Game of Thrones - Staffel 3

Game of Thrones - Staffel 3

Originaltitel: Game of Thrones - Season 3
Genre: Historien-Drama / Serie
Regie: Mehrere Regisseure
Hauptdarsteller: Richard Madden
Laufzeit: DVD (536 Min) • BD (555 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 16

Game of Thrones - Staffel 3   01.04.2014 von Panikmike

Winter is coming! Obwohl ich dieses Jahr davon nichts gemerkt habe, lass ich mich durch den Marketingsatz nicht entmutigen und freute mich sehr auf die dritte Staffel von Game of Thrones. Endlich darf ich wieder die Nachtwache beobachten, König Joffreys königliche Taten anzweifeln und  Drachen fliegen sehen …

 

Mittlerweile wurde die Serie in über 80 Ländern gezeigt und hat unzählige Fans auf der ganzen Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Serie inzwischen in die vierte Runde geht und zahlreiche Preise abgesahnt hat. Wie immer ist der DVD und Blu-ray-Start weit hinter der Ausstrahlung im Fernsehen, jedoch bekommen nur Abonnenten von Pay-TV-Sendern die Möglichkeit, sie zuvor auf dem heimischen Sofa zu sehen. Wer die Serie nicht kennt, dem seien unsere Artikel zur ersten (HIER unser Review) und zweiten (HIER unser Review) Staffel ans Herz zu legen, denn aufgrund der vielen Charaktere und Storywendungen ist die Handlung der Serie nicht einfach zu verstehen.

 

Der Krieg der fünf Könige ist zwar noch nicht entschieden, die Lannisters jedoch haben bei Weitem die Nase vorn. Die größte Bedrohung, Stannis Baratheon (Stephen Dillane), ist so gut wie geschlagen, denn seine wenigen Truppen und er können den Krieg nicht mehr gewinnen. Das Haus Tyrell hat sich in Königsmund den Lannisters angeschlossen und die Hochzeitsplanung zwischen König Joffrey (Jack Gleeson) und Margaery Tyrel (Natalie Dormer) ist im vollen Gange. Während Joffrey regiert, wurde das Amt „Die Hand des Königs“ an seinen Großvater Tywin Lannister (Charles Dance) vergeben. Cersei Lannisters (Lena Headey) Macht schwindet und langsam aber sicher hat ihr Vater Tywin mehr zu sagen, als sie selbst.

 

Der König des Nordens Robb Stark (Richard Madden) ist immer noch auf dem Vormarsch, obwohl seine Chancen von Tag zu Tag schwinden. Obwohl er jede Schlacht gewonnen hat, sieht es danach aus, als würde er den Krieg verlieren. Seine Heimatstadt Winterfell ist nur noch eine Ruine und seine Liebeshochzeit mit Talisa (Oona Chaplin) schadete der Beziehung zum Hause Frey. Da der Lord vom Kreuzweg Walder Frey (David Bradley) eine seiner Töchter mit Robb Stark verheiraten wollte und die Hochzeit nicht stattfand, hängt die Beziehung zwischen den beiden an einem seidenen Faden.

 

Während des Krieges ist Brienne von Tarth (Gwendoline Christie) mit Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) unterwegs, da sie den Auftrag bekommen hat, den Königsmörder Jaime abzuliefern. Unterdessen werden sie auf einer Brücke von  Lord Bolton abgefangen, der wiederrum ein Gefolgsmann der Starks ist. Er wittert viel Geld und Ruhm und nimmt beide gefangen.

 

Unterdessen muss sich die Nachtwache nicht mit Intrigen und einem Krieg beschäftigen, sondern mit den „weißen Wanderern“. Viele Männer sind von den mystischen Wesen ermordet worden. Die restlichen Mitglieder der Nachtwache versuchen, in den Süden zu gelangen. Jon Schnee (Kit Harington) hat sich von seinen Kollegen abgewandt und kämpft Seite an Seite mit den Wildlingen, die unter Manke Rayder (Ciarán Hinds) kämpfen. Dort verliebt er sich in Ygritte (Rose Leslie) und wird von ihr auf eine harte Probe gestellt.

 

Weit weg von allen Geschehnissen möchte sich Daenerys Targarye (Emilia Clarke) eine Armee aufbauen, um ihre Macht zu erweitern und irgendwann einmal den eisernen Thron zu besteigen. Ihr erstes Ziel ist die Sklavenbucht, in der sie 8000 Elitetruppen erwerben möchte. Die sogenannten Unbefleckten haben eine knallharte und jahrelange Ausbildung hinter sich und sind im Land als beste und loyalste Krieger bekannt. Während ihrer Verhandlungen mit Kraznys mo Nakloz (Dan Hillebrand) schließt sich ihr Ser Barristan Selmy (Ian McElhinney) an, der früher Kommandant der Königsgarde war. Zusammen mit ihm und Ser Jorah Mormont (Iain Glen) hat sie nun zwei erfahrene Berater, die sie im Krieg um die Krone unterstützen können.

 

Bildergalerie von Game of Thrones - Staffel 3 (12 Bilder)

Diese und noch viele Geschichten werden in der dritten Staffel von Game of Thrones erzählt. Wer mehr über die Kriege, Daenerys Drachen, der Nachtwache, der Mauer und den vielen Schlagwörtern wissen möchte, der sollte sich schleunigst die dritte Staffel mit ihren 10 Episoden ansehen. Ihr werden 555 Minuten lang gefesselt sein und ich bin mir sicher, Ihr könnt die vierte Staffel ebenso wenig erwarten, als ich. Zur Qualität der Blu-ray gibt es nicht viel zu sagen, denn diese ist wieder einmal nahezu perfekt. Die Winterlandschaften sowie auch der sonnige Kontinent kommen sehr scharf, farbenfroh und voller Details ins heimische Wohnzimmer. Ein Bildrauschen gibt es nur sehr selten zu sehen, Fans sollten auf alle Fälle zur HD-Scheibe greifen. Der Sound wurde ebenso gut abgemischt, die Stimmen kommen klar und deutlich aus den vorderen Boxen und hin und wieder gibt es auch basslastige Szenen, die durch die Dolby Digitalanlage in jeder Richtung unterstützt wird. Zum Abschluss gibt es noch die Auflistung der Episoden der dritten Staffel:

 

  • Folge 01 – Valar Dohaeris
  • Folge 02 – Dunkle Schwingen, dunkle Worte
  • Folge 03 – Der Weg der Züchtigung
  • Folge 04 – Und jetzt ist seine Wache zu Ende
  • Folge 05 – Vom Feuer geküsst
  • Folge 06 – Der Aufstieg
  • Folge 07 – Der Bär und die Jungfrau Hehr
  • Folge 08 – Die Zweitgeborenen
  • Folge 09 – Der Regen von Castamaer
  • Folge 10 – Mhysa

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Auch die dritte Staffel von Game of Thrones ist wieder einmal spannend, unterhaltsam und treibt die Geschichte rund um die Kriege um den Thron voran. Die 10 Episoden vergehen wie im Flug, nach zwei Tagen waren die 555 Minuten geschaut und der kleine Mike war danach sehr betrübt, wieder so lange auf die nächste Staffel warten zu müssen. Obwohl mitten drin ein paar langweilige Szenen zu sehen sind, so fand ich die dritte Staffel interessanter und unterhaltsame als Staffel 2. Endlich geht ein wenig mehr die Post ab, doch leider ist von den direkten Kriegen immer noch zu wenig zu sehen. Ich bin auf die vierte Staffel gespannt und hoffe, dass Daenerys und ihre Drachen endlich mal zum Zug kommen. Leider muss ich wieder lange warten, doch die Wartezeit lohnt sich nach wie vor. Fans müssen unbedingt zuschlagen! Wer die Serie nicht kennt, sich aber für Intrigen und einem Drama in einem Fantasy-Setting interessiert, sollte sich Game of Thrones auf jeden Fall anschauen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen