Heavy Object - Vol. 04

Heavy Object - Vol. 04

Originaltitel: Heavy Object
Genre: Action • Militär • Mecha
Regie: Takashi Watanabe
Laufzeit: DVD (136 Min) • BD (142 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

Heavy Object - Vol. 04   13.03.2018 von MarS

Das Finale steht an im Krieg der Maschinen und ein letztes Mal rücken Qwenthur und Havia aus, um mal wieder die Welt zu retten. Ob alle die letzte Schlacht von Heavy Object unbeschadet überstehen werden...?

 

Was bisher geschah findet Ihr hier noch einmal zum Nachlesen:

Heavy Object - Vol. 01

Heavy Object - Vol. 02

Heavy Object - Vol. 03

 

Inhalt

 

Es droht Bürgerkrieg im "Legimitate Kingdom", denn das Object "Indigo Plasma" wurde als Verräter unter der Leitung von "City Slicker" enttarnt. "Baby Magnum" stellt sich gemeinsam mit zwei weiteren Objects und Bodentruppen dem abtrünnigen Gefährt in den Weg, doch was sie vor Ort erwartet ist eine Falle. Zwar gelingt es dennoch, "Indigo Plasma" und "City Slicker" zu stoppen, doch die nächste Gefahr steht bereits vor der Tür. Die Prinzessin Milinda wird unerwartet von außerhalb manipuliert und "Baby Magnum" gerät außer Kontrolle. Die einzige Chance, "Baby Magnum" zu stoppen, scheint dessen totale Zerstörung zu sein. Doch so einfach gibt Qwenthur nicht auf, denn um jeden Preis will er die Prinzessin retten. Jetzt kann nur noch ein mutiges Manöver helfen, doch dafür müssen er und Havia mal wieder ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen und auf fremde Unterstützung hoffen...

 

In den abschließenden Folgen legt sich Heavy Object tatsächlich noch einmal richtig ins Zeug. Neben den inzwischen liebgewonnenen Bestandteilen gelingt es der Serie jetzt am Ende sogar, einen durchgehenden roten Faden zu erzeugen und damit das gesamte Geschehen noch einmal als stimmige Einheit wirken zu lassen. Es wurde also genau der Kritikpunkt entfernt, der Heavy Object bisher stets begleitet hat, was sowohl dem Finale selbst, als auch der Figurenzeichnung sowie dem inhaltlichen Abschluss zugutekommt. Dank den weiterhin abwechslungsreichen sowie rasanten Actionsequenzen, etwas Fanservice und den sympathischen Charakteren ergibt sich dadurch ein gelungener und absolut zufriedenstellender Höhepunkt, den man auf diese Weise gar nicht erwartet hätte. Auf der anderen Seite macht dieses Finale aber auch schmerzlich klar, was bei Heavy Object drin gewesen wäre, wenn man bereits früher auf eine durchgehende Geschichte gesetzt hätte. Nichts desto trotz machen auch die abschließenden sechs Episoden wieder jede Menge Spaß und sorgen für ordentliche Unterhaltung bei Military- und Actionfans.

 

Details der Blu-ray

 

Auch zum Ende können die Animationen genauso wie die Qualität der Blu-ray noch einmal vollends überzeugen. Abgesehen von den Objects und einigen militärischen Einrichtungen ist alles wie gehabt sehr detailreich und farbenfroh und stellt damit einen optischen Leckerbissen dar. Das Bild der Blu-ray unterstützt die Animationen mit einer hervorragenden Schärfe und kräftigem Kontrast. Die Tonspur ist kräftig und dynamisch abgemischt und nutzt auch immer wieder die umliegenden Boxenbereiche für gezielte Effekteinbindung.

 

Bildergalerie von Heavy Object - Vol. 04 (9 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 19 - Das Kohlebergwerk, das Banknotenbündel speit - Der nächtliche Überraschungsblitzkrieg auf der Halbinsel Kamtschatka - Teil 3
  • Episode 20 - Ehre hat keinen Preis - Die Notfallverfolgungsschlacht auf der Victoria-Insel, Teil 1
  • Episode 21 - Ehre hat keinen Preis - Die Notfallverfolgungsschlacht auf der Victoria-Insel, Teil 2
  • Episode 22 - Ehre hat keinen Preis - Die Notfallverfolgungsschlacht auf der Victoria-Insel, Teil 3
  • Episode 23 - Requiem für die Blumen auf der Wiese - Die Schlacht um die Zerstörung von Baby Magnum, Teil 1
  • Episode 24 - Requiem für die Blumen auf der Wiese - Die Schlacht um die Zerstörung von Baby Magnum, Teil 2

 

©Kazuma Kamachi/Published by Kadokawa Corporation ASCII Media Works/Project HO ©KK/KC AMW/PHO


Das Fazit von: MarS

MarS

Heavy Object - Vol. 04 markiert nicht nur das Finale der actionreichen Anime-Serie, sondern gleichzeitig auch den inhaltlichen Höhepunkt. Endlich gibt es einen durchgehenden roten Faden in der Geschichte und macht damit das Geschehen deutlich runder und ansprechender, während abwechslungsreiche Action, Humor und Fanservice für die nötige Unterhaltung sorgen. Heavy Object - Vol. 04 ist ein absolut würdiger Abschluss für eine Serie, die sich viel zu lange Zeit gelassen hat, um ihr Potential endlich zu entfalten, deswegen aber dennoch stets unterhaltsam gewesen ist. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen