Katsugeki: Touken Ranbu - Vol. 01

Katsugeki: Touken Ranbu - Vol. 01

Originaltitel: Katsugeki Touken Ranbu
Genre: Fantasy • Action
Regie: Toshiyuki Shirai
Laufzeit: DVD (88 Min) • BD (92 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

Katsugeki: Touken Ranbu - Vol. 01   11.03.2019 von MarS

Die Animeserie Touken Ranbu Hanamaru präsentierte das Alltagsleben der "Touken Danshi", mächtiger Krieger, die einst selbst einmal Waffen gewesen sind. Katsugeki: Touken Ranbu erzählt die Geschichte nun in einer alternativen Variante, und geht das Ganze deutlich actionlastiger an...

 

Inhalt

 

Der kampferprobte und mutige Kanesada Izuminokami und der Neuling Kunihiro Horikawa sind "Touken Danshi", als Kämpfer materialisierte Waffen aus früheren Zeiten. Von ihrem Herrn Saniwa werden sie in der Zeit zurückgeschickt, um dort zu verhindern, dass die Zeitumkehrarmee den Lauf der Geschichte verändern kann. Ihr Weg führt sie ins Jahr 1863, wo sie in Kap Kokuchou auf eine Übermacht ihrer Gegner treffen. Wohlwissend, dass zwei einsame Krieger dieses Mal nicht genügen, begibt sich Saniwa selbst gemeinsam mit weiteren "Touken Danshi" zurück in der Zeit. Doch kann es ihnen wirklich gelingen, die zahlenmäßig weit überlegene Zeitumkehrarmee aufzuhalten und die Geschichte zu bewahren...?

 

Katsugeki: Touken Ranbu - Vol. 01 geht genau den Weg, den man sich bereits von der im alternativen Universum angesiedelten Serie Touken Ranbu Hanamaru gewünscht hatte. Anstatt sich im Slice-of-Life Genre aufzuhalten und damit den Zuschauer mit dem Alltagsgeschäft der "Touken Danshi" außerhalb ihrer Einsätze zu langweilen, konzentriert sich das Gegenstück nun genau auf diese Zeitreisen und damit die Konfrontationen mit der Zeitumkehrarmee. Zwar gönnt einem das Geschehen auch hier immer wieder kleinere Verschnaufpausen, in denen die Krieger über Gott und die Welt sinnieren, diese halten sich aber sehr dezent im Hintergrund und lassen damit genug Raum für die bereits in der Alternativserie so spektakulären Actionszenen. Diese sind in Katsugeki: Touken Ranbu unerwartet düster und blutig ausgefallen, vor allem in Anbetracht einer Freigabe ab 12 Jahren, was für zusätzliche Schauwerte zu den ohnehin schon sehr ansprechend inszenierten Kämpfen sorgt. Die im Vergleich deutlich reduzierte Anzahl der Figuren bringt dabei einen merklich höheren Grad an Wiedererkennungswerten und Möglichkeiten zur Sympathieentfaltung mit sich, da man nun in der Lage ist, bestimmten Charakteren über einen längeren Zeitraum zu folgen. Kurzum: Katsugeki: Touken Ranbu - Vol. 01 macht all das genau richtig, was Touken Ranbu Hanamaru falsch gemacht hat, beziehungsweise spricht mit seiner rasanten, actionreichen Inszenierung deutlich mehr Zuschauer an, als es das Slice-of-Life Pendant konnte. Bleibt zu hoffen, dass dies auch in den kommenden Volumes so beibehalten wird.

 

Zeichnete sich das Studio Doga Kobo noch für die Animationen von Touken Ranbu Hanamaru verantwortlich, trägt Katsugeki: Touken Ranbu ganz deutlich die Handschrift des Studio Ufotable, das beispielsweise bereits mit Tales of Zestiria: The X den Hang zu beeindruckenden Bildern bewiesen hat. Dementsprechend wird das Auge des Zuschauers auch hier mit knackigen Charakterdesigns und detailverliebten Settings verwöhnt, wobei sich der Mix aus CGI und gezeichneten Elementen sehr gut gegenseitig ergänzt. Ebenfalls nichts auszusetzen gibt es an der deutschen Synchronisation sowie dem gesamten Sounddesign der Serie. Der Score zeigt sich stets atmosphärisch passend und teils regelrecht episch, während Opening und Ending zwar gut ins Ohr gehen, jedoch nicht wirklich im Gedächtnis bleiben.

 

Bildergalerie von Katsugeki: Touken Ranbu - Vol. 01 (9 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Das Bild ist sehr scharf, kräftig kontrastiert und die Farbgebung satt, wobei sich die Palette passend zur Actionlastigkeit und den zahlreichen Nachtszenen überwiegend düster darstellt. Ebenso überzeugend ist die Tonspur ausgefallen, die eine klare Abmischung und saubere Kanaltrennung aufweist und wo benötigt eine ansprechende Räumlichkeit aufzubauen weiß. Die Sprachausgabe ist immer gut verständlich, der Score wechselt je nach Szene zwischen dezent im Hintergrund und dominant. 

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Einsatz in Kap Kokuchou
  • Episode 02 - Chef der Truppe
  • Episode 03 - Der Befehl des Herrn
  • Episode 04 - Was ich beschützen wollte

Das Fazit von: MarS

MarS

Nach der eher enttäuschenden Slice-of-Life Serie Touken Ranbu Hanamaru ist Katsugeki: Touken Ranbu eine wahre Wohltat für den Action- und Fantasy-Fan, obwohl die Grundgeschichte eigentlich die gleiche ist. Katsugeki: Touken Ranbu liefert genau die Elemente, von denen das Pendant viel zu wenig hatte, und lässt diese dank neuer visueller Aufmachung auch noch hervorragend aussehen. Der Geschichte sowie den Figuren fehlt es zwar im Moment noch an Tiefe, die zahlreichen Schauwerte und der rasante Aufbau samt tollen Actionsequenzen wissen jedoch prima zu unterhalten.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen