Kikis kleiner Lieferservice

Kikis kleiner Lieferservice

Originaltitel: Majo no Takkyūbin
Genre: Fantasy
Regie: Takashi Shimizu
Hauptdarsteller: Fûka Koshiba
Laufzeit: BD (104 Min)
Label: EuroVideo
FSK 0

Kikis kleiner Lieferservice   21.01.2015 von Mario von Czapiewski

Fragt man nach den bekanntesten Animes aus Japan, fällt schnell das Stichwort „Ghibli“. Die Ghibli-Studios waren lange für viele hochwertige Kinder- und Jugendanimes mit Bildungsanspruch verantwortlich, schlossen aber 2014 ihre Pforten. Nun erscheint mit Kikis kleiner Lieferservice, die Realverfilmung eines ihrer Animes, welcher allerdings wiederum auf einem Roman basierte ...

 

Kiki ist die Tochter einer Hexe und wird 13 Jahre alt. In diesem Alter müssen sich Hexen entscheiden, ob sie weiter als Hexe leben möchten, oder nicht?. Zu diesem Zweck muss sich jede Hexe ein Jahr in einer fremden Stadt durchschlagen. So macht sich Kiki auf den Weg und eröffnet in der Stadt einen Lieferservice …

 

Um es vorweg zu sagen, der Film macht einiges anders, als der gleichnamige Anime. Dies ist aber nicht unbedingt schlecht, sondern lässt den Realfilm durchaus als eigene Interpretation im Raum stehen. Generell kann man den Film als sehr liebevoll und gelungen bezeichnen. Die Schauspieler geben allesamt ihr Bestes und die Besetzung der einzelnen Charaktere gelang ganz wundervoll. Vor allem Hauptdarstellerin Fûka Koshiba (GTO: Great Teacher Onizuka) überzeugt in jeder Szene, als die kleine Hexe Kiki.

 

Der Film ist unglaublich farbenfroh und man merkt ihm zu jederzeit an, dass alle Beteiligten sich unglaublich ins Zeug gelegt haben. Auch sind viele Spezialeffekte zu verzeichnen, die allerdings nicht immer von maximaler Qualität zu sein scheinen. Dies könnte dem durchaus geringeren Budget zuzuschreiben sein, was der Unterhaltung allerdings keinen Abbruch tut. Ganz im Gegenteil, es unterstreicht an vielen Stellen den sympathischen Zeichentrick- bzw. Anime-Charakter des Films.

 

Bildergalerie von Kikis kleiner Lieferservice (5 Bilder)

Inhaltlich ist der Film sehr spannend, unterhaltsam und an einigen Stellen auch witzig. In diesem Zusammenhang kann vor allem eine besondere Empfehlung für Kinder ausgesprochen werden, denn für diese Zielgruppe wird der Film ein Spaß sondergleichen sein. Im Gegensatz zu vielen banalen Unterhaltungsfilmen für Kinder wie Bibi & Tina oder Das kleine Gespenst, die ihr junges Publikum mehr für blöd verkaufen als alles andere, regt Kikis kleiner Lieferservice zum Denken an und unterhält ganz ohne Möchte-Gern-Teenie-Getue. Kikis kleiner Lieferservice ist der perfekte Kinderfilm, ob für Jungen oder Mädchen.

 

Technisch ist die Blu-ray überzeugend. Das Bild ist klar und schön, die deutsche Synchronisation ist sehr gelungen und der japanische Originalton ist mit an Bord. Leider fehlen deutsche Untertitel, wodurch der Genuss des Originaltons für viele Interessenten sicher hinfällig wird.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Kikis kleiner Lieferservice ist ein ganz hervorragender Kinderfilm in hochwertiger Ausführung. Die Szenerie ist bunt, die Rollen sehr gut besetzt und die Geschichte interessant. Der Film kommt ohne platte Albernheiten und Fremdschammomente aus und wechselt gekonnt zwischen ernsteren und lustigen Szenen. Somit kann er uneingeschränkt für junges Publikum empfohlen werden und auch Erwachsene können sich dazusetzen ohne zwischendurch mit den Augen rollen zu müssen. Eine absolute Empfehlung!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen