Madagascar 3 - Flucht durch Europa

Madagascar 3 - Flucht durch Europa

Originaltitel: Madagascar 3 - Europe\'s Most Wanted
Genre: Animationsfilm / Komödie
Regie: Eric Darnell • Tom McGrath • Conrad Vernon
Hauptdarsteller: Alex der Löwe
Laufzeit: Ca. 93 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 6

Madagascar 3 - Flucht durch Europa   13.02.2013 von Panikmike

Die berühmten Tiere Alex, Marty, Gloria und Melman gehen erneut auf Reisen. Sie wollen zurück in ihren Zoo nach New York, sitzen aber in Afrika fest. Ihnen bleibt nur die Möglichkeit, sich einem Wanderzirkus anzuschließen, der sie irgendwann einmal nach Amerika bringen soll…

 

Inhalt


Alex der Löwe, Melman die Giraffe, Gloria das Nilpferd und Marty das Zebra sind immer noch mit ihren Freunden in Afrika gestrandet. Die Affen und die Pinguine beschließen aber nach Monte Carlo ins Spielcasino zu fliegen, um dort Millionäre zu werden. Erst aus dem startenden Flugzeug erfahren die vier, dass ihre haarigen und glatten Freunde nicht mehr wiederkommen wollen. Nach einiger Zeit beschließen sie, selbst nach Monte Carlo zu kommen und ihre Freunde dort zu besuchen. Vor Ort überrumpeln sie das Casino und fliehen mitsamt der „ehrlich“ erworbenen Beute. Doch sie sind nicht allein, direkt an den Versen hängt Chantel DuBois, die Chefin des hiesigen Tierfängerdienstes. Sie ist die Beste ihres Fachs, mit einer Fänger-Quote von 100 Prozent.

 

Eines Nachts bleibt den Tieren nur ein Ausweg, um DuBois entkommen zu können: Sie müssen sich einem Wanderzirkus anschließen. Mit dem Geld aus Monte Carlo kaufen sie den Menschen den Zirkus samt Zug, Requisiten und Tieren ab. Bei der ersten Vorstellung in Italien merken sie aber, dass der Wanderzirkus seine besten Zeiten hinter sich hat. Nach ein paar Minuten wollen alle Besucher ihr Geld zurück und Alex und seine Freunde bemerken erst zu diesem Zeitpunkt, dass es ein Fehlkauf war. Alex lässt sich aber nicht unterkriegen, hält vor versammelter Tierschaft eine großartige Rede und motiviert alle, ein neues Programm auf die Beine zu stellen. Von nun steht der Reise nach New York nichts mehr im Weg …

 

Zwangsläufig wird man Madagascar 3 nicht zwingend lieben, nur weil man Teil 1 und 2 vergöttert hat. Der Film ist schnell, laut, bunt, schrill und daher sicherlich nicht jedermanns Sache. Aber genau das ist das gute an Madagascar 3 – er ist anders. Die Animationen sind wieder einmal der Hammer, das Wasser und einige Objekte sehen unglaublich echt aus, und die gezeichneten Kulissen laden zum Urlaub ein. Auch wenn der Film inhaltlich ein großer Quatsch ist und unglaublich übertrieben wirkt, so kann das Gesamtwerk trotzdem überzeugen. Die Gags zünden, die Pinguine sind verrückter denn je und die Geschichte wird an Teil 2 angeknüpft – großartig!

 

Bildergalerie von Madagascar 3 - Flucht durch Europa (10 Bilder)

Details der Blu-ray


Die Qualität der Blu-ray kann, wie fast alle aus dem Hause Paramount, vollkommen überzeugen. Ein Animationsfilm in High Definition ist einfach ein Hochgenuss. Die Farben sind grell und die Schärfe und der Kontrast sind sehr gut ausgefallen. Hier gibt es überhaupt nichts zu meckern. Beim Ton verhält es sich ebenso. Die Stimmen wurden klar von den Effekten getrennt, die Musik dröhnt aus allen Boxen und lädt zum Tanzen ein. Selbst der Bass hat unglaublich viel zu tun, für meinen Geschmack teilweise etwas zu viel. Wer sich für Extras interessiert, bekommt hier ein gefundenes Fressen. Nicht nur, dass die Blu-ray auch eine DVD mit dem Film enthält, der Fan bekommt hier viele Specials wie zum Beispiel Kommentare der Filmemacher oder entfernte Szenen. 



Cover & Bilder © Paramount


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich liebe Animationsfilme und fand die ersten beiden Teile von Madagascar ganz amüsant und schön anzusehen. Der dritte Teil machte mir allerdings weitaus mehr Spaß, als Teil 2. Auch wenn das ganze Spektakel schon fast zu farbenfroh und zu temporeich ist, so hat der Film dennoch seinen Charme. Die neuen Charaktere sind verdammt cool, die Zeichnungen der Städte sind super gelungen und das gesamte Werk sieht fantastisch aus – was will man als Fan mehr? Ich für meinen Teil wurde gut unterhalten, auch wenn ich nicht so oft gelacht habe, wie zum Beispiel bei Shrek. Alles in allem kann ich den Film jedem Fan von Animationsfilmen empfehlen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen