Magic Mike XXL

Magic Mike XXL

Originaltitel: Magic Mike XXL
Genre: Musikfilm
Regie: Gregory Jacobs
Hauptdarsteller: Channing Tatum
Laufzeit: DVD (111 Min) • BD (115 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 12

Magic Mike XXL   18.12.2015 von GloansBunny

Wenn Frauenherzen höher schlagen und sich heiße Jungs zum Takt der Musik bewegen, dann kann das nur eines bedeuten: Magic Mike XXL ist auf DVD erhältlich! Ob unsere Redakteurin GloansBunny dem muskulösen Charme der Stripper erliegt oder eher Eiseskälte im Wohnzimmer herrscht, klärt folgendes Review...

 

Drei Jahre ist es her, seitdem Mike (Channing Tatum) das letzte Mal das Handtuch oder viel mehr die Klamotten geworfen und seine Karriere als heißester Stripper der USA an den Nagel gehängt hat. Seine Kollegen Ken (Matt Bomer), Big Dick Richie (Joe Manganiello), Tarzan (Kevin Nash), Tito (Adam Rodriguez) und Tobias (Gabriel Iglesias) planen nun ebenfalls, das blankziehende Showgeschäft zu verlassen und die "Cocktails Rocking Kings of Tampa" mit einem lauten Knall Geschichte werden zu lassen. Doch statt in ihrem angestammten Club in Tampa wollen die Jungs nach Myrtle Beach, um dort eine letzte, bombastische Show zu liefern. Um dem primär weiblichen Publikum ein letztes Mal so richtig einzuheizen engagieren sie ihren Ex-Star Magic Mike, der den Höhepunkt der Show bilden soll. Gemeinsam reisen die knackigen Jungs via Jacksonville und Savannah Richtung Myrtle Beach, studieren neue Choreografien ein und lassen noch einmal so richtig die Sau raus. Während Mike alte Bekanntschaften wie etwa Rome (Jada Pinkett Smith) pflegt und neue weibliche Kontakte zu Fotografin Zoe (Amber Heard) knüpft, bangt der Rest der "Kings" um ihren Auftritt. Kann sich Mike rechtzeitig von seiner Errungenschaft lösen und als fulminanter Hauptact eine Bombast-Show liefern oder macht das kollaterale Lampenfieber den Jungs einen Strich durch die Rechnung...?

 

Wer den ersten Teil Magic Mike gesehen hat (und das werden wohl primär die weiblichen Leser unter uns sein), weiß: tiefgründige Story ist hier Nebensache. Auch die Fortsetzung Magic Mike XXL legt das Hauptaugenmerk auf knackige Körper und die heiße Choreografien, die nur beiläufig von einer kaum erwähnenswerten Geschichte umrahmt werden. Frauenschwarm Channing Tatum zeigt seinen sexy Body, Matt Bomer lässt die Muskelmassen beben, Joe Manganiello macht seinem Rollennamen in seiner engen Jeans alle Ehre und Kevin Nash buhlt mit den beiden Südländern Gabriel Iglesias und Adam Rodriguez um die Gunst der angefixten Damenwelt. Sinnreiche Dialoge, dramatische Wendungen oder lehrreiche Thematik Fehlanzeige. Aber hey, was soll's?

 

Bildergalerie von Magic Mike XXL (15 Bilder)

Magic Mike XXL ist ein leicht bekleideter Tanzfilm, der mit seinen selbstverliebten, aber unheimlich ansehnlichen Darstellern, ausgefeilten Choreografien und passender Musik durchaus zu unterhalten weiß. Wenn man(n) auf sexy Stripper steht und von Beginn an bewusst mit der These "Große Klappe, nix dahinter" an Magic Mike XXL herangeht, erlebt man ein rund 111 minütiges Feuerwerk aus Erotik, Tanz und Popcornkino. Zudem kann Magic Mike XXL auch qualitativ überzeugen: satte Farben, ein hoher Schärfegrad und ein rundum gelungener Soundtrack samt motivierten deutschen Synchronsprechern betonen sowohl die knackigen Körper der Jungs als auch die Oberflächlichkeit der einzelnen Charaktere. Im Extras-Bereich warten neben dem obligatorischen Wendecover allerdings lediglich ein kurzer Blick hinter die Kulissen auf die glitzernden Fanaugen.


Das Fazit von: GloansBunny

GloansBunny

Zugegeben, die Jungs in Magic Mike XXL sind heiß, wobei ich selbst weniger auf Frauenschwarm Channing Tatum stehe, sondern Richie-Darsteller Joe Manganiello am ansprechendsten finde. Klar, die Jungs wirken irgendwie billig und selbstverliebt und auch die Story von Magic Mike XXL ist alles andere als tiefgründig, doch dass das Hauptaugenmerk auf den knackigen Körpern und den sexy Choreografien liegt, weiß man(n) eigentlich vorher. Deshalb habe ich mich trotz inhaltlicher Schwächen dennoch unterhalten gefühlt, zumal der Soundtrack und die "Tanzeinlagen" wirklich was für das (meist feminine) Ohr und Auge sind. Mit einem ordentlichen Vorrat an Cocktails, den richtigen Freundinnen an der Seite und einer Vorliebe für durchtrainierte Kerle ist Magic Mike XXL ein kurzweiliges Popcornkino für lustige Mädelsabende. Das Motto "Sex sells" gilt eben nicht nur in der großbusigen Männerwelt, liebe Herren der Schöpfung!


Die letzten Artikel der Redakteurin:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen