Mission Impossible 1

Mission Impossible 1

Originaltitel: Mission: Impossible
Genre: Action-Thriller
Regie: Brian De Palma
Hauptdarsteller: Tom Cruise
Laufzeit: BD (110 Min)
Label: Universal Pictures
FSK 12

Mission Impossible 1    10.07.2018 von Panikmike

Mit dem Film Mission Impossible schuf Brian de Palma den Einstieg in eine unvorhersehbar erfolgreiche Film-Serie, welche bis heute noch erfolgreich verkauft wird. Im Zuge des sechsten Teils, der im Sommer 2018 auf der Leinwand zu sehen ist, veröffentlichte Paramount alle bisherigen Teile neu überarbeitet in 4K. Mal sehen, wie sich der erste Teil, der mittlerweile 22 Jahre auf dem Buckel hat, im neuen Gewand schlägt…

 

Inhalt

 

Bei einem wichtigen Einsatz kommen alle Agenten außer Ethan Hunt (Tom Cruise) ums Leben. Am Boden zerstört nimmt er Kontakt zur CIA auf und erfährt, dass er selbst als Maulwurf (Verräter in den eigenen Reihen) verdächtigt wird. In seinen Augen bleibt ihm nur die Flucht, auch wenn er nicht am Tod seiner Kollegen schuld ist. Sich der Regierung zu stellen, kommt nicht in Frage. Von nun an hat er nur noch eine Chance: Er muss den wahren Verräter finden, ihn an die Regierung ausliefern und seinem Gegenspieler immer einen Schritt voraus sein …

 

Die Geschichte rund um Ethan Hunt basiert auf der erfolgreichen Serie Kobra, übernehmen Sie aus den 1970er Jahren. Über die Geschichte und den Realismus des Films lässt sich streiten, der Zuschauer bekommt jedoch massig Action und gute Schauspieler geliefert. In übertriebener James Bond Manier kämpfen sich Tom Cruise und seine Schauspielkollegen durch ein Abenteuer, welches kaum besser inszeniert sein könnte. Die Mischung aus Action, Humor und Spannung wurde von Regisseur Brian De Palma gut aufgefangen und umgesetzt. Für Action-Fans war der erste Teil eine Einleitung in eine spannende Serie, von denen es mittlerweile sechs Teile gibt. Trotz seines Alters ist er immer noch sehenswert, vor allem, weil er nun in 4K erhältlich ist.

 

Details der 4K UHD

 

Der erste Teil der Film-Serie ist mittlerweile über 20 Jahre alt, was man dem Bild leider auch ansieht. Die Veröffentlichung der Blu-ray sorgte damals bei Fans für einige Diskussionen, da die Qualität nicht wirklich gut war. Umso wichtiger ist es nun, dass Paramount die Fans mit dem 4K-Release zufrieden stellt. Auch wenn das Bild immer noch nicht mit aktuellen Veröffentlichungen vergleichbar ist, so merkt man einen großen Sprung zwischen den beiden Medien. Besonders bei den Nahaufnahmen der Gesichter merkt man die verbesserte Qualität, denn die Poren der Haut sind sichtbar und generell viele Details der Schauspieler. Das Bild selbst ist leider immer noch ein wenig blass und unnatürlich, dennoch sieht man auch hier einen Unterschied. Diverse Szenen waren auf der Blu-ray überzeichnet und zu grell, diese Mankos wurden bei der 4K-Version alle ausgebügelt. Ein Bildrauschen gibt es leider immer noch, was aber nicht so schlimm wie bei der Blu-ray ins Gewicht fällt. Alles in allem wird man den ersten Teil momentan nicht mehr besser zu Gesicht bekommen, daher lohnt sich das Upgrade von der Blu-ray zur 4K UHD schon, insofern man Wert auf die beste Qualität legt.

 

Bildergalerie von Mission Impossible 1 (5 Bilder)

In Sachen Audio hat sich auch einiges getan, die mitgelieferte Dolby-TrueHD-Tonspur hat sattere Klänge und mehr Dynamik. Generell bleibt der Film aber sehr frontlastig und verteilt nur wenig Effekte im Raum, was bei einem Film dieser Größe sehr schade ist. Doch alleine die grandiose Titelmelodie, welche immer wieder mal im Film vorkommt, klingt klarer denn je. Es ist eine klare Verbesserung zur Blu-ray hörbar, denn auch hier hatten viele Fans bei der Veröffentlichung damals gemeckert. Leider kommt jetzt noch das große ABER, denn nur die englische Tonspur ist in Dolby-TrueHD vorhanden. Alle restlichen Sprachen wie Deutsch, Spanisch, Italienisch, usw. sind lediglich in Dolby Digital 5.1 vorhanden. Die Tonspur ist zwar nicht schlecht, dennoch gibt es hier kein Upgrade im Vergleich zur Blu-ray – schade.

 

Welche Extras an Bord sind können wir leider an dieser Stelle nicht sagen, da wir zur Ansicht lediglich die 4K-Disc bekommen haben und sich dort kein Bonusmaterial befindet. Wir gehen davon aus, dass die bisher veröffentlichte Blu-ray mitgeliefert wird und zudem auch die Extras des damaligen Releases.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Ich mag die Film-Reihe und jeden einzelnen Teil davon. Der erste Teil hat zwar nicht die Bildqualität der nachfolgenden Teile, dennoch hat er schöne Szenen und auch viel Action, was man heutzutage auch immer noch als unterhaltsam ansehen kann. Die Qualität in 4K ist zwar nicht mit aktuellen Veröffentlichungen vergleichbar, dennoch sieht man beim direkten Vergleich einen großen Sprung zur Blu-ray. Wer den Film in bester Qualität haben möchte sollte zuschlagen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen