Mission Impossible 2

Mission Impossible 2

Originaltitel: Mission: Impossible II
Genre: Action-Thriller
Regie: John Woo
Hauptdarsteller: Tom Cruise
Laufzeit: BD (123 Min)
Label: Universal Pictures
FSK 12

Mission Impossible 2   13.07.2018 von Panikmike

Vier Jahre nach dem großen Erfolg des ersten Teils, durfte Kultregisseur John Woo den zweiten Teil des Agentenactionfilms Mission Impossible drehen. Erneut seht Tom Cruise alias Ethan Hunt vor einer unmöglichen Mission, die der Zuschauer nun auch in 4K erleben darf…

 

Inhalt

 

Eigentlich hat sich Ethan Hunt (Tom Cruise) seinen Urlaub verdient, trotzdem wird er währenddessen zu einem wichtigen Einsatz gerufen. Der übergelaufene Agent Sean Ambrose (Dougray Scott) hat einen gefährlichen Supervirus, mit dem er die gesamte Welt infizieren möchte. Innerhalb von nicht mal zwei Tagen könnte er damit die Menschheit ausrotten, da der Virus die Zellen im Körper des Infizierten auffrisst. Doch Zerstörung ist jedoch nicht in seinem Sinn, denn er möchte das Gegenmittel dazu vermarkten und dadurch Milliarden scheffeln. Ethan, seine Kollegin Nyah Hall (Thandie Newton) und sein Team müssen sich beeilen, um Sean das Handwerk zu legen…

 

Nach dem Erfolg des ersten Teils war es nur eine Frage der Zeit, bis ein zweiter Teil folgt. Dieser erzählt eine neue Geschichte, welche mit dem ersten Teil eigentlich nichts zu tun hat. Er spielt fast komplett in Australien, Regisseur John Woo legte mehr Wert auf schöne Drehorte, Action und gute Schauspieler als auf die Geschichte selbst. Diese ist zwar in Ordnung, doch selbst im Jahre 2000 konnte die Story rund um einen Virus keinen mehr vom Hocker hauen. Dabei machen Tom Cruise, sein Team und auch ihr Gegenspieler Dougray Scott eine gute Figur – besonders die Actionsequenzen zum Schluss machen den Film zu einem Erlebnis. Dennoch kommt die Action während des Films ein wenig zu kurz, dafür gibt es eine kleine Lovestory und viel Dialoge. Ursprünglich war der Film fast 3 ½ Stunden lang und musste aufgrund der Ansage der Produzenten auf 2 Stunden gekürzt werden.

 

Details der 4K UHD

 

Obwohl für den ersten Teil eine neue 4K-Abtastung erfolgte und bei zweiten Teil das Ganze „nur“ in 2K geschah, sieht der zweite Teil dennoch besser aus. Das typische Bildrauschen wurde sichtlich minimiert und fällt nun die meiste Zeit nicht mehr ins Gewicht. Besonders die Close-Ups sind sehr positiv und sehen sehr gut aus, ebenso aber auch die natürlichen Farben, wie zum Beispiel anfangs in den Bergen. Ebenso passend sind der Kontrast und auch der Schwarzwert, der in vielen dunklen Szenen nahezu perfektes Schwarz bietet. Generell ist das ganze Bild aber dunkler als die Blu-ray, was teils ein wenig negativ zu betrachten ist, weil manche Details in dunkleren Szenen verschluckt werden.

 

Bildergalerie von Mission Impossible 2 (9 Bilder)

Ebenso wie beim ersten Teil kommt auch der Ton bei Mission Impossible 2 daher. Es gibt wieder eine gute und dynamische Tonspur, die aber nur im Original auf Englisch daherkommt. Die restlichen Sprachen sind nach wie vor in Dolby Digital 5.1, was sehr schade ist. Der Unterschied ist deutlich erkennbar, die englische TrueHD-Audiospur hat mehr Dynamik und auch mehr Druck.

 

Ebenso wie bei Mission Impossible (hier unsere Rezension) haben wir lediglich die 4K-Disc zur Ansicht bekommen und können über die mitgelieferten Extras nichts berichten.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Anders als einige Fans, mag ich auch den zweiten Teil. Dafür das John Woo aber Regie geführt hat, sind mir die Actionsequenzen zu wenig und auch zu lasch. Zwar ist die letzte halbe Stunde sehr actionreich und es gibt Adrenalin pur, bis dahin gibt es aber teils lange Durststrecken zu verzeichnen. In meinen Augen ist Mission Impossible 2 zwar auch ein guter Film, der aber ein wenig schlechter als der erste Teil ist. Die 4K-Umsetzung lohnt sich dafür aber mehr als beim ersten Teil, Fans sollten auf alle Fälle zuschlagen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen