Mission Impossible Extreme Blu-ray Trilogie

Mission Impossible Extreme Blu-ray Trilogie

Originaltitel: Mission: Impossible Extreme Blu-ray Trilogie
Genre: Action
Regie: Brian De Palma • John Woo • J.J. Abrams
Hauptdarsteller: Tom Cruise
Laufzeit: Ca. 110 / 123 / 125 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

Mission Impossible Extreme Blu-ray Trilogie   19.05.2012 von Panikmike

Die unmögliche Mission mit Tom Cruise alias Ethan Hunt dauert nun schon über 15 Jahre, sie begann mit dem ersten Teil 1996. Mittlerweile gibt es den vierten Teil auf Blu-ray und DVD, daher brachte Paramount auch die ersten drei Teile in einer Trilogy-Box heraus. Die Bluckbuster-Reihe ist eine der actionreichsten Filmserien aller Zeiten, deswegen ist diese Edition schon fast ein Pflichtkauf, oder ... ?

1996 begann mit Brian De Palmas Agententhriller eine neue Ära am Actionhimmel. Der Film basierte auf der Fernsehserie Kobra, übernehmen sie und Tom Cruise schlüpfte in die Hauptrolle. Das war mit Sicherheit einer der Gründe, warum der Film am Startwochenende bereits über 70 Millionen Dollar einspielte. Vier Jahre später knüpfte der Erfolgsregisseur John Woo, der für Actionfilme wie Hard Boiled oder Operation – Broken Arrow bekannt war, an den Erfolg des ersten Teils an. Fans waren vom zweiten Teil aufgrund seiner dünnen Geschichte sehr enttäuscht, daher musste sich J. J. Abrams etwas einfallen lassen, um erneut sechs Jahre später den dritten Teil zu drehen. Fertig war die Trilogy, welche allerdings mit dem Dreh des vierten Teils zerschlagen wurde.

Mission: Impossible 1
Bei einem wichtigen Einsatz kommen alle Agenten außer Ethan Hawk (Tom Cruise) ums Leben. Am Boden zerstört nimmt er Kontakt zum CIA auf und erfährt, dass er selbst als Maulwurf (Verräter in den eigenen Reihen) verdächtigt wird. In seinen Augen bleibt ihm nur die Flucht, auch wenn er nicht am Tod seiner Kollegen schuld ist. Sich der Regierung zu stellen, kommt nicht in Frage. Von nun an hat er nur noch eine Chance: Er muss den wahren Verräter finden, ihn an die Regierung ausliefern und seinem Gegenspieler immer einen Schritt voraus sein …

Mission: Impossible 2
Eigentlich hat sich Ethan Hunt (Tom Cruise) seinen Urlaub verdient, trotzdem wird er währenddessen zu einem wichtigen Einsatz gerufen. Der übergelaufene Agent Sean Ambrose (Dougray Scott) hat einen gefährlichen Supervirus, mit dem er die gesamte Welt infizieren möchte. Doch Zerstörung ist nicht in seinem Sinn, er möchte dann das Gegenmittel dazu vermarkten und dadurch Milliarden scheffeln. Ethan, seine Kollegin Nyah Hall (Thandie Newton) und sein Team müssen sich beeilen, um Sean das Handwerk zu legen …

Mission: Impossible 3
Ethan (Tom Cruise) hat sich von seinem Agentendasein zurückgezogen und widmet sein ganzes Leben seiner nichtsahnenden Verlobten Julia (Michelle Monaghan). Auf seiner Verlobungsfeier bekommt er einen Anruf des ehemaligen Kollegen Musgrave (Billy Crudup). Als er ein Video mit der Entführung seiner ehemaligen Schülerin Lindsey (Keri Russell) sieht, macht er sich auf den Weg, um sie zu retten. Kurze Zeit später sind er und sein Team dem Entführer auf der Spur, doch Lindseys Tod können sie nicht mehr verhindern ...

Über den Inhalt und den Geschichten der Filme lässt sich streiten, der Zuschauer bekommt jedoch massig Action geliefert. In übertriebener James Bond Manier kämpfen sich Tom Cruise und seine Schauspielkollegen durch ein paar Abenteuer in der ganzen Welt, die nicht besser inszeniert sein könnten. Die Mischung aus Action, Humor und Spannung wurde von jedem Regisseur gut aufgefangen, auch wenn man John Woo nachsagt, es wäre eines seiner schlechtesten Werke. Für Action-Fans sind die Filme auf alle Fälle sehenswert, vor Allem weil sie nun auf Blu-ray erhältlich sind.

Qualitativ ist die Umsetzung auf der blauen Scheibe gut gelungen. Jedoch muss man auch sagen, dass der erste Teil nicht so gut aussieht, wie Teil 2 und Teil 3. Klar ist er um ein gutes Stück älter, trotzdem hätte man die Schärfe und besonders den Detailgrad besser umsetzen können. Nichtsdestotrotz sind alle Teile besser als auf DVD. Die Farben sind stets natürlich, der Schwarzwert ist gut und ein Bildrauschen gibt es selten zu sehen. Tontechnisch wurden alle Filme mit einer Dolby Digital 5.1 Spur umgesetzt. Warum dem Zuschauer hier DTS verwehrt bleibt, weiß nur Paramount. Schade, denn zu einem richtigen Actionkracher gehört auch der richtige Sound. Lässt man dieses Manko außer Acht, dann bekommt man auch hier eine solide Umsetzung geboten. Die Stimmen sind klar von den Effekten getrennt und kommen sauber aus dem Center. Die hinteren und seitlichen Boxen machen ihre Arbeit sehr gut und unterstützen den Tieftöner in effektreichen Szenen. Alles in allem wurden die Blu-rays solide realisisert und sollten die silbernen Scheiben im Regal ersetzten.

Bildergalerie von Mission Impossible Extreme Blu-ray Trilogie (18 Bilder)

Zu guter Letzt liste ich Euch hier noch die Extras der Extreme Blu-ray Trilogy auf. Es sind die gleichen wie bei den jeweiligen Einzelfilmen. Einzig und allein die Collectors Edition des dritten Teils, besteht aus einer zweiten Disc mit weitaus mehr Extras.

Mission: Impossible 1 Extras:
Mission: Beachtenswert - 40 Jahre der Erschaffung des Unmöglichen, Mission: Explosive Geschichten, Mission: Spione unter uns, Mission: Jagd nach dem Zug, Mission: Internationales Spionagemuseum, Mission: Agenten-Dossiers, Hervorragende Leistung im Film, Generation: Cruise, Foto Galerie, Mission: Marketing

Mission: Impossible 2 Extras:
Audiokommentar von Regisseur John Woo, Hinter der Mission, Die unmögliche Mission, Unglaubliche Aufnahmen, Musikvideo von Metallica, Alternative Titelsequenz, Hervorragende Leistung im Film, Generation: Cruise

Mission: Impossible 3 Extras:
Audiokommentar mit Tom Cruise und Regisseur J. J. Abrams


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Wenn irgendwo Tom Cruise draufsteht, dann ist im Normalfall viel Action drin. Auch in der Trilogy der unmöglichen Missionen kracht es an allen Ecken und Enden. Fans der Filme sollten sich diese Edition nicht entgehen lassen, besonders, weil sich die Qualität der Filme sehen und hören lassen kann. Es gibt jedoch auch ein paar negative Punkte, die ich an dieser Stelle verraten möchte. Erstens finde ich es nicht gut, bei solchen Actionkrachern nur eine Dolby Digital Spur auf die Disc zu bannen. Zweitens beinhaltet der dritte Teil nur die Extras der normalen Single-Edition. Wer die geballte Ladung an Specials haben möchte, der muss sich die Collectors Edition des dritten Teils extra kaufen. Zudem verstehe ich nicht, warum es keine Box gibt, die alle vier Teile beinhaltet. Wahrscheinlich kommt diese Ende des Jahres von Paramount, um noch mehr Geld zu scheffeln. Nichtsdestotrotz ist die Edition was Schönes fürs Regal und sollte von Action- und Tom Cruise-Fans erworben werden.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen