Mumie des Grauens

Mumie des Grauens

Originaltitel: Day Of The Mummy
Genre: Horror • Found-Footage
Regie: Johnny Tabor
Hauptdarsteller: William McNamara
Laufzeit: DVD (77 Min) • BD (85 Min)
Label: Ascot Elite
FSK 16

Mumie des Grauens   13.08.2015 von Mario von Czapiewski

Parallel zum Kinoflop The Pyramid - Grab des Grauens wurde in den USA ein weiterer Horrorfilm mit Pyramidensetting produziert. Day Of The Mummy bzw. hier passend mit Mumie des Grauens betitelt, erschien nun über Ascot Elite Home Entertainment auf DVD und Blu-ray ...

 

Jack Wells (William McNamara) muss sich einer Gruppe Archäologen anschließen, die eine neu entdeckte Grabstätte inspizieren wollen, um dort einer Legende auf die Spur zu gehen. Doch die Legende scheint realer zu sein als zunächst vermutet und so stehen alle Beteiligten bald einer todernsten Bedrohung gegenüber ...

 

Bei Mumie des Grauens handelt es sich weitgehend um einen Found-Footage-Film, bei dem sich die filmende Kamera in der Brille des Hauptdarstellers befindet. So sieht man fast den ganzen Film aus seiner subjektiven Perspektive. Beginnt der Film zu Anfang noch recht stimmungsvoll, driftet der er im Laufe der Handlung immer mehr in ein platt und schlecht inszeniertes Abenteuer-Horror ab, um dann in einem lächerlichen Finale zu gipfeln. Vor allem die titelgebende Mumie sieht nicht nur absolut lächerlich aus, sondern wird auch nicht besonders bedrohlich in Szene gesetzt.

 

Vor allem das offensichtlich niedrige Budget und die Lieblosigkeit im Setdesign ziehen den Film ab der Mitte durchweg in den Abgrund. Auch hier ist das Ende zu erwähnen, das in der Form auch aus einer Folge der neunziger Serie Hercules hätte stammen können. Doch auch die Schauspieler sind durchweg schwach und nerven relativ schnell. Wie man Danny Glover (Saw) dazu bekam, in dieser billigen und lieblosen Produktion mitzuspielen, bleibt ein Rätsel. Tatsächlich jedoch beschränkt sich sein Auftritt auf immer wieder eingeblendete Videotelefonieaufnahmen, welche zwischendurch ins Bild ploppen. Lächerlich!

 

Bildergalerie von Mumie des Grauens (10 Bilder)

Die DVD- Veröffentlichung von Mumie des Grauens ist ebenfalls nicht der Rede wert. Man erhält den Film zwar in solider Qualität, doch neben der vorhandenen englischen Originalsprache ist die deutsche Synchronisation nur mittelprächtig. Extras gibt es außer einem Trailer keine. Einzig das gelungene Cover vermag zu überzeugen.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Mumie des Grauens sieht auf den ersten Blick brauchbar aus, enttäuscht aber in dem Moment, in dem man die DVD in seinem Laufwerk gestartet hat. Billige Sets, schlechte Schauspieler und kaum vorhandene Atmosphäre machen den Film zu einer wahren Geduldsprobe. Leider wird das durchaus gelungene Covermotiv dafür sorgen, dass sich viele Ahnungslose den Film zulegen werden. An dieser Stelle… seid gewahrnt!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen