NCIS: Los Angeles - Season 7

NCIS: Los Angeles - Season 7

Originaltitel: NCIS: Los Angeles
Genre: Krimi
Regie: Tony Wharmby • Terrence O'Hara
Hauptdarsteller: Chris O'Donnell
Laufzeit: DVD (1008 Min)
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

NCIS: Los Angeles - Season 7   15.04.2017 von Born2bewild

Nach einem Jahr und einer sehr spannenden sechsten Staffel mit einem Ausflug nach Russland, kehrt das NCIS-Spin-Off NCIS: L.A. in der siebten Staffel wieder nach Los Angeles zurück. Ob uns die Einsätze an der sonnigen Westküste überzeugen konnten, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Nachdem das Team den schwerverletzten Arkady (Vyto Ruginis) in Russland zurücklassen musste und eigentlich in L.A. wieder seinem Alltag nachgehen möchte, ist es G, der dem NCIS Sorgen bereitet. Denn er erscheint nicht wie gewohnt zum Dienst. Also macht sich Sam (LL Cool J) auf die Suche nach ihm. Dabei beobachtet er ihn bei einer Übergabe und wie er verfolgt wird. Er kann ihm durch einen gezielten Schuss gerade noch so das Leben retten. G ist aber nicht wirklich begeistert und wendet sich sofort wieder von seinem Partner ab. Am nächsten Tag erscheint er wieder nicht im Büro, was Hetty (Linda Hunt) veranlasst, ihn zuhause aufzusuchen. Dabei erwischt sie ihn mit einem chinesischen Laptop und einer dazugehörigen Empfangsanlage. Gewohnt harsch „bittet“ sie ihn, wieder ins Büro zurückzukommen, doch G mauert.

 

Scheinbar unbemerkt sucht G Kirkin (Ravil Isyanov) auf und bittet ihn um Hilfe. Der Russe ist seit der letzten Begegnung mit Deeks (Eric Christian Olsen) überhaupt nicht begeistert, jemanden vom NCIS wiederzutreffen. Nichtsdestotrotz bietet er G einen Handel für die Informationen zu Arkady an. G soll von einem anderen Russen ein Gemälde zurückklauen. Unterdessen ist aber auch G’s Abstinenz nicht an Granger (Miguel Ferrer) vorbeigegangen. Er befürchtet einen internationalen Zwischenfall, sollte G in Richtung Russland weiterermitteln und so die diplomatischen Beziehungen gefährden. Also stellt er sowohl Hetty als auch den Rest des Teams vor die Wahl: Entweder sie ermitteln gegen G und nehmen ihn fest oder die US-Marshalls nehmen sich der Sache an. Da Sam G’s Gesundheit bei einem Zugriff der Marshalls als gefährdet ansieht, beugt er sich dem Druck und das Team ermittelt gegen den untergetauchten Agenten. Vorerst ohne Erfolg, doch dann gelingt es ihnen, den Flüchtigen einzukesseln und ausgerechnet Sam ist es, dem er in die Arme läuft. Doch der hält zu seinem Partner…

 

Wird es dem Team gelingen, G. Callen wieder zurück zum NCIS zu bewegen? Oder driftet er ab und kehrt dem Team und auch seinem Partner den Rücken?

 

Auch in der siebten Staffel schaffen es die Macher mit dem sonnigen L.A. einen gelungenen Kontrast zur momentanen (zwölften) Staffel der Ursprungsserie NCIS zu setzen. Im Fokus stehen dabei die Beziehung zwischen Kensi und Deeks sowie Deeks Vergangenheit, die durch die interne Ermittlung aufgewühlt wird. Natürlich dürfen hier auch die Wortgefechte im Team sowie die Situationskomik mit Hetty nicht fehlen.

 

Die sechs DVD’s bieten eine hervorragende Bildqualität mit einem ausgeglichenen Kontrast. Lediglich das Hauptmenü wirkt etwas unstimmig. Zwar passt die grundlegende Struktur passend zum Rest, allerdings ist die Farbkombination etwas seltsam. An Extras gibt es eine Menge Blicke hinter die Kulissen sowie Audiokommentare und bei vielen Folgen auch rausgeschnittene Szenen.

 

Bildergalerie von NCIS: Los Angeles - Season 7 (10 Bilder)

Abschließend noch die Episodenliste:

 

  • Folge 01: Katz und Maus
  • Folge 02: Der Schattenstaat
  • Folge 03: Miss Diaz und ihr Chauffeur
  • Folge 04: Der anonyme Anrufer
  • Folge 05: Schuld daran ist Rio
  • Folge 06: Unter Verdacht
  • Folge 07: Wer den Bären reizt …
  • Folge 08: Schwerer Abschied
  • Folge 09: Ein Glücksfall
  • Folge 10: Überall Feinde
  • Folge 11: Die Liste der Spione
  • Folge 12: Verstrahlt
  • Folge 13: Silicon Beach
  • Folge 14: Die harte Lektion
  • Folge 15: Die schöne Russin (1)
  • Folge 16: Russisch Roulette (2)
  • Folge 17: Der zweite Maulwurf
  • Folge 18: Lange Leine
  • Folge 19: Das siebte Kind
  • Folge 20: Der Mann aus Seoul
  • Folge 21: Der Kopf der Schlange
  • Folge 22: Jennifer Kim
  • Folge 23: Kein Rauch ohne Feuer
  • Folge 24: Wie der Vater, so der Sohn

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

NCIS L.A. ist und bleibt eine meiner Lieblingsserien. Die Fälle sind sehr vielfältig wie z. B. einen Fall, bei dem scheinbar auf den Chinesen aus Hangover angespielt wird. Insgesamt ist die siebte Staffel sehr positiv, insbesondere die Wortgefechte zwischen Sam und G. Außerdem bietet jede der Folgen einen guten Spannungsbogen und eine durchdachte Geschichte. Daher eine klare Weiterempfehlung für alle Krimifans.

 

Josi:

Für mich ist die Serie NCIS L.A. nach einer etwas längeren Pause wieder ein echter Genuss. Meine Highlights sind die wortlosen Auftritte von Hetty. Sie selbst sagt nicht viel, dann aber sehr pointiert. Der Witz besteht eher in den Kommentaren der anderen Teammitglieder und der darauffolgende Angriff von Hetty im Hintergrund mit einem strengen Blick. Auch die Witzeleien zwischen Kensi und Deeks, gerade als Paar sind sehr lustig. Die Reaktionen von allen auf Deeks ständiges Rumgealbere tun ihr übriges. Die Stories der einzelnen Folgen sind logisch nachvollziehbar und eher selten überzogen oder zu sehr actionreich. Hier und da explodiert mal was, aber nicht wie in einem Actionfeuerwerk. Für mich definitiv sehenswert.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen