Punch Line - Vol. 04

Punch Line - Vol. 04

Originaltitel: Punch Line
Genre: Comedy • Action • Science-Fiction
Regie: Diverse Regisseure
Laufzeit: DVD (75 Min) • BD (75 Min)
Label: Kazé Anime / MAPPA
FSK 12

Punch Line - Vol. 04   02.10.2016 von MarS

Die Anime-Serie Punch Line konnte uns in den ersten Volumes überraschen, da sie sich immer weiter gesteigert hatte. Ob die finale vierte Volume einen krönenden Abschluss darstellt oder die Menschheit doch dem Untergang geweiht ist erfahrt Ihr hier...


Hier noch einmal der Überblick über die vorangegangenen Volumes:

Punch Line - Vol. 1

Punch Line - Vol. 2

Punch Line - Vol. 3


Mal wieder war Yuta etwas zu voreilig und hat durch sein Eingreifen in den Verlauf der Geschichte dafür gesorgt, dass er erneut versagt hat und das Ende der Welt durch den Einschlag des Asteroiden unausweichlich scheint. Sogar der Geisterkater Chiranosuke hat aufgegeben und stellt sich schon wieder auf eine neue kosmische Runde mit einer weiteren Version von Yuta ein. Dieser jedoch glaubt noch immer daran, es schaffen zu können, und versucht mit Hilfe seiner Freundinnen das Schicksal noch einmal zu wenden, indem sie den herannahenden Unheilsbringer durch den Einsatz aller Atomwaffen der Erde zerstören. Aber die Zeit rennt, und gerade jetzt wird Yuta von seiner Vergangenheit eingeholt...


Wird es Yuta trotz aller Zweifel noch schaffen, die Menschheit und vor allem seine Freunde zu beschützen? Kann der Asteroid überhaupt aufgehalten werden?

 

Mit Punch Line - Vol. 4 verabschiedet sich die völlig durchgeknallte Anime-Serie und liefert noch einmal ein echtes Highlight. Die letzten drei Folgen präsentieren sich zunächst extrem actionreich und rasant, erweitern noch einmal ihr inhaltliches Spektrum und klären offene Fragen, bevor das ganze Geschehen dann in einem sehr emotionalen, aber auch stimmigen Finale gipfelt. Gänzlich verzichten muss der Fan der Serie dieses Mal auf die heißgeliebten Höschen, denn für diese ist hier auf Grund der ernsten und vollgepackten Geschichte kein Platz mehr geblieben, was auf der einen Seite schade ist, auf der anderen Seite jedoch Raum für viel Gefühl schafft. Vor allem die Bezüge zur Vergangenheit bzw. die Blicke in Yutas Kindheit, dargestellt durch erklärende Rückblenden, sowie die mittlerweile deutlich spürbare Freundschaft der fünf Hauptfiguren im Kampf gegen den Weltuntergang sorgen dafür, dass man von jeglichem Schicksalsschlag tatsächlich getroffen wird. Wer hätte das nach der ersten Volume gedacht, aber Punch Line hat es wirklich geschafft sich inhaltlich von Folge zu Folge zu steigern und sich am Ende als absolut stimmiges Gesamtprodukt zu präsentieren, das zwar völlig absurd, aber herrlich unterhaltsam ist. 

 

Natürlich hält auch die letzte Volume von Punch Line die technischen Werte aufrecht und zeigt sich kräftig und scharf. Die dank der erhöhten Action gehäuft auftauchenden schnellen Szenen werden niemals unübersichtlich und machen richtig Spaß, liefern aber hin und wieder einen etwas abgeschwächten Detailgrad, was sich jedoch nicht negativ auf den hervorragend animierten Gesamteindruck auswirkt. Der Ton ist wie gehabt sehr dynamisch. Neben den bereits bekannten Ohrwurm-Liedern in Intro und Outro wurden diese nun an passender Stelle auch mitten ins Geschehen eingebaut, was das Ganze noch emotionaler macht. 

 

Bildergalerie von Punch Line - Vol. 04 (10 Bilder)

Abschließend noch der Episodenguide zu Punch Line - Vol. 04:


  • Episode 10 - Absturz
  • Episode 11 - Justice Punch
  • Episode 12 - Punch Line

 

Alle Bilder Copyright ©PLC


Das Fazit von: MarS

MarS

Es ist wirklich selten dass es eine Serie schafft, sich mit zunehmender Laufzeit immer mehr zu steigern. Punch Line meistert dieses Kunststück jedoch mit Bravour und schafft mühelos den Spagat zwischen durchgeknallter, absurder Geschichte mit erotischem Begleitaspekt und interessanter, vielschichtiger Unterhaltung. Punch Line - Vol. 4 bildet hier den actionreichen und emotionalen Abschluss einer insgesamt sehr überraschenden Serie, die beweist dass es sich tatsächlich lohnen kann am Ball zu bleiben, auch wenn man nach den ersten Folgen noch nicht ganz überzeugt ist. Auch wenn ein bisschen mehr Höschen im Finale nicht verkehrt gewesen wären, ich hatte meinen Spaß und war mit Sicherheit nicht das letzte Mal dabei, wenn sich Yuta zusammen mit seinen sexy Mädels dem Weltuntergang entgegenstellt...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen