R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser

R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser

Originaltitel: R.E.D. 2
Genre: Action
Regie: Dean Parisot
Hauptdarsteller: Bruce Willis
Laufzeit: DVD (111 Min) • BD (116 Min)
Label: Concorde Home Entertainment
FSK 16

R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser   27.05.2018 von Panikmike

In R.E.D.  Älter. Härter. Besser begleiteten wir den Ex-Agenten Frank Moses alias Bruce Willis und seine Freunde durch ein turbulentes Abenteuer. Um die Straftat eines aufsteigenden Politikers zu vertuschen, standen sie im ersten Teil im Kreuzfeuer der Regierung, lösten die verzwickte Situation aber mit Bravur. In R.E.D. 2 kommen sie zurück und sind Noch Älter. Härter. Besser

 

Inhalt

 

Frank Moses (Bruce Willis) will nun endlich den verdienten Ruhestand mit seiner Freundin Sarah (Marie-Louise Parker) genießen. Doch leider hat sich schon ein wenig die Alltagstristesse eingeschlichen, denn ihr gemeinsames Leben verläuft gänzlich unspektakulär. Doch auf einmal wendet sich das Blatt, als beim wöchentlichen Einkauf plötzlich Franks alter Kumpel Marvin (John Malkovich) vor ihm steht und ihn bittet ihn bei einem Auftrag zu begleiten. Sarah hört zufällig mit und ist Feuer und Flamme, doch Frank wiegelt ab und schickt seinen Freund weg. Als Marvin gerade den Parkplatz verlassen will, explodiert sein Auto vor Franks und Sarahs Augen und so bleibt den beiden nichts Anderes übrig, als von ihm bei seiner Beerdigung Abschied zu nehmen. Direkt danach nimmt das Unheil dann seinen Lauf. Eine Gruppe Regierungsbeamter nimmt Frank in Gewahrsam um ihn wegen seiner angeblichen Beteiligung an Projekt “Nightshade” zu verhören. Das Verhör verläuft jedoch ganz anders als geplant, und so beginnt für Frank und seine Freunde ein Katz- und Maus-Spiel, das sie um die halbe Welt führt ...

 

Wer R.E.D. - Älter. Härter. Besser mag, der dürfte sich damals bei der Veröffentlichung wie ein kleines Kind auf den zweiten Teil gefreut haben. Und das auch völlig zu Recht, denn R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser steht seinem Vorgänger in überhaupt nichts nach und kann in Sachen Action den ersten Teil sogar noch toppen. Doch auch der Cast wurde höhergeschraubt, denn die alte Garde um Bruce Willis wird in diesem Teil durch Anthony Hopkins, Catherine-Zeta Jones, David Thewlis und Byung-hun Lee ergänzt. Daher ist ein unterhaltsamer und auch schauspielerisch hochwertiger Film vorprogrammiert. Helen Mirren als Victoria war schon im ersten Teil sehr aktiv und konnte viele Zuschauer mit ihrem trockenen britischen Humor überzeugen, sie spielt hier eine noch gewichtigere Rolle und kann diese auch gut ausleben. Der beste in der Reihe ist allerdings Anthony Hopkins, denn dieser spielt den verrückter Wissenschaftler einfach unglaublich gut und überzeugend. Alles in allem passt beim zweiten Teil alles gut zusammen und es wurde ein würdiger Nachfolger erschaffen.

 

Details zur Blu-ray

 

Die Blu-ray liegt im Bildformat 2.40:1 vor und leistet sich keine nennenswerten bildtechnischen Pannen. Das Bild ist scharf und verwöhnt das Auge mit satten Farben und kräftigen Kontrasten. Der Ton kommt in DTS-HD 7.1 satt über die Boxen, hat aber stellenweise leider ein wenig zu viel Bass, sodass man die Lautstärke oder die Balance runterregeln muss. Die Tonspuren sind stellenweise so abgemischt, dass sich die Dialoge dezent hinter der Musik verstecken, einen Griff zur Fernbedienung braucht es dabei aber trotzdem nicht, da sich das Lautstärkeverhältnis noch in einem akzeptablen Rahmen bewegt.

 

Bildergalerie von R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser (13 Bilder)

Details zur 4K UHD

 

Im Vergleich zum ersten Teil wurde der zweite besser umgesetzt, aber leider auch nicht auf dem heutigen Stand der Technik. Zwar sind die Farben deutlich besser und es sind auch mehr Details zu erkennen, leider gibt es auch hier – wie auch beim ersten Teil – teils ein störendes Bildrauschen zu sehen. Dies betrifft aber nur ein paar Szenen, im Großen und Ganzen ist der 4K-Transfer in Ordnung. Die Tonspuren sind dieselben wie auch auf der Blu-ray, welche schon sehr gut und dynamisch sind. Die Verkaufsversion beinhaltet die 4K-Ultra-HD-Disc sowie auch die normale Blu-ray, einen digitalen Code gibt es nicht.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich mag den ersten Teil und auch der zweite Teil hat einen sehr guten Unterhaltungswert. Auch wenn es hier so gut wie Einheitsbrei ist, so gibt es ein paar sehr coole Actionszenen und die Schauspieler können allesamt überzeugen. Der Humor ist teils sehr gut, manchmal kommt er aber auch nur sehr trocken daher. Wer auf Action-Komödien steht und den ersten Teil gut fand, der kann getrost auch zum zweiten Teil greifen. Die 4K-Umsetzung ist besser als die Blu-ray, allerdings ist man mit dem Bild noch ein gutes Stück von aktuellen 4K-Releases entfernt. Wirklich besser bekommt man R.E.D. 2 – Noch Älter. Härter. Besser. aber sicherlich nicht, von dem her: zugreifen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen