Rambo - First Blood

Rambo - First Blood

Originaltitel: First Blood
Genre: Action-Drama
Regie: Ted Kotcheff
Hauptdarsteller: Sylvester Stallone
Laufzeit: BD (93 Min)
Label: Studiocanal
FSK 16

Rambo - First Blood   05.11.2018 von Panikmike

Sylvester Stallone ist ein Action-Star, der besonders durch seine Rollen in den Filmen Rocky und Rambo bekannt ist. Er ist mittlerweile über 70 Jahre alt und denkt noch gar nicht daran aufzuhören. Momentan dreht er den fünften Teil von Rambo, was sehr passend ist, denn die ersten drei Teile gibt es nun in 4K zu kaufen. Wir haben uns den ersten Teil genannt First Blood einmal angesehen…

 

Inhalt

 

John Rambo (Sylvester Stallone) ist ein Vietnam-Veteran, der auf der Suche nach einem ehemaligen Kameraden ist. Mit Erschrecken muss er feststellen, dass dieser seinem Krebsleiden erlag und er von nun an der Einzige ist, der von seiner alten Einheit noch übriggeblieben ist. Als Landstreicher kommt er in ein verschlafenes Kaff, in welchem Sheriff Teasle (Brian Dennehy) für Recht und Ordnung sorgt. Aufgrund seines schäbigen und dreckigen Auftretens ist Rambo dem Sheriff sehr schnell ein Dorn im Auge. Er will das er die Stadt verlässt, doch dieser weigert sich. Kurz darauf wird er festgenommen und von den örtlichen Polizisten misshandelt und unterdrückt. Aus Panik flieht er in die Berge und fängt einen erbitterten Kleinkrieg gegen die Polizei an...

 

Rambo ist Kult und vermittelt einige Werte, die man auch heutzutage verstehen und auch einhalten sollte. Natürlich ist Rambo eine Killermaschine, aber dass solche Soldaten auch im Krieg durch die Hölle gegangen sind, wird oftmals vergessen. John Rambo ist ein Mann, der für sein Land da war und jetzt verstoßen wird, was er selbst natürlich nicht verstehen kann. Dies wird sehr gut durch Schauspieler Sylvester Stallone in Szene gesetzt, besonders die Momente, in denen man die Polizisten und die Presse aufgrund der abstoßenden Situation nicht mehr verstehen kann. Das actionreiche Drama kann auf ganzer Linie überzeugen, doch wichtig ist an dieser Stelle, dass Rambo – First Blood kein Actionkracher ist und auch nie sein wollte. Die Kombination aus Action und Drama geht gut auf und zog immerhin drei andere Teile nach sich, beziehungsweise wird sogar gerade der fünfte Teil gedreht. 

 

Bildergalerie von Rambo - First Blood (8 Bilder)

Details zur 4K-Version

 

Der Film wurde neu gescannt und liegt in nativem 4K vor. Die Farben sind Dank HDR wärmer und besonders die Gesichter und Farbgebungen im Wald sind deutlich besser. Alles ist ein wenig dunkler, was aber durchaus positiv ist, da die Blu-ray einen minimalen Grünstich hat. Die Schärfe und auch der Kontrast sind zwar nicht einer aktuellen 4K-Veröffentlichung würdig, dafür kommt der Film mit der aktuellen Veröffentlichung von allen Versionen am besten daher. Das Bildkorn ist übrigens noch vorhanden, was aber nicht negativ auffällt, denn im Vergleich zur vorherigen Veröffentlichung hat sich einiges getan. In Sachen Ton gibt es keinen Unterschied zur aktuellen Blu-ray, auch hier befinden sich die DTS-HD-MA-5.1-Tonspuren wie auf der Blu-ray.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Ich habe Rambo – First Blood schon oft gesehen und kann nur sagen, dass ich ihn immer wieder schauen kann. Es geht hier nicht um einen Actionkracher mit viel Blut und Gewalt, sondern vielmehr um einen gebrochenen Mann, der aufgrund der Peinigung nicht mehr weiter weiß. Die 4K-Version ist schön, auch wenn man sich vielleicht im ersten Augenblick mehr erwarten würde. Dennoch ist es die bisher beste Veröffentlichung und lässt den Kult weiterleben.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen