Spinning Man

Spinning Man

Originaltitel: Spinning Man
Genre: Thriller
Regie: Simon Kaijser
Hauptdarsteller: Guy Pearce • Pierce Brosnan
Laufzeit: DVD (101 Min) • BD (106 Min)
Label: NEW KSM
FSK 12

Spinning Man   16.02.2019 von MarS

Beim Thriller Spinning Man - Im Dunkel deiner Seele handelt es sich um die Filmadaption des gleichnamigen Buches von George Harrar, die mit Guy Pearce, Pierce Brosnan und Minnie Driver durchaus ansprechend besetzt wurde. Wir sagen Euch, ob der Film einen Blick wert ist...

 

Inhalt

 

Evan Birch (Guy Pearce) ist nicht nur liebevoller Ehemann und Vater, sondern auch ein beliebter Philosophieprofessor am örtlichen College. Die äußerliche Fassade beginnt allerdings zu bröckeln, als ein 17-jähriges Mädchen spurlos verschwindet und Evan ins Fadenkreuz der Ermittlungen gerät. Während er selbst die Vorwürfe gegen ihn vehement zurückweist, verdichten sich die Indizien immer weiter gegen ihn. Der Ermittler Robert Malloy (Pierce Brosnan) findet bei seinen Nachforschungen zahlreiche Hinweise darauf, dass Evan schon des Öfteren ein etwas zu inniges Verhältnis zu seinen Studentinnen gepflegt hat, und auch Evans Frau Ellen (Minnie Driver) ist sich der Unschuld ihres Mannes längst nicht mehr sicher. Doch auch Evan selbst ist auf der Suche nach der Wahrheit, denn er kann sich nur vage an die früheren Ereignisse erinnern...

 

Spinning Man - Im Dunkel deiner Seele ist ein kleiner, fieser Thriller, der gekonnt die Ungewissheit der beteiligten Figuren auf den Zuschauer überträgt und die Erwartungshaltung immer wieder auf falsche Fährten lockt. Selbstverständlich dreht sich hier alles um die simple Frage, ob die Hauptfigur, sehr stark gespielt von Guy Pearce, nun schuldig ist oder nicht, doch der Weg zur Antwort hält einige Überraschungen bereit, welche die Inszenierung auf einem stetig hohen Spannungslevel halten. Man kann regelrecht spüren, wie sich die Schlinge immer weiter zuzieht und Guy Pearce körperlich sowie auch geistig zusehends auf seine Grenzen zusteuert. Mit Pierce Brosnan wurde ihm zudem ein hervorragender Gegenpol zur Seite gestellt, der mit seiner ruhigen, aber dennoch spürbar hartnäckigen Art ganz anders charakterisiert ist als der aufbrausende, oftmals tagträumende Professor. Minnie Driver überzeugt hingegen als strauchelnde Frau vor den Trümmern ihrer Ehe ebenfalls auf ganzer Linie, kann dem Spiel der beiden männlichen Mitstreiter aber kaum etwas entgegensetzen. Den Reiz von Spinning Man - Im Dunkel deiner Seele macht ohnehin die Erzählung selbst aus, welche den Stoff des Philosophieunterrichts des Collegeprofessors für die eigene Geschichte aufgreift und verarbeitet, so dass dadurch die Definition von Wahrheit immer wieder in Frage gestellt und der Weg zur letztendlich überraschenden Auflösung perfekt intensiviert wird. 

 

Bildergalerie von Spinning Man (7 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Insgesamt ist das Bild der Blu-ray sehr scharf und gut detailliert, wenn auch nicht völlig frei von leichtem Bildkorn. Die Farbgebung ist in den Außenaufnahmen natürlich, jedoch mit einem erhöhten Kontrastverhältnis, wogegen Innenaufnahmen zumeist von einem stilisierten Blau-/Grünstich durchzogen sind. Dies unterstreicht zwar die Kühle des Geschehens, wirkt aber nicht in jedem Moment wirklich passend. Die Tonspur ist im Gesamtbild eher unspektakulär, was jedoch bei der eher ruhigen, dialogorientierten Art der Inszenierung nicht verwunderlich ist. Dennoch bietet der Ton eine saubere Kanaltrennung sowie stets verständliche, gut ortbare Dialoge, während vereinzelte Effekte sich gut, aber sehr dezent im Raum verteilen.


Das Fazit von: MarS

MarS

Spinning Man ist ein gut gespielter, spannender Thriller, der sich dank seiner überzeugenden Inszenierung positiv aus der Masse hervorhebt. Das Geschehen ist trotz ruhiger Erzählung absolut fesselnd und weiß die stetig vorhandene Unwissenheit der Beteiligten sehr gut auf den Zuschauer zu übertragen. Erst nach und nach enthüllt die Geschichte ihr Geheimnis, das letztendlich für ein interessantes, sehr überraschendes Finale sorgt. Bis dorthin gelingt es Spinning Man, eine gute Mischung aus Spannung und philosophischen Grundideen zu erschaffen, die keinerlei Längen aufkommen lässt. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen