Stone Cold

Stone Cold

Originaltitel: Stone Cold
Genre: Action
Regie: Craig R. Baxley
Hauptdarsteller: Brian Bosworth
Laufzeit: DVD (90 Min) • BD (92 Min)
Label: NSM Records
FSK 16

Stone Cold   17.09.2017 von Mario von Czapiewski

In Zeiten zahlreicher Neuauflagen alter Filme aus den siebziger und achtziger Jahren, gibt es immer wieder mal eine vergessene Perle, die ans Tageslicht gelangt. Der am Ende der achtziger Jahre produzierte und im Jahre 1991 veröffentlichte Actionfilm Stone Cold ist eine dieser Perlen, die lange Zeit indiziert war. Nun bringt NSM Records zusammen mit Alive den Action-Reißer unzensiert ab 16 Jahren auf Blu-ray und DVD in die Händlerregale zurück.


Joe Huff (Brian Bosworth) ist ein Cop mit Muskeln aus Stein. Als John Stone soll er sich in eine Motorradgang einarbeiten, die zahlreiche Richter bedroht und tötet. „Die Bruderschaft“, wie sich die Gruppe nennt, steht jedoch vor einem Scheideweg. Während der Anführer (Lance Henriksen) mit seinem Gefolge sich immer mehr der gewalttätigen Seite zuschreibt, wollen einige wenige dieser neuen Richtung nicht folgen. Eines ist jedoch sicher, John Stone wird aufräumen – und wie.

 

Viel braucht man über Stone Cold eigentlich nicht zu sagen, denn Inhaltsangabe, Cover und Trailer sagen im Grunde bereits alles Relevante über den Film aus. Es handelt sich um einen brachialen Action-B-Film der allerfeinsten Sorte. Brutale und handgemachte Action trifft auf eine hanebüchene Geschichte, die mit jeder Szene neue Schauwerte bietet. Dabei ist der Film durchweg sehr kompetent inszeniert und kann heute noch mit seinen echten Stunts mehr als beeindrucken. Dies gilt ebenfalls für die harte Gewalt des Films.

 

Sogar schauspielerisch mag Stone Cold etwas bieten. Während Hauptdarsteller Brian Bosworth (Three Kings) zwar passend besetzt ist aber wenig differenziertes Schauspiel bietet, überzeugt vor allem Kultstar Lance Henriksen (Aliens) als wahnsinniger Gegenspieler und Anführer der „Bruderschaft“. Bietet der Film in seinem Verlauf immer härtere Action, so artet es am Ende sogar in einem wahren Bildschirm-Massaker aus, das auch heute seinesgleichen sucht. Logik oder Nachvollziehbarkeit darf man bei Stone Cold nicht suchen, ebenso sollte man nicht auf die zivilen Opfer achten, die teilweise durch die gute und böse Seite in diesem Film verursacht wird.

 

Stone Cold bringt zu Beginn der neunziger Jahre noch einmal brachiale achtziger Action für Fans des Genres. Stone Cold ist weder ein Meisterwerk noch ein umfassend gelungenes Filmwerk, aber schlichte und sehr adäquate Genre-Befriedigung für B-Film-Fans.

 

Bildergalerie von Stone Cold (6 Bilder)

Die Blu-ray-Veröffentlichung bietet den Film völlig unzensiert mit einem soliden Bild. Die gelungene deutsche Synchronisation sowie der englische Ton sind ebenfalls mit an Bord. Im Bonusmaterial finden sich zahlreiche Trailer sowie eine Bildergalerie und Filmographien.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Stone Cold vereint blutige Action mit einem trashigen B-Film-Charme, der den Film ungemein unterhaltsam macht. Trash- und Action-Fans werden ihn lieben, alle anderen suchen sich ernstere Kost.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen