Kein Cover vorhanden: upload/articles/cover_68358WDKoWEwbdBAi9EB.jpg

StreetDance 3D

Originaltitel: StreetDance 3D
Genre: Musik- / Tanzfilm
Regie: Max Giwa • Dania Pasquini
Hauptdarsteller: Nichola Burley
Laufzeit: Ca. 97 Minuten
Label: Universum Film GmbH
FSK 6

StreetDance 3D   26.12.2010 von AndyRVR

Tanzfilme waren ja schon immer beliebt und meistens erfolgreich, das beste Beispiel hierfür ist wohl Dirty Dancing. Mit der Step Up-Reihe wurde uns dann der Street Dance näher gebracht, eine Mischung aus Hip Hop und Breakdance. Nun versucht der Film Street Dance 3D, die erfolgreiche Reihe zu toppen. Ob dieser Film mithalten kann oder doch nur ein billiger Abklatsch ist, lest ihr hier…

Die junge Tänzerin Carly hat es mit ihrem Freund Jay und dem Rest der Street Dance-Crew „Jay 20“ endlich geschafft. Sie haben sich für das Finale der UK Street Dance Meisterschaften qualifiziert. Die Freude ist groß und das harte Training hat sich letztendlich gelohnt, doch unerwartet verlässt der Anführer und Carly´s Freund Jay die Crew und übergibt nun Carly die Verantwortung für die Gruppe. Dies ist ein harter Schlag für die Mitglieder, denn Jay war einer ihrer besten Tänzer und es wäre sowieso schon mit ihm nicht leicht gewesen, die amtierenden Meister „The Surge“ zu schlagen. Trotzdem muss das Training weitergehen und die Gruppe trifft sich wie gewohnt vor ihrem Proberaum. Doch es gibt ein Problem: Carly hat vergessen,  die Crew einzutragen und somit ist der Raum schon andersweitig besetzt. Schlechte Stimmung macht sich breit und Carly zweifelt an ihren Fähigkeiten als Anführerin.

Eines Tages stößt sie per Zufall durch ihren Nebenjob als Essenslieferantin auf eine Ballettschule, welche ein perfekter Proberaum wäre. Nach einem kurzen Gespräch mit der Tanzlehrerin Helena sollen Carly und ihre Crew ihr Können beweißen, was sie dann auch im Einkaufszentrum machen und den Proberaum zur Verfügung gestellt bekommen - doch nur unter einer einzigen Bedingung: Die Street Dancer sollen die Ballettschüler in ihr Training mit einbeziehen. Hier treffen zwei verschiedene Welten aufeinander und dies entpuppt sich als richtig harter Brocken. Mit der Zeit respektieren die zwei Gruppen sich gegenseitig und arbeiten ununterbrochen daran, die Meisterschaften zu gewinnen und „The Surge“ zu schlagen...

Wird es den Street Dancern und Balletttänzern gelingen, eine atemberaubende Choreografie zu entwerfen und die Jury der UK Street Dance Meisterschaften zu überzeugen? Was macht überhaupt Jay und wie sieht es mit der Beziehung zwischen ihm und Carly aus?



Die Bildqualität in Street Dance 3D ist wirklich hervorragend und das Bild durchgehend gestochen scharf. Ein farbenfrohes Bild wird auf den Bildschirm gezaubert und man gerät immer wieder ins Staunen - einfach ein perfektes Beispiel für die Full HD Auflösung. Natürlich ist bei einem Tanz- / Musikfilm der Ton umso wichtiger, doch hier gibt es auch keinen Grund für Beanstandungen. Der Ton ist perfekt abgemischt und man fühlt sich mittendrin, so wie es auch sein sollte. Der Subwoofer hat immer ordentlich etwas zu tun und bringt die Atmosphäre des Films perfekt rüber. Die eher unbekannten Schauspieler machen ihre Arbeit sehr gut, können an jeder Stelle des Films überzeugen und verkörpern ihre Personen im Film mit Bravour. Auf der Blu-ray finden wir einmal die 2D Version und wie im Titel schon erwähnt auch die die 3D Version, wofür noch zwei 3D-Brillen enthalten sind. Als Extras finden wir Audiokommentare, ein Making-Of und die Entstehung einiger Szenen.



Cover & Bilder © Universum Film GmbH


Das Fazit von: CricketTomcat

CricketTomcat

Ich war noch nie so richtig ein Fan von Tanzfilmen, doch ein Kumpel meinte, ich müsse mir Street Dance 3D doch unbedingt einmal ansehen, was ich dann auch gleich gemacht habe. Ich war von Beginn an vor dem Fernseher gefesselt und staunte immer wieder über die gestochen scharfe Bildqualität. Das Sofa vibrierte, alle Boxen hatten etwas zu tun und der perfekt abgemischte Ton war eine reine Ohrenmassage. Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen und es gab keine ruhige Minute in Street Dance 3D. Man kann sich sofort in die Crew hineinversetzen und fiebert ständig mit. Die Mischung zwischen Ballett und Street Dance ist super gelungen und die Tanzeinlagen bieten einiges für das Auge. Der Soundtrack des Films ist wirklich top und perfekt ausgewählt. Ich kann eigentlich jedem empfehlen, sich diesen Film zu kaufen oder wenigstens in der Videothek um die Ecke einmal auszuleihen. Ich selbst war sehr überrascht von ihm und könnte ihn mir immer wieder ansehen. Diese Ton-, Bild- und Tanzspektakel dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen