The Big Bang Theory - Staffel 9

The Big Bang Theory - Staffel 9

Originaltitel: The Big Bang Theory: Season 9
Genre: Sitcom / Komödie
Regie: Mehrere Regisseure
Hauptdarsteller: Jim Parsons
Laufzeit: DVD (446 Min) • BD (467 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 6

The Big Bang Theory - Staffel 9   14.12.2016 von Panikmike

Vor knapp einem Jahr haben wir die achte Staffel der genialen Sitcom The Big Bang Theory geschaut und Euch ein Review dazu gebracht. Jetzt ist es wieder soweit, denn die neunte Staffel ist auf DVD und Blu-ray erschienen und wir haben uns natürlich auf die 24 Episoden gestürzt. Was die Freunde alles erleben und ob sich bei uns ein AHA- oder eher ein GÄHN-Erlebnis eingestellt hat, lest selbst…

 

Mittlerweile gibt es neun Staffeln der genialen Sitcom von Chuck Lorre und Bill Prady und es ist immer noch kein Ende in Sicht. Zwar kursieren momentan die Gerüchte, dass Hauptdarstellerin Kaley Cuoco aufhören möchte, doch das ist bisher nicht bestätigt. An dieser Stelle können wir nur hoffen, dass sie sich selbst fängt, denn The Big Bang Theory ohne Penny wird nicht so gut funktionieren – wenn überhaupt. Doch noch ist sie dabei, daher konzentrieren wir uns lieber auf die aktuelle Staffel. Wer die vorherige Staffel nicht kennt und noch einmal kurz reinlesen möchte, der kann dies unter folgendem Link tun: The Big Bang Theory – Staffel 8.

 

In der neunten Staffel geht es schon gut los, denn Sheldon (Jim Parsons) wird von Amy (Mayim Bialik) verlassen. Er kann es nicht fassen und nervt sie täglich, doch sie fühlt sich nur von ihm unter Druck gesetzt. Sheldon kommt damit überhaupt nicht klar, was er besonders in seiner Internet-Serie „Spaß mit Flaggen“ unter Beweis stellt. Da Amy ihm nicht mehr zur Seite steht, moderiert er die nächste Folge alleine und bringt dummerweise seinen Missmut und seine Stimmung mit in die Folge. Amy schaut sie sich natürlich im Internet an und rastet fast aus. Mit den Worten „Ich bring ihn um“ klappt sie den Laptop zu und hat deswegen noch mehr Hass auf ihren Exfreund.

 

Währenddessen gibt es im Paradies von Leonard (Johnny Galecki) und Penny (Kaley Cuoco) Stress. Sie sind keine 24 Stunden verheiratet und sie redet nicht mehr mit ihm. Er hat deswegen sogar Albträume, obwohl es eigentlich nur um einen Kuss geht, den er während der Beziehung zu Penny einer anderen Frau gewidmet hat. Leonard war schon immer eine ehrliche Haut, zum Leidwesen ihrer Beziehung. Doch beide sind Erwachsen und nach einer kleinen aber wichtigen Aussprache können sie endlich ihre Hochzeitsnacht nachholen.

 

Ein paar Tage später platzen Raj (Kunal Nayyar) und Howard (Simon Helberg) herein und stören Leonard und Sheldon beim Frühstücken. Da Leonard heimlich geheiratet und zuvor keinen Junggesellenabschied gefeiert hat, werden er und Sheldon von den beiden Freunden „gekidnapped“ und müssen zu viert ein Wochenende in Mexiko verbringen. Auch wenn Sheldon nicht begeistert ist, da er auf sowas überhaupt keine Lust hat und ihm die Trennung von Amy immer noch in den Knochen steckt, macht er mit und kann die Jungs in der einen oder anderen Situation überraschen. Währenddessen feiern die Mädels zu Hause bei Penny eine kleine Feier und reden über die Jungs…

 

Die Worte “Penny?, Penny?, Penny?” werden von Sheldon immer mit einem Klopfsignal untermalt. Doch diese paar Sekunden sind nur ein Teil der wiederkehrenden Worte, Witze und Situationen, die es seit neun Staffeln und auch seit neun Jahren gibt. Nach wie vor bringt die Serie sehr viel Humor ins Wohnzimmer, wer schlecht drauf ist, der sollte einfach eine Folge von The Big Bang Theory ansehen und schon geht’s ihm wieder gut. Natürlich gibt es neben den bekannten Geschichten rund um die Freunde auch wieder einige Vorfälle und Ereignisse, die meistens nach einer Folge schon wieder abgeschlossen sind. So gehen die vier Freunde zum Beispiel in den Fechtunterricht, um wenigstens einmal ein wenig Sport zu machen oder aber Stuart (Kevin Sussman) nutzt eine neue Dating-App, um wenigstens so eine Frau kennenzulernen. Raj und Howard hingegen gründen parallel eine Band, in der sie verschiedene Helden wie zum Beispiel Indiana Jones und Thor in einem Song vereinen. Wer mehr wissen und vor allem beide Charaktere singen hören möchte, der muss sich die Folge selbst ansehen.

 

Bei der Qualität gibt es wieder nichts zu meckern. Das glasklare und scharfe Bild wirkt auf dem Fernseher sehr realistisch. Warner zeigt wieder einmal, dass sie ihr qualitatives Handwerk verstehen. Bei einer Sitcom ist der Ton immer sehr frontlastig, was auch hier der Fall ist. Dafür sind aber die Kanäle sauber getrennt und die Synchronisation – wie immer – fast perfekt. An Extras bekommt der Fan dieses Mal verschiedene Dinge präsentiert, wie zum Beispiel verpatzte Szenen oder aber zwei Folgen #JustAskBBT, in dem die Schauspieler Twitter-Anfragen der Fans zu einem Thema beantworten müssen. Abgerundet wird das Paket mit einem Digital Violet Key, der das Schauen der Serie von überall mit Internetanschluss zulässt, ohne dass man die Discs dabei haben muss.

 

Bildergalerie von The Big Bang Theory - Staffel 9 (15 Bilder)

Zu guter Letzt wünschen wir Euch viel Spaß mit der neunten Staffel von The Big Bang Theory und geben Euch hier noch den Episodenguide an die Hand:

 

  • Folge 01 – Hochzeitsnacht mit Sheldon
  • Folge 02 – Ehevollzug!
  • Folge 03 – Feymans Van
  • Folge 04 – Zurück nach 2003
  • Folge 05 – Duell in drei Jahren
  • Folge 06 – Die Helium-Krise
  • Folge 07 – Die Spockumentation
  • Folge 08 – Spione wie wir
  • Folge 09 – Karotten in Dessous
  • Folge 10 – Der Ohrwurm
  • Folge 11 – Premierefieber
  • Folge 12 – Der romantische Asteroid
  • Folge 13 – Die Sheldon-Cooper-Entschuldigungstour
  • Folge 14 – Der Besuch der alten Dame
  • Folge 15 – Tränen am Valentinstag
  • Folge 16 – Die positive Negativreaktion
  • Folge 17 – Lebe lang und in Frieden
  • Folge 18 – Zwischen zwei Frauen
  • Folge 19 – Das emotionale Außenklo
  • Folge 20 – Die Hütte im Wald
  • Folge 21 – Die tödliche Mortadella
  • Folge 22 – Freunde sind wie Toilettenpapier
  • Folge 23 – Das Warteschlangenproblem
  • Folge 24 – Die Annäherungs-Versuchung

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Der letzte Monat im Jahr ist immer sehr stressig, und damit meine ich nicht das Weihnachtsfest. Einige Filmfirmen veröffentlichen viele Filme und Serien, sodass die besinnliche Zeit und die Feiertage nicht langweilig werden. Warner Home Video bringt mit The Big Bang Theory – Staffel 9 wieder viel Humor und Lacher mit der gewohnten Qualität ins Wohnzimmer. Wer die Serie mag, der sollte auf alle Fälle wieder zugreifen – sie hat weder an Humor noch an Charme verloren. Auch wenn die Serie ein wenig dramatisch und traurig losgeht, so geht es mittendrin wieder bergauf. Ich mag Sheldon und Co. und kann nur hoffen, dass noch einige Staffeln nachkommen. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen