The Coroner - Staffel 2

The Coroner - Staffel 2

Originaltitel: The Coroner
Genre: Krimi
Regie: Ian Barber • Matt Carter
Hauptdarsteller: Claire Goose
Laufzeit: DVD (450 Min)
Label: Polyband
FSK 12

The Coroner - Staffel 2   31.05.2017 von Born2bewild

War die erste Staffel einer Serie schon „voller Motten“, sind die Erwartungen an die zweite nicht sonderlich groß. Doch manchmal lässt man sich, gerade in einem solchen Fall, auch gerne positiv überraschen…

 

An diesem Morgen fällt Jess (Simone McAullay) der Abschied von ihrem Mann Rafe (David Corbett) sehr schwer. Sie möchte nicht, dass er wegfährt, doch er ist mit Leib und Seele Fallschirmspringer und möchte sein Team nicht im Stich lassen. Dabei lässt Jess eine gewisse Eifersucht auf Lori (Tupele Dorgu) durchscheinen. Doch Rafe lässt sich nicht von seinem Sprung abhalten und begibt sich zur Fallschirmspringerschule. Dort trifft er auf Eddie (Robin Laing), der die Fallschirme checken möchte, doch dieser ist nicht mehr Mitglied des Teams. Obwohl die ebenfalls anwesende Lori versucht ihn zu bremsen, schmeißt er ihn raus. Anschließend beichtet er Lori noch, dass er einen Fehler gemacht hat und diesen selbst lösen muss, er entfernt sich von ihr und Eddie beobachtet ihn, wie er sich mit Stix (Rupert Lazarus), ebenfalls ein Fallschirmspringer aus seinem Team, streitet. Anschließend machen sich Stix, Lori und Rafe auf den Weg zu ihrer Absprungübung, doch etwas geht schief. Rafes Fallschirm und Reservefallschirm scheinen nicht ordentlich befestigt zu sein und so fällt Rafe ungebremst in die Tiefe.

 

Neben Davey (Matt Bardock) wird auch der Coroner Jane (Clarie Goose) eingeschaltet, denn Lori besteht darauf. Als die zwei am Ort des Unfalls ankommen, nimmt Lori sie auf die Seite und berichtet den beiden, dass die Fallschirme von Rafe manipuliert wurden. Während sich Davey und Jane um die Vernehmung der Anwesenden kümmern, taucht Eddie bei Janes Mutter Judith (Beatie Edney) auf und gesteht, dass er seinen besten Freund umgebracht hat. Judith schaltet schnell und serviert ihm eine Menge Alkohol, was aber zur Folge hat, dass er im Anschluss durch Devey nicht mehr vernommen werden kann. In den anschließenden Ermittlungen stellt sich heraus, dass Eddie aus dem Team flog, weil er ein Alkoholproblem hat und einen Schirm falsch gepackt hatte. Außerdem wollten Jess und Rafe wohl schwanger werden und hatten in letzter Hoffnung auf eine künstliche Befruchtung gesetzt. Aber auch die Probleme mit Stix kommen ans Licht und so gibt es einen Haufen Tatverdächtiger…

 

Wer hat den Fallschirmspringer auf dem Gewissen? Werden Davey und Jane ihm auf die Schliche kommen?

 

Es scheint fast so, als hätten die Macher aus der ersten Staffel gelernt, denn in der zweiten macht es den Eindruck, als würde die Serie langsam Fahrt aufnehmen. So steht weiterhin die Beziehung zwischen Jane und Ihrer Tochter Beth (Grace Hogg-Robinson) im Fokus und sorgt für den einen oder anderen Zwischenfall, den Eltern pubertierender Kinder sicherlich gut nachvollziehen können. Darüber hinaus sorgen aber auch immer wieder die Momente zwischen Jane und Davey für Schmunzler. So zum Beispiel in der ersten Folge, als Jane versehentlich Daveys Handy mehrfach ins Wasser schmeißt.

 

Technisch gesehen sind die DVDs, wie auch schon bei der ersten Staffel in Ordnung. Die vielen Landschaftsaufnahmen kommen, in der für das Medium guten Bildqualität, sehr gut zur Geltung und auch der Kontrast ist stimmig. Soundtechnisch gibt es dieses Mal in einem dezenten 5.1 Surround-Sound auf die Ohren.

 

Bildergalerie von The Coroner - Staffel 2 (10 Bilder)

Abschließend noch die Episodenliste:

 

  • Folge 01: Sprung in den Tod
  • Folge 02: Erbgut
  • Folge 03: Seenot
  • Folge 04: Die Killerkatze
  • Folge 05: Alte, neue Liebe
  • Folge 06: Lebenslänglich
  • Folge 07: Das perfekte Paar
  • Folge 08: Lügen und Intrigen
  • Folge 09: Piratengold
  • Folge 10: Verbotene Liebe

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Aus meiner Sicht ist die zweite Staffel eine Steigerung zur ersten. Das gesamte Ensemble kommt so langsam in Schwung und die Nebengeschichten aus dem Privatleben der einzelnen Protagonisten nehmen Fahrt auf. Die Kriminalfälle sind in Ordnung, aber leider auch nicht mehr. Die Spannung lässt hier etwas zu wünschen übrig und zum Teil ist es schon ein wenig zu vorhersehbar. Interessant war die Folge, in der Judiths Freund Mick (Ivan Kaye) als Tatverdächtiger festgenommen wird. Doch auch hier fehlt einfach die entsprechende Dramatik. Kommen wir zum Staffelfinale. Wer weiß, ob die Macher hier einen furchtbaren Cliffhanger aufgebaut haben, um Lust auf eine eventuelle dritte Staffel, zu machen. Doch glücklicherweise ist das Ende zwar kein fulminantes Staffelfinale, bietet aber der Serie ein akzeptables Ende, denn noch ist offen, ob es eine dritte Staffel geben wird. Somit erreicht die zweite Staffel mit 5/10 Punkten eine höhere  Wertung als die erste, bleibt dennoch aber nur im Durchschnitt.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen