The Expanse - Staffel 2

The Expanse - Staffel 2

Originaltitel: The Expanse - Season 2
Genre: Science-Fiction-Serie
Regie: Jeff Woolnough • Terry McDonough • uvm.
Hauptdarsteller: Steven Strait
Laufzeit: DVD (543 Min) • BD (552 Min)
Label: Pandastorm Pictures
FSK 16

The Expanse - Staffel 2   02.12.2018 von Panikmike

Während die erste Staffel die Charaktere langsam einführte und dem Zuschauern den Konflikt der Planeten erklärte, geht es in Staffel 2 so richtig zur Sache. Das Niveau der Serie wird gehoben und die Geschichte legt einen ordentlichen Zahn zu, sodass es mehr Unterhaltung, mehr Action und auch mehr visuelle Effekte gibt. Wir haben uns The Expanse – Staffel 2 angesehen und berichten Euch aus dem Weltall…

 

Inhalt

 

Die Situation der Welten hat sich nicht geändert, alles ist nur noch schlimmer geworden. Die Erde ist nach wie vor überbevölkert und die Bewohner stehen den Bewohnern auf dem Mars feindlich gegenüber. Beide Mächte sind knapp an Ressourcen und von den Arbeitern im Asteroidengürtel abhängig. Die sogenannten Gürtler werden dort ausgebeutet und gründeten aus Frust und Vergeltung eine Widerstandsgruppe namens Outer Planets Alliance – kurz OPA. Jahrelang scheint die Beziehung untereinander mehr als nur instabil zu sein, doch ein Krieg ist bisher nicht ausgebrochen. Das Video von Captain James Holden (Steven Strait), was eigentlich zur Aufklärung dienen sollte, brachte allen Beteiligten aber mehr Scherereien und Stress als Freude. (Zum besseren Verständnis hier der Bericht zur ersten Staffel: Review The Expanse – Staffel 1)

 

Neben der gefährlichen Situation und der Gefahr, dass bald ein Krieg zwischen Terranern, Marsianern und Gürtlern ausbrechen könnte, gibt es aber noch ein ganz anderes Problem. Auf dem Schiff Canterbury wurde ein Proto-Molekül vom Planeten Eros gefunden, welches sich nach näherer Untersuchung als intelligent erweist. Was genau es ist und woher es kommt weiß bisher niemand, doch alle die damit zu tun haben sind sich einig: Es sieht so aus als wäre dieses „Ding“ sehr gefährlich. Die Meinungen sind aber unterschiedlich wie mit der Situation umgegangen werden soll. Einerseits ist es sicherer alles zu vernichten, andererseits könnte man mit der Probe eventuell ein Gegenmittel erschaffen, denn die außerirdische Substanz befällt Lebewesen und verwandelt sie. Die Gefahr ist groß, dass unverantwortliche Menschen das Proto-Molekül in die Hände bekommen und es als Waffe einsetzen...

 

The Expanse ist eine spannende und rundum gelungene Serie im Weltall, die bisher ohne Außerirdische oder gar grüne Männchen auskommt. Der Konflikt der Menschen auf den verschiedenen Planeten gibt auch in Staffel 2 sehr viel Futter für einen Science-Fiction-Fan, sodass er gar nicht mehr braucht. Die Mischung macht es aus, denn vieles fühlt sich an wie auf der heimischen Erde (also sehr realistisch), vieles wiederrum aber ist fremd und wird von uns nicht verstanden (neue Technologien). So gibt es einen tollen Mix, der mit der zweiten Staffel noch besser und epischer wird, als beim Vorgänger. Zudem ist die Geschichte rund um das Proto-Molekül sehr spannend und steigert sich von Folge zu Folge, sodass man wenig Längen hat und fast durchgehen unterhalten wird.

 

Dabei haben die Macher auf viele Details wertgelegt. Die Schauspieler sind durchwegs überzeugend, kaum einer tanzt negativ aus der Reihe. Ebenso wurden die Settings, die Orte und auch generell die Effekte besser gemacht, nur hin und wieder fragt man sich, warum eine Szene ein „wenig“ billig aussieht. Das ist aber meckern auf hohem Niveau, denn die CGI-Effekte sind durchaus ansehnlich – wenn auch „noch“ kein Vergleich zu Star Wars und Co.

 

Details der Blu-rays

 

Das Bild ist gestochen scharf und kann sich sehen lassen. Die Farben sind dabei sehr natürlich, was besonders in verschiedenen Szenen mit dem Proto-Molekül deutlich wird. Zudem gibt es einen stimmigen Schwarzwert und viele Details, welche selbst in dunklen Szenen nicht untergehen. Die deutsche Übersetzung ist abermals gelungen, jeder Synchronsprecher verleiht seinem Charakter Ausdruck und Individualität. In verschiedenen Szenen kommen auch der Bass und die hinteren Lautsprecher nicht zu kurz, alles in allem kann man von einer sehr gelungenen Umsetzung auf Blu-ray sprechen.

 

Bildergalerie von The Expanse - Staffel 2 (11 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 01 – Safe
  • Episode 02 – Türen und Seitengänge
  • Episode 03 – Rauschen
  • Episode 04 – Viel Erfolg
  • Episode 05 – Heimat
  • Episode 06 – Paradigmenwechsel
  • Episode 07 – Der siebte Mann
  • Episode 08 – Scheiterhaufen
  • Episode 09 – Die Weeping Somnambulist
  • Episode 10 – Kaskade
  • Episode 11 – Hier gibt es Drachen
  • Episode 12 – Das Monster und die Rakete
  • Episode 13 – Calibans Krieg

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich mag die Serie The Expanse vor allem, weil sie ohne Außerirdische in menschlicher Lebensform auskommt. Die erste Staffel diente noch zur Einführung der Geschichte und zum Kennenlernen der Charaktere, in Staffel 2 gibt es zwei klare Stränge. Zum einen wird der Konflikt und wahrscheinlich bevorstehende Krieg zwischen Menschen, Marsianern und Gürtlern weitergetrieben, zum anderen gibt es eine Bedrohung aus dem Weltall genannt Proto-Molekül. Die Geschichte ist allerdings nicht vorhersehbar und enthält immer wieder Überraschungen, sodass die Laufzeit der 13 Folgen wie im Fluge vergeht und man fast durchgehend unterhalten wird. Daher gibt es von mir eine 9 von 10!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen