The Good Neighbor

The Good Neighbor

Originaltitel: The Good Neighbor
Genre: Thriller
Regie: Kasra Farahani
Hauptdarsteller: James Caan • Logan Miller
Laufzeit: DVD (93 Min) • BD (97 Min)
Label: OFDb Filmworks
FSK 16

The Good Neighbor   26.11.2017 von MarS

James Caan kann auf eine lange, beeindruckende Filmkarriere zurückblicken, und noch immer ist er durchaus fleißig im Geschäft. Im Psychothriller The Good Neighbor, dem Langfilm-Debüt des Regisseurs Kasra Farahani, zeigt sich der 77-jährige nun als mysteriöses Opfer in einem Found-Footage-Film...

 

Was tut man nicht alles, um im Internet Berühmtheit zu erlangen? Die beiden Teenager Ethan und Sean haben sich dafür ein ganz besonderes Experiment ausgedacht, das auf Kosten ihres mürrischen Nachbarn Harold Grainey geht. Als sich der alte Mann eines Tages wie jede Woche auf den Weg macht, um einkaufen zu gehen, präparieren die Beiden sein gesamtes Haus mit Überwachungskameras und allerlei technischen Spielereien. Auf diese Weise wollen sie innerhalb der nächsten sechs Wochen beweisen, dass es möglich ist einen Menschen glauben zu lassen, in seinem Zuhause würde es spuken. Die kleinen Streiche zeigen schnell Auswirkungen, doch Harold reagiert bei Weitem nicht wie erwartet. Immer wieder verbringt er die Nacht im tagsüber verschlossenen Keller, dem einzigen Raum, in dem Ethan und Sean keine Kameras installieren konnten...

 

The Good Neighbor ist ein intensives, packendes Psychodrama, das bereits früh klar macht, dass bei dem Experiment der beiden Teenager einiges schief gegangen sein muss. Die Handlung spielt sich in Form einer Found-Footage-Rückblende im Verlaufe einer offensichtlichen Gerichtsverhandlung ab, was allerdings wirklich geschehen ist und warum die Teenager vor Gericht stehen, das bekommt der Zuschauer erst nach und nach zu Gesicht. Bis dahin führt einen die Inszenierung immer wieder gekonnt an der Nase herum und hat einige unerwartete Überraschungen mit an Bord, was die atmosphärische Anspannung langsam aber stetig immer mehr zu steigern und einen damit zu fesseln weiß. Obwohl eine Eskalation die ganze Zeit über unausweichlich erscheint, so gelingt es der Inszenierung dennoch die Richtung, in welche sich die Handlung am Ende bewegt, bis in Finale geheim zu halten. Genau deshalb ist es auch eben diese Auflösung, die The Good Neighbor zu etwas ganz Besonderem macht und einen dicken Kloß im Hals hinterlässt. Schockierend und aufwühlend sind die passenden Worte die einem in den Sinn kommen, wenn der Abspann beginnt, doch die Nachwirkungen der Ereignisse verbleiben auch noch weit darüber hinaus im Kopf - und das ist auch gut so.

 

Bildergalerie von The Good Neighbor (7 Bilder)

Auf Grund des die meiste Zeit über verwendeten Found-Footage-Stils ist das Bild der Blu-ray entsprechend wechselhaft, liefert aber dennoch überwiegend sehr scharfe und detailreiche Aufnahmen. Wackelige Kamerafahrten und unscharfe Bilder halten sich sehr dezent und überschaubar zurück. Bei den "normalen" Szenen ist in dunklen Bereichen dezentes Filmkorn auszumachen, welches aber niemals störend wirkt. Die Tonspur ist hervorragend und zeichnet sich durch eine hohe Dynamik sowie eine kraftvolle Abmischung aus. Stetiger, atmosphärischer Surroundeinsatz und satte Bässe sorgen für die perfekte Untermalung des Geschehens, ebenso wie der ansprechende Soundtrack. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Disturbia trifft Found-Footage - so könnte man The Good Neighbor grob beschreiben. Was auf den Zuschauer allerdings letztendlich einwirkt präsentiert sich nicht nur ganz anders als erwartet, sondern auch absolut Eigenständig. Der Film weiß von der ersten Sekunde an zu fesseln und lässt die Anspannung stetig steigen, bis einen das unerwartete Finale vor den Kopf stößt und gleichermaßen schockiert wie bewegt. The Good Neighbor ist endlich mal wieder ein intelligenter Vertreter des Found-Footage-Genres und liefert packende, spannende und überraschende Kost für alle, die sich gerne auch mal über einen Film hinaus mit einem Thema auseinandersetzen wollen. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

James Caan ist ein guter Schauspieler, was er auch in The Good Neighbor unter Beweis stellen kann. Hier spielt er zwar den alten Mann von nebenan, der kaum was sagt und eher den ruhigen Opa aus der Nachbarschaft spielt, dennoch nimmt man ihm die Rolle ab. Wer auf Thriller mit Dramaelementen gepaart mit Found-Footage steht, der muss zugreifen. Ich bin zwar nicht so ganz begeistert wie mein Kollege, aber 8 von 10 hat er auch von mir verdient!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen