The Monster Project

The Monster Project

Originaltitel: The Monster Project
Genre: Horror • Thriller
Regie: Victor Mathieu
Hauptdarsteller: Toby Hemingway
Laufzeit: DVD (95 Min) • BD (99 Min)
Label: Pierrot le Fou
FSK 16

The Monster Project   16.04.2018 von Mario von Czapiewski

Found Footage und kein Ende. The Monster Project versucht dieses bereits sehr ausgeleierte Genre noch einmal mit einem frischen Impuls zu beleben. Der Film erscheint nun durch Pierrot Le Fou und Alive auf dem deutschen Markt auf DVD und Blu-ray...

 

Inhalt

 

Eine Gruppe junger Filmemacher produziert eine Dokumentation über Monster im realen Leben. Sie wollen drei Menschen, die von sich behaupten „Monster“ zu sein, interviewen und mehr über das Phänomen herausfinden. Als Kulisse für ihre Produktion dient das Haus eines ehemaligen Satanskultes.

 

Und wie sollte es anders sein, selbstverständlich geht alles schief und die Monster übernehmen die Situation. Das, was man auf dem Cover der Blu-ray sieht, bekommt man auch. Zu Beginn hingegen präsentiert sich The Monster Project als erstaunlich kompetenter Found-Footage-Film. Die Charaktere sind interessant und gut gespielt, die Dialoge glaubwürdig und die Filmerei authentisch. Doch sobald es in das bereits genannte Haus-Setting geht und die Action so langsam Fahrt aufnimmt, zeigt sich die nun inkompetente Inszenierung von ihrer schlechtesten Seite.

 

Schon der Musikeinsatz im ersten Teil lässt darauf schließen, dass die Filmemacher den Kern ihrer Found-Footage-Ästhetik nicht verstanden haben. So trifft keiner der Schreckszenen sein Ziel, weil das Timing immer und immer wieder danebengeht. Auch der überbordende Musikeinsatz sowie die völlig unangebrachten Jump Scare Sounds passen in keiner Szene und nehmen jegliche Spannung aus dem wackeligen Film. Die Monster sehen zwar erstaunlich passabel im Nachtsichtmodus aus, bekommen aber zu viel Screentime und verlieren ihren Schrecken bereits nach wenigen Minuten. Generell ist der gefühlt 40-minütige Showdown zu lang, zu laut und zu schreckbefreit. Schade.

 

Somit ist The Monster Project ein recht überflüssiger Film, der es in keiner Szene versteht Angst zu machen und den Kern seines eigenen Genres überhaupt nicht verstanden hat.

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray-Veröffentlichung beinhaltet den Film vollständig ungeschnitten und in solider Qualität. Die deutsche Synchronisation ist hervorragend und ergänzt den englischen Originalton. Im Bonusmaterial finden sich ein Making-of, Deleted Scenes, ein Audiokommentar sowie Trailer. Ein rundes und gutes Paket für einen unterdurchschnittlichen Film. Immerhin!

 

Bildergalerie von The Monster Project (9 Bilder)


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

The Monster Project ist ein Found-Footage-Film von der Stange, der es in keiner Szene versteht wirklich Angst zu machen. Obwohl die ersten 30 Minuten solides Schauspiel, gelungene Kameraarbeit und überzeugende Dialoge liefern, scheinen die restlichen 60 Minuten die Filmemacher völlig überfordert zu haben.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen