True Blood - Staffel 5

True Blood - Staffel 5

Originaltitel: True Blood - Season 5
Genre: Serie / Fantasy
Regie: Verschiedene Regisseure
Hauptdarsteller: Alexander Skarsgard • Anna Paquin
Laufzeit: Ca. 624 Minuten (DVD)
Label: Warner Home Video
FSK 16

True Blood - Staffel 5   13.09.2013 von Panikmike

Auch wenn das Thema Vampire im Moment immer wieder aufgegriffen wird, so ist es immer noch nicht ausgelutscht. Die Fantasy-Drama-Serie True Blood ging nun in die fünfte Runde und kann mit ihrer Geschichte und ihren Sidestorys immer noch überzeugen. Auch wenn Bill, Sookie und Eric dieses Mal ein ganz anderes Verhältnis miteinander haben…

 

In einer Kleinstadt namens Bon Temps in Louisiana geht es seit Jahren turbulent zu. In der Stadt wohnen nicht nur Menschen, sondern auch Werwölfe, Vampire, Feen, Hexen und andere übernatürliche Geschöpfe. Sie wohnen und leben miteinander, doch nicht jeder versteht sich mit jedem. Wer bisher nur Bahnhof versteht und ein wenig mehr wissen möchte, der kann sich hier unseren Artikel zur 2. Staffel und hier unseren Artikel zur 4. Staffel durchlesen.

 

In der vierten Staffel hatten es Sookie (Anna Paquin) und ihre Freunde mit einer mächtigen Hexe und ihrem Zirkel zu tun, nun gibt es endlich mehr Informationen zur geheimnisvollen Vampir-Organisation. Im Laufe der 12 Folgen passiert wieder einmal sehr viel, selbst True-Blood-Fans könnten mit der Einführung einiger neuer Charaktere und der gesamten Geschichte überfordert werden. Wer die vier vorherigen Staffeln  verfolgt hat, wird in der gesamten Laufzeit von über zehn Stunden mehrmals überrascht werden und einige Male aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. So beginnt die erste Folge damit, dass Tara (Rutina Wesley) - Sookies beste Freundin - zum Vampir gemacht wird, obwohl sie diese immer noch total hasst. Mit ihrer Wandlung kommt sie anfangs überhaupt nicht klar und droht ihrem Bruder Lafayette (Nelsan Ellis) und Sookie mit dem Tod, insofern sie ihr keine Ruhe lassen.

 

Während Tara sich in ihrer neuen Rolle erst zurechtfinden muss, kämpft Alcide (Joe Manganiello) gegen den neuen Rudelführer JD (Louis Herthum), nachdem er den alten Führer umgebracht hat. JD ist ihm aber zu mächtig, er ist fast permanent auf V und daher so gut wie unbesiegbar. Unterdessen befinden sich Bill (Stephen Moyer), Eric (Alexander Skarsgard) und Erics Schwester Nora (Lucy Griffiths) in Gefangenschaft bei der Autorität. Das gute Verhältnis von Mensch zu Vampir droht zu kippen, die Drei sollen unter Folter zugeben, dass sie Anhänger der Urvampirin Lilith sind. Diese Anhängerschaft glaubt, sie seien gottähnlich und könnten über die Menschen herrschen. Als dann mittendrin der totgeglaubte Russell Edgington (Denis O’Hare) wieder auftaucht, ändern sich die Pläne der Autorität und somit auch der Glaube von Eric und Bill.

 

Doch nicht nur die Vampire und Werwölfe haben in der fünften Staffel ein Problem, sondern auch die Gestaltenwandler. Sam (Merlotte) und seine Freundin Luna (Janina Gavankar) werden von vier unbekannten Menschen gejagt, die in Bon Temps die Justiz selbst in die Hand nehmen. Sheriff Andy Bellefleur (Chris Bauer) und sein Gehilfe Jason Stackhouse (Ryan Kwanten) versuchen, die Vier zu finden, was sich jedoch als nicht so einfach herausstellt.

 

Natürlich darf ich Sookie nicht vergessen, die auch in der fünften Staffel wieder eine große Rolle spielt. Nachdem sie ihre Feen-Kräfte loswerden möchte, um ein normaler Mensch zu werden, versucht sie zusammen mit ihren Bruder Jason, die Wahrheit über den Tod ihrer Eltern herauszufinden. Ihr merkt schon, die 12 Folgen sind vollgepackt mit spannendem Stoff, der sich hin und wieder aber auch ein wenig in die Länge zieht. Fans sollten sich dennoch die fünfte Staffel ansehen, da es einige Überraschungen und Wendungen gibt.

 

Bildergalerie von True Blood - Staffel 5 (14 Bilder)

- Die fünfte Staffel von True Blood enthält folgende 12 Folgen -

 

  • Folge 01 - Zeit der Veränderung
  • Folge 02 - Autorität gewinnt immer
  • Folge 03 - Sein und Werden
  • Folge 04 - Wir treffen uns wieder
  • Folge 05 - Die Party geht weiter
  • Folge 06 - Hoffnungslos
  • Folge 07 - Am Anfang
  • Folge 08 - Alte Bekannte
  • Folge 09 - Kampf um die Weltherrschaft
  • Folge 10 - Verbraucht und verloren
  • Folge 11 - Sonnenuntergang
  • Folge 12 - Rette sich wer kann

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Zwischen Staffel 4 und 5 verging einige Zeit, so dass mir der Einstieg in die neue Staffel dieses Mal echt schwer viel. Der Start mit einigen Überraschungen war zwar vollkommen in Ordnung, jedoch sind die ersten Folgen auch ein wenig verwirrend. Doch mittendrin kam dann wieder die Spannung, die man aus den anderen Staffeln kennt. Endlich erfährt man mehr über die geheime Vampir-Organisation, auch wenn die Geschichte darüber in meinen Augen zu lange erzählt wird. Die bekannten Charaktere sind noch fast alle da und wandeln sich zum Teil erneut, was man teilweise nicht vorhersehen kann. Das bringt frischen Wind in die Serie und eine gewisse Spannung, die sich über einige Folgen zieht. Dennoch gibt es einige langweilige Szenen und verschwendete Minuten, die die Serie langsam aber sicher nach unten ziehen. Meiner Meinung nach ist True Blood immer noch sehenswert, aber langsam sollten die Macher die Serie beenden!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen