Vampire Predators

Vampire Predators

Originaltitel: Slayer
Genre: Horror • Thriller
Regie: Kevin VanHook
Hauptdarsteller: Casper Van Dien
Laufzeit: DVD (83 Min)
Label: Mr. Banker Films
FSK 18

Vampire Predators   11.08.2018 von Mario von Czapiewski

Es trudelt wieder eine Neuveröffentlichung ins Haus. Bei Vampire Predators handelt es sich um den TV-Horrorfilm Slayer aus dem Jahr 2006. Wer die Neuveröffentlichung von Mr. Banker Films spannend findet, sollte an dieser Stelle weiterlesen...


Inhalt

 

Eine Söldnertruppe soll in Südamerika eine Horde Vampire bekämpfen, die sich dort bereits ausgebreitet haben und zahlreiche Dörfer bedrohen. Hawk (Casper van Dien) soll diese Gruppe anführen und in den Kampf führen…

 

Bei Slayer oder hier Vampire Predators handelt es sich um einen ungemein trashigen Mix aus Horror und Action, der mit ein paar bekannten Gesichtern versucht einen flotten Horrorfilm zu erzählen. Während die Geschichte ungemein banal und plump daherkommt, sind die verschiedenen Action-Sequenzen erstaunlich unterhaltsam und kurzweilig. Besonders dominiert werden sie durch Martial Arts, denn Waffen kommen eher selten zum Einsatz.

 

Zusätzlich dazu ist der Film erstaunlich blutig geraten und bietet somit jene Schauwerte, die ein entsprechendes Publikum von diesem Film erwarten würde. So wirkt der Film phasenweise wie eine brachialere Variante von Buffy oder Angel und scheint produktionstechnisch davon auch nicht so weit entfernt zu sein.

 

So ist Vampire Predators ein netter kleiner Horrorfilm mit viel trashiger Action und vielen Vampiren für zwischendurch, den sich Fans des Genres sicherlich mal anschauen können.

 

Details der DVD


Die DVD-Veröffentlichung beinhaltet den Film unzensiert und in solider Qualität mit einer mittelprächtigen deutschen Synchronisation und dem englischen Originalton. Im Bonusmaterial finden sich nur ein Audiokommentar und zahlreiche Trailer.

 

Bildergalerie von Vampire Predators (6 Bilder)


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Vampire Predators ist ein trashiger Horrorfilm mit viel plumper Action, etwas Blut, ein paar bekannten Gesichtern und einer plumpen Geschichte. Wer nach Buffy mal wieder ein wenig Vampir-Action mit TV-Herkunft sehen möchte, kann hier mal reinschauen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen