Wolf Girl & Black Prince Vol.1

Wolf Girl & Black Prince Vol.1

Originaltitel: Ōkami Shōjo to Kuro Ōji
Genre: Romantik • Comedy
Regie: Kenichi Kasai
Laufzeit: DVD (98 Min) • BD (100 Min)
Label: Kazé Anime Studio
FSK 12

Wolf Girl & Black Prince Vol.1   17.04.2017 von Mario von Czapiewski

Bei Wolf Girl & Black Prince handelt es sich um eine erfolgreiche japanische Manga-Serie, die neben einer TV-Serie auch eine Realverfilmung nach sich zog. Nun veröffentlicht der deutsche Publisher Kazé die erste Ausgabe der TV-Serie aus dem Jahr 2014 in Deutschland auf DVD und Blu-ray. Was man sich unter dem kryptischen Titel vorstellen kann und ob die ersten Episoden überzeugen können, klärt die folgende Rezension.

 

Kleine Lügen tun nicht weh? Das muss Oberschülerin Erika ganz anders erfahren, als sie in einer neuen Klasse verzweifelt nach neuen Freundinnen sucht. Als sie mit den oberflächlichen Mädchen Marin und Aki zusammentrifft, erfindet sie eingeschüchtert von den Liebesgeschichten ihrer neuen „Freundinnen“ einen Fantasiefreund, um mit ihnen Schritt halten zu können. Doch als sie sich den attraktivsten und beliebtesten „Prinz“ der Schule namens Kyouya für ihre Lügengeschichte krallt, muss sie feststellen, dass dieser ganz und gar nicht einem liebenswerten High-School-Schwarm entspricht, sondern als Gegenleistung für seine Teilnahme an dem Lügentheater von Erika verlangt, dass sie von nun an sein „Hündchen“, sein „Wolf Girl“, spielen soll.

 

Schon die Inhaltsangabe von Wolf Girl & Black Prince wirkt auf den ersten Blick mehr als merkwürdig und tatsächlich macht der Anime nach wenigen Minuten typischer Mädchen-Inhalte einen krassen Bruch als es zum Kontakt mit dem Schulschwarm Kyouya kommt. Dieser fordert von seinem „Hündchen“ nicht nur harmlose Botengänge und peinliche Aktionen, sondern ebenfalls bedingungslosen Gehorsam, was im Setting „Schule“ eher befremdlich wirkt. An diesem Punkt jongliert der Anime mit Begriffen wie SM, Fesseln und Sklave, was der Serie auf der inhaltlichen Ebene teils unerwartete Momente beschert. Da es sich um einen klassischen Shoujo-Anime handelt und er damit konkret für weibliches Publikum produziert wurde, handeln die ersten vier Episoden auch durchweg von den verschiedenen Beziehungsproblemen der Hauptfigur. In der Welt von Wolf Girl & Black Prince dreht sich alles ausschließlich um Liebe und das Statussymbol des „festen Freundes“, wodurch der Anime stellenweise sehr naiv und pubertär daherkommt.

 

Auch Comedy-Elemente dürfen nicht fehlen. Diese lockern manche teils bittere Dialoge zwischen dem schwarzen Prinzen Kyouya und seiner Hunde-Sklavin Erika auf und bewahren dem Anime eine nötige Kindlichkeit. Dennoch ist Wolf Girl & Black Prince tendenziell eher für Jugendliche und weniger für Kinder geeignet. Zwar werden die ersten Episoden auf der Bildebene nie drastisch, dennoch hangelt man sich auf der verbalen Ebene schon an partiell erwachsenen und teilweise sexuell konnotierten Themen entlang. Somit führen die ersten vier Episoden von Wolf Girl & Black Prince in einen sehr ungewöhnlichen und stellenweise befremdlichen Mädchen-Anime ein, welcher jedoch aus seiner ungewöhnlichen Handlung auch unterhaltsame und teilweise sehr lustige Momente zieht. Dennoch ist die Geschichte eher für ältere Anime-Fans zu empfehlen, die mit den inhaltlichen teils sehr harten Brüchen in der Geschichte umgehen können.

 

Die Blu-ray-Veröffentlichung von Kazé bietet die ersten vier Episoden auf einer Disc, welche sich in einer Amaray-Hülle befindet und mit einem Pappschuber versehen ist. Die Bildqualität ist auf solidem TV-Niveau und die deutsche Synchronisation ist durch ihre teils hervorragende Besetzung sehr gelungen. Auch der japanische Ton mit optionalen deutschen Untertiteln ist vorhanden. Im Bonusmaterial hingegen finden sich nur Werbetrailer und Credits.

 

Bildergalerie von Wolf Girl & Black Prince Vol.1 (7 Bilder)

© Ayuko Hatta/Shueisha, "Wolf girl and Black prince" Production Committee, © VAP, SHUEISHA, YTV, YTE, DAX, TYA, TOKYU REC

 

Episodenliste:


  • 01. Gefangen in der eigenen Falle - liar
  • 02. Ein übereilter Schritt - first love
  • 03. Schlagartige Veränderung - fall in
  • 04. Tägliche Verzweiflung - love attack

Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Die erste Volume von Wolf Girl & Black Prince bietet einen interessanten Einstieg in eine ungewöhnliche Anime-Serie, die tendenziell eher an Mädchen gerichtet ist. Zwar wirkt sie inhaltlich teilweise sehr naiv und pubertär, bietet aber ebenso teilweise sehr erwachsene sowie manchmal etwas befremdliche Momente, die eher älteren Jugendlichen zu empfehlen sind. Die Blu-ray-Veröffentlichung ist hochwertig, wenngleich sie wenig Ausstattung bietet.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen