2 Broke Girls - Staffel 6

2 Broke Girls - Staffel 6

Originaltitel: 2 Broke Girls
Genre: Sit-Com
Regie: Don Scardino • Kathleen Marhsall
Hauptdarsteller: Kat Dennings
Laufzeit: DVD (441 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 12

2 Broke Girls - Staffel 6   23.01.2018 von Born2bewild

Die sechste und leider finale Staffel von 2 Broke Girls verspricht multiple Sarkasmen. Ob die Serie dieses Versprechen halten kann und mit dem plötzlichen Absetzen doch noch ein befriedigendes Ende erhält, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Inhalt


Max (Kat Dennings) und Caroline (Beth Behrs) haben es weit gebracht. Sie sind Miteigentümer des Diners und können so den armen Han (Matthew Moy) noch mehr piesacken und stehen kurz vor der Eröffnung ihrer Dessert-Bar. Auch wenn ihr Umfeld das Konzept dahinter nicht so recht verstehen will, lassen sich die zwei davon nicht unterkriegen. Aber nicht nur das Konzept, sondern auch die Formalien und die Suche nach einem neuen Barkeeper sollten sich als schwieriger als gedacht herausstellen. Gerade auch, weil Max sich mit ihrem Ex-Lover per Sexting vergnügt. Die Beziehung zwischen Oleg (Jonathan Kite) und Sophie (Jenniver Coolidge) trägt im wahrsten Sinne des Wortes Früchte, denn sie ist schwanger und die beiden können die Geburt ihres Kindes kaum erwarten…

 

Wird Max und Caroline die Eröffnung ihrer Dessert-Bar gelingen? Fällt Max wieder zurück in die eigentlich überwundene Trennungsdepression? Werden Oleg und Sophie die Geburt ihres Kindes gut überstehen und gute Eltern sein?

 

Details der DVD


2 Broke Girls hat in den sechs Jahren kaum an Charme verloren. Die Macher zeigten zwar keine völlig neuen Ideen, aber wussten immer wieder die Zuschauer zu unterhalten. Gerade Kat Dennings als sarkastische Max bringt die Zuschauer regelmäßig zum Lachen. Die Charaktere entwickeln sich auch gut weiter. So auch Oleg und Sophie mit ihrem Kind oder Han, der versucht die Beziehung zu Max zu verbessern. Das Ende der Staffel und somit der Serie ist in Ordnung. Es ist sicherlich kein würdiges Finale, bietet aber dennoch keinen Cliffhanger und mit ein wenig Fantasie ist es auch ein halbwegs gutes Ende.

 

Technisch gesehen erhalten die Fans gewohntes. Die zwei DVDs bieten einen sehr soliden Sound, der in der deutschen Fassung auf leider nur zwei, in der englischen aber auf allen fünf Kanälen erklingt. Die Bildqualität ist gut und bietet eine für das Medium ausgezeichnete Schärfe sowie einen ausgewogenen Kontrast. Schön sind auch die Extras in Form von verpatzten und nicht verwendeten Szenen.

 

Bildergalerie von 2 Broke Girls - Staffel 6 (10 Bilder)

Episodenguide:


  • Folge 01: Eröffnung mit Hindernissen
  • Folge 02: Geburt ohne Schanklizenz
  • Folge 03: Die Armdrück-Bar
  • Folge 04: Taufmanöver
  • Folge 05: Eine wilde Collegenacht
  • Folge 06: Showdown am Flughafen
  • Folge 07: Gemixte Gefühle
  • Folge 08: Straßenkakao
  • Folge 09: Hoffnung für Caroline
  • Folge 10: Der perfekte Sturm
  • Folge 11: Fremde Finger
  • Folge 12: Auf dem falschen Raddampfer
  • Folge 13: The Stalking Dead
  • Folge 14: Handwerker und Notfälle
  • Folge 15: Der Schildkröteninstinkt
  • Folge 16: Das dritte Date
  • Folge 17: Ex und hopp
  • Folge 18: Vatertag
  • Folge 19: Baby und andere Dinge
  • Folge 20: Auf der Bowlingbahn
  • Folge 21: Can-Drew Andrew
  • Folge 22: 2 Broke Girls: The Movie

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass es mich sehr traurig stimmt, dass die Serie ein so abruptes Ende fand. Sie hat mich auch mit der sechsten Staffel sehr gut unterhalten und bietet so ein zwar akzeptables, aber eben kein gutes Ende. Es bleibt uns mit der geplanten, aber eben nicht produzierten siebten Staffel leider auch das Kennenlernen mit der Mutter von Max verwehrt. Die Charakterentwicklungen finde ich sehr gut, sie bietet zum einen Neues, weicht aber nicht vom grundsätzlichen Konzept der Serie ab. Von meiner Seite gibt es daher traurige 8-9 Punkte. Macht‘s gut Max und Caroline :‘(.

 

Josi:

Ich für meinen Teil kann nicht sagen, dass ich die Serie „gesuchtet“ habe, aber ich fand sie dennoch sehr gut. Sie trifft einen derben und simplen Humor, aber das hilft unheimlich beim einfach mal Abschalten aus dem Alltag. Daher wird es in Zukunft wohl dennoch hin und wieder eine Dosis Max für mich sein.  So sind die beiden und auch die Nebendarsteller nie ganz weg…


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen