BFG - Sophie und der Riese

BFG - Sophie und der Riese

Originaltitel: The BFG
Genre: Abenteuer • Familie
Regie: Steven Spielberg
Hauptdarsteller: Mark Rylance
Laufzeit: DVD (112 Min) • BD (117 Min)
Label: Constantin / Highlight Film
FSK 0

BFG - Sophie und der Riese   10.12.2016 von Born2bewild

Mit BFG – Sophie und der Riese wurde der großartige Kinderfilmklassiker Sophie und der große freundliche Riese in den Realfilm übertragen. Ob Steven Spielbergs Versuch gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Review…

 

London, mitten in der Nacht. In den Gassen der Stadt ertönt nur hier und da der Lärm der Betrunkenen in den Pubs. Besonders still ist es aber in der Nähe des Waisenhauses, in dem die kleine Sophie (Ruby Barnhill) lebt. Sie glaubt an die Geisterstunde um drei Uhr nachts und daran, dass der Schattenmensch kommt und Menschen verschleppt. Daran, dass Geister dann kommen, wenn sie nachts wach ist. Plötzlich hört sie ein paar Geräusche, die sich aber als Lärm der betrunkenen Pubbesucher herausstellt.

 

Doch dann fällt ihr etwas Verdächtiges auf, und obwohl sie Angst hat und es scheinbar besser weiß, guckt sie nach dem Rechten. Das, was sie dann zu Gesicht bekommt, macht ihr aber schreckliche Angst. Eine riesige Gestalt (Mark Rylance), die eigentlich nur etwas in der Stadt aufgeräumt hat. Sie rennt zurück in ihr Bett, doch zu spät, der Riese erwischt sie und flüchtet mit ihr im Gepäck in die tiefe Nacht.

 

Irgendwann kommen Sie in einer Art Riesenbehausung an und alles deutet darauf hin, dass der alte Riese sie verspeisen möchte. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass er einer der Guten ist und die Riesen, die draußen hausen, schon von den Namen her nur einem Alptraum entsprungen sein können. Außerdem ist der alt anmutende Riese im Vergleich zu den anderen Riesen sehr winzig. Allgemein ist die Sprache der Riesen sehr kindlich und merkwürdig. So korrigiert ihn Sophie immer wieder.

 

Zwischen Sophie und dem Riesen entwickelt sich immer mehr eine Freundschaft. Die zwei haben mehr Gemeinsamkeiten als sie denken, denn das kleine Mädchen fühlt sich in ihrer Welt nicht wohl und auch der Riese wird regelmäßig von den größeren Riesen geärgert und als Spielball missbraucht. Während die anderen auf die Jagd gehen, ist er für das Fangen und Verteilen von Träumen zuständig. Nachdem der von nun an Big Friendly Giant – BFG – getaufte Riese der kleinen Sophie seine Welt zeigt und sie immer mehr auch über die bösen Riesen erfährt, fasst sie einen Entschluss: sie möchte gemeinsam mit dem netten Riesen die Bösen hinfort jagen. Doch der BFG hat Angst und setzt sie wieder im Waisenhaus aus…

 

Werden Sophie und der BFG wieder zusammen finden? Haben die Zwei eine Chance gegen die viel größeren, bösen Riesen?

 

BFG – Sophie und der Riese basiert, wie auch sein Zeichentrickvorgänger Sophie und der große freundliche Riese, auf dem Roman Sophiechen und der Riese von Roald Dahl. Kennt man, wie wir, den Zeichentrickfilm, so hält auch der Spielfilm keine Überraschungen mehr parat. Im Wesentlichen geht es um die Freundschaft der Beiden und darum, dass man jemanden nicht anhand seines Aussehens beurteilen sollte. Darüber hinaus zeigt der Film auch, dass es gut ist für seine Überzeugung einzustehen, wenn die Lage aussichtslos scheint.

 

Bildergalerie von BFG - Sophie und der Riese (10 Bilder)

Technisch gesehen ist die Blu-ray des Films hervorragend. Eine überragend scharfe Bildqualität wird begleitet von einem wunderbaren John Williams Soundtrack, der dank des sehr gut abgemischten DTS-HD 5.1 Surround Sounds aus allen Richtungen die Ohren verwöhnt. Gleiches gilt natürlich auch für die Soundeffekte an sich. Gekrönt wird das Ganze mit sagenumwobenen fünfzig Minuten Extras, die Einblick in viele Details und die Entstehung des Films gewähren.


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Sophie und der große freundliche Riese war eins unserer ersten Reviews. Der Film ist zwar für kleinere Kinder nicht geeignet, da er schon sehr düster ist, bietet aber sonst eine hervorragende und – wie auch die Aufschrift verrät – eine pädagogisch wertvolle Unterhaltung. All die Magie, die schon der Zeichentrickfilm beinhaltete und ans Publikum brachte, schaffte Steven Spielberg im Realfilm auch auf den Bildschirm zu zaubern. Klar kann man sich darüber streiten, ob es wirklich notwendig ist. Ich würde sagen ja, denn so wird ein doch recht alter Film in die heutige Zeit transportiert und hat so auch eine Chance bei dem heutigen Publikum. Für mich gibt es einen klaren Daumen hoch und eine Weiterempfehlung von BFG - Sophie und der Riese für kleine und große Zuschauer.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen