Book of Monsters

Book of Monsters

Originaltitel: Book of Monsters
Genre: Horror • Komödie
Regie: Stewart Sparke
Hauptdarsteller: Lyndsey Craine
Laufzeit: DVD (77 Min) • BD (81 Min)
Label: Tiberius Film
FSK 16

Book of Monsters   27.12.2019 von Mario von Czapiewski

Mit Book of Monsters findet sich ein neuer Fun-Splatter-Film – glücklicherweise unzensiert – auf dem deutschen Heimvideo-Markt ein. Tiberius Film veröffentlicht den Horrorfilm nun auf DVD und Blu-ray und wir sagen Euch, was man davon erwarten darf...

 

Inhalt

 

Als Sophie (Lyndsey Craine) zusammen mit Freunden ihren 18. Geburtstag feiern möchte, kommt ihr ein magisches Buch mit zahlreichen Monstern dazwischen. Diese überrennen ihre häusliche Party und machen sich über die Gäste her.

 

Dass von der Website Dread Central präsentierte Produktionen keine Highlights sind, haben schon filmische Ausfälle wie Extremity gezeigt. Doch Book of Monsters schafft es hier nochmal eine Schüppe draufzulegen, da hier schon gar nicht mehr versucht wird, eine halbwegs spannende Geschichte zu erzählen. In Book of Monsters wollen uns eine Handvoll 30-jährige Frauen weiß machen, sie seien 17 bzw. 18 und rangeln sich mit einer Horde als Monster kostümierte Schauspieler in einem Haus. Mehr bekommt man bei Book of Monsters nicht, wenngleich noch versucht wird mit unterirdisch geschriebenen Witzen und viel handgemachtem Splatter dem Film einen gewissen „Fun-Splatter-Anstrich“ zu verleihen.

 

Dabei schaffen es alle Bestandteile des Films gerade noch so, sich über das Amateurlevel zu hieven und sich am Tisch der C-Filme Platz zu nehmen. Die Geschichte ist flach, die Sets sehr klein, eng und gedrungen, die Schauspieler überzeugen in keinem Moment und die zugegebenerweise vielzähligen Splattereien gehen gerade so in Ordnung. Dabei ärgert aber vor allem die unterirdische Inszenierung, die nur in wenigen Momenten (wie beispielsweise der Einstiegsszene) Potential vermuten lässt.

 

So ist Book of Monsters ein günstig heruntergekurbelter, unsympathischer Mix aus Horror und Comedy, der nie wirklich funktioniert und für kaum jemanden ernsthaft zu empfehlen wäre. Auf diesem Sektor gibt es im High bzw. Low-Budget-Bereich so viele bessere Alternativen, dass man diesen Film mit guten Gewissen links liegen lassen kann.

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray-Veröffentlichung beinhaltet den Film vollständig ungekürzt in guter Qualität mit einer mittelprächtigen deutschen Synchronisation sowie dem englischen Originalton. Im Bonusmaterial finden sich leider nur einige Werbetrailer.

 

Bildergalerie von Book of Monsters (6 Bilder)



Cover & Bilder © 2019 Tiberius Film.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Book of Monsters ist ein schwacher C-Film mit schwachen Schauspielern, einer dünnen und uninteressanten Geschichte sowie einer handwerklich unterdurchschnittlichen Ausführung. Keine Empfehlung!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen