Brotherhood - Die komplette erste Staffel

Brotherhood - Die komplette erste Staffel

Originaltitel: Brotherhood
Genre: Drama • Thriller
Regie: Ed Bianchi • Henry Bromell • Nick Gomez
Hauptdarsteller: Jason Isaacs • Jason Clarke
Laufzeit: DVD (583 Min) • BD (583 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Brotherhood - Die komplette erste Staffel   10.11.2017 von MarS

Bereits über 10 Jahre ist es her, dass der US-Fernsehsender Showtime (u.a. verantwortlich für Dexter, Californication, Homeland, Shameless) die Drama-Serie Brotherhood produzierte. Nun endlich erscheint die erste von drei Staffeln auch im deutschsprachigen Raum für die Heimkinos...

 

Sieben Jahre war der Kleinkriminelle Michael Caffee von der Bildfläche verschwunden. Sein Bruder Tommy ist inzwischen ein ehrgeiziger Lokalpolitiker in seiner Heimatstadt Providence, Rhode Island, der seine Vergangenheit im Stadtteil "The Hill" und seine irische Abstammung nutzt, um im korrupten Sumpf der Politik voranzukommen. Hier hat die Straße noch eigene Gesetze und ohne Beziehungen oder Geld landet man schnell auf dem Abstellgleis...oder in einem Leichensack. Während sich Tommy jedoch um seine politische Karriere bemüht, hat Michael ganz andere Pläne. Er möchte die Herrschaft über die lokale Kriminalität und legt sich dafür nicht nur mit den örtlichen Gangsterbossen an, sondern setzt sein Vorhaben auch gewissenlos mit Gewalt durch. Unweigerlich kreuzen sich immer wieder die Wege der beiden ungleichen Brüder, die beide auf ihre Art nach Macht streben, sich dabei jedoch auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzes bewegen. Bleibt in dieser Situation Blut wirklich dicker als Wasser...?

 

Lieber spät, als nie. Die Wartezeit auf Brotherhood hat sich jedenfalls gelohnt, denn die Serie zeigt sich extrem vielschichtig und hervorragend inszeniert. So unterschiedlich wie die Charaktere der beiden Brüder Caffee sind, so abwechslungsreich ist hier auch die Handlung, welche sich unter anderem mit Korruption, dem organisierten Verbrechen, politischen Intrigen, aber auch Familiendramen beschäftigt. Obwohl die Inszenierung vorwiegend dialogorientiert ist und Ausbrüche in Form von Gewaltspitzen oder rasanteren Momenten nur sehr selten vorkommen, gelingt es Brotherhood dank ansprechenden Dialogen und hervorragenden schauspielerischen Leistungen, ohne nennenswerte Längen zu unterhalten. Gerade Jason Clarke und Jason Isaacs liefern hier bemerkenswerte und glaubwürdige Performances ab, wodurch man als Zuschauer stets an deren Schicksal und Zukunft interessiert ist, obwohl keiner der beiden für seine Figur Sympathien erntet. Genauso wenig wie die übrigen Charaktere, denn hier lebt jeder in einem Sumpf aus Lügen und Betrug, was jedoch perfekt zur Grundstimmung der Serie passt. Brotherhood bietet einen ungeschönten Blick auf Politik und Verbrechen und zeigt dabei gleichzeitig auf, dass beide Seiten des Gesetzes unweigerlich miteinander verbunden sind.

 

Das Bild der Blu-ray ist sehr scharf und detailreich. Die natürliche Farbgebung sowie die ausgewogene Kontrastierung machen die Optik zusätzlich sehr ansprechend. Ab und an ist feines jedoch nie störendes Filmkorn sichtbar, weiche Einstellungen stellen die absolute Ausnahme dar. Die Tonspur zeigt sich sehr weitläufig und dynamisch und hält dabei die Sprachausgabe stets klar und verständlich. Gezielter Effekteinsatz und eine atmosphärische Einbindung des guten Soundtracks runden das technische Gesamtpaket ab. 

 

Bildergalerie von Brotherhood - Die komplette erste Staffel (5 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu Brotherhood - Die komplette erste Staffel:


  • Folge 01 - Der verlorene Sohn
  • Folge 02 - Russisch Roulette
  • Folge 03 - Die Stadt und der Müll
  • Folge 04 - Ganz Ohr
  • Folge 05 - Auf verlorenem Posten
  • Folge 06 - Nur ein kleines Missverständnis
  • Folge 07 - Letzte Vorstellung
  • Folge 08 - Gerüchteküche
  • Folge 09 - Es war ein Unfall
  • Folge 10 - Vaters Gene
  • Folge 11 - Tod bis Mitternacht

Das Fazit von: MarS

MarS

Brotherhood - Die komplette erste Staffel präsentiert sich vielschichtig, hervorragend besetzt und fesselnd inszeniert. Warum es so lange gedauert hat, bis die Serie ihren Weg in den deutschsprachigen Raum gefunden hat, ist wirklich unverständlich, denn die Mischung aus Familiendrama, Politik- und Mafiathriller liefert trotz der sehr dialoglastigen Erzählung durchwegs packende Unterhaltung, die im Finale mit einem schockierenden Hammer die Spannung auf die nächste Staffel schürt. Brotherhood - Die komplette erste Staffel ist ein kleiner Goldtopf am Ende des Serienregenbogens, insofern man auf anspruchsvolle Unterhaltung und ausgiebige Charakterstudien steht.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen