Concrete Revolutio - Vol. 02

Concrete Revolutio - Vol. 02

Originaltitel: Concrete Revolutio - choujin gensou
Genre: Action • Fantasy
Regie: Seiji Mizushima
Laufzeit: DVD (141 Min) • BD (147 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

Concrete Revolutio - Vol. 02   15.05.2018 von MarS

Äußerst ungewöhnlich, dabei aber extrem unterhaltsam, das war das Fazit nach den ersten sieben Episoden der Anime-Serie Concrete Revolutio. Ob die abschließenden sechs Folgen der ersten Staffel diese Richtung beibehalten können...?

 

Was bisher geschah:

Concrete Revolutio - Vol. 01

 

Inhalt

 

Es hat sich herausgestellt, dass Jiro nicht von dieser Welt ist und selbst über ganz besondere Kräfte verfügt. Sollten diese jedoch freigesetzt werden, kann er sie selbst nicht mehr kontrollieren. Jiro hat sich inzwischen dazu entschieden, für die Rechte und den Schutz der Supermenschen zu kämpfen und wünscht sich eine friedliche Zukunft Seite an Seite mit den Menschen. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, seine Ziele gegen extremistische und rebellische Supermenschen durchzusetzen, zur Not auch mit Gegengewalt. Unterdessen offenbaren immer mehr der Supermenschen ihre Identität, um selbst für ihre Rechte zu protestieren, wobei auch das "Supermenschen Büro" und die Regierung in die Schusslinie geraten. Offenbar wurden in der Vergangenheit geheime Experimente durchgeführt, um die Supermenschen als Waffen nutzen zu können. In Jiro wachsen Zweifel, wem er überhaupt noch trauen kann, denn selbst seine eigene Vergangenheit scheint immer mehr aus einer Lüge zu bestehen...

 

Concrete Revolutio bleibt auch in der zweiten Volume seiner Linie absolut treu. Dies betrifft allerdings nicht nur die positiven Aspekte, sondern gilt auch für die weitläufigen Handlungsebenen, die durch viele Sprünge bei Inhalt und Zeitebenen immer wieder für kleinere Verwirrungen sorgen. Auf der anderen Seite wird durch dieses konsequent umgesetzte Stilelement die Geschichte auch durchwegs interessant und spannend gehalten, was erneut für den ungewöhnlichen Gesamtaufbau spricht und weiterhin die Einzigartigkeit der Serie unterstreicht. Immer noch faszinierend ist das harmonische Zusammenspiel der breitgefächerten Genremixtur, die hier auf den Zuschauer losgelassen wird. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei und Concrete Revolutio - Vol. 02 liefert gleichzeitig auch ausreichend abwechslungsreiche und interessante Charaktere, zu denen man Sympathien aufbauen kann. Diese Sympathien gegenüber den Figuren helfen unter anderem auch dabei, wirr erscheinende Passagen unterhaltsam zu überbrücken, denn wie gehabt erfordert die vielschichtige Erzählung viel Aufmerksamkeit, um die Details und Handlungsverläufe in Gänze überblicken zu können. Auch hier wird wieder klar, dass in Concrete Revolutio viel mehr steckt als lediglich eine ungewöhnliche Anime-Serie mit comichaftem Look und Actionüberdosis. Nichts desto trotz ist es aber natürlich auch der Stil der Serie, der wie bereits in der ersten Volume ein hohes Maß an Individualität liefert und dem Produktionsstudio Bones (Eureka Seven, Noragami, Noragami: Aragoto) extrem hohen Einfallsreichtum im Bereich der visuellen Aufmachung sowie den Animationen attestiert. 

 

Details der Blu-ray

 

Das Bild der Blu-ray ist sehr scharf und verfügt über ein kräftiges Kontrastverhältnis, das für ein sattes Farberlebnis sorgt. Saubere Kantenverläufe, ein sehr guter Schwarzwert sowie stimmig eingesetzte Effekte runden das positive Gesamtbild harmonisch ab. Auch die Tonspur kann dank klarer, dynamischer Abmischung und gezieltem Einsatz der Surroundboxen überzeugen. Der hervorragende Soundtrack aus rockigen und elektronischen Songs geht direkt ins Ohr und unterstützt atmosphärisch das Geschehen. 

 

Bildergalerie von Concrete Revolutio - Vol. 02 (10 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 08 - Niemand kennt den Rainbow Knight
  • Episode 09 - Ende der endlosen Familie
  • Episode 10 - Illusion des Schicksals
  • Episode 11 - Gerechtigkeit / Freiheit / Frieden
  • Episode 12 - Der Hakko-Supermenschunfall
  • Episode 13 - Aufstände in Shinyuku

Das Fazit von: MarS

MarS

Concrete Revolutio - Vol. 02 bestätigt den außergewöhnlichen Stil und den komplexen Handlungsaufbau der Animeserie, der sich bereits in der ersten Volume offenbart hatte. Die Serie bietet großartige Unterhaltung sowie einen Genremix, den man so eigentlich noch nicht gesehen hat, was das Ganze zu einem riesigen Spaß macht, dem es jedoch auch nicht an interessanten Elementen und Tiefgang mangelt. Dank der vielschichtigen, verschachtelten Erzählung gibt es auch nach mehrmaligem Genuss der 13 Episoden immer noch neue Details zu entdecken, was einem die Wartezeit auf die zweite Staffel zum Glück ein wenig versüßt. Concrete Revolutio ist anders, aber anders ist manchmal eben richtig gut. Ich freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen mit Jiro und dem "Superhelden Büro"...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen