Detective Dee - Die Trilogie

Detective Dee - Die Trilogie

Originaltitel: Detective Dee Trilogy
Genre: Action/Abenteuer/Fantasy
Regie: Hark Tsui / Mark Chao
Hauptdarsteller: Andy Lau
Laufzeit: BD (384 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 12

Detective Dee - Die Trilogie   17.11.2018 von Panikmike

Alle guten Dinge sind drei, zumindest was den Charakter Detective Dee angeht. Momentan gibt es nämlich drei Filme mit dem chinesischen Abenteurer, welche nun in der limitierten Box Detective Dee – Die Trilogie vereint wurden. Was Regisseur Tsui Hark für einen Mythos erschaffen hat und ob sich die Box lohnt, klären wir hier…

 

Inhalt

 

Mit nur 28 Jahren drehte Regisseur Tsui Hark seinen ersten Kinofilm, der bei Filmkritikern viel Aufmerksamkeit erregte. Zusammen mit den Nachfolgetiteln We´re going to eat you und Don´t play with Fire war dies der Startschuss für die sogenannte Neue Welle des Hongkong Kinos. Mittlerweile drehte er 29 Filme, unter anderem auch bekannte Streifen wie zum Beispiel Double Team und Knock Off mit Jean Claude Van Damme. 2010 erschien dann der erste Teil von Detective Dee, gefolgt vom zweiten Teil, der nur drei Jahre später ins chinesische Kino kam. Abgerundet wird die Trilogie mit dem aktuellen und letzten Teil, der am 25.10.2018 fürs Heimkino erschien.

 

 

Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen

China im Jahre 690: Detectiv Dee (Andy Lau) ist seit über acht Jahren im Gefängnis eingesperrt und wird von dort höchstpersönlich von Wu Zetian (Carina Lau) befreit, um in einem komischen und mysteriösen Fall zu ermitteln. In der Hauptstadt Luoyang City sollte Wu eigentlich zur Kaiserin gekrönt werden, doch direkt vor der Zeremonie fangen der Bauleiter einer 70 Meter hohen Buddha Statue und der Polizeiminister an zu Brennen. Der seltsame und auch ideenreiche Mord war erst der Anfang, denn während der Ermittlungen stößt der kampflustige Detective Dee auf so manche Gegner und Geheimnisse, die sich zuvor keiner hätte erträumen lassen können...

 

 

Detective Dee und der Fluch des Seeungeheuers

Noch in jungen Jahren reist der junge Dee nach Luoyang, um dort in den Dienst der kaiserlichen Sicherheitsorganisation zu treten. Doch der gewählte Zeitpunkt war schlecht, wurde doch gerade die Hälfte der kaiserlichen Flotte zerstört und die Kurtisane Yin sollte schon öfters von Schurken entführt werden. Dieses Mal klappt der Plan aber auch nicht, da Dee die Bösewichte in die Flucht schlägt. Dummerweise kommt er dem Chefermittler Yuchi in die Quere, der ihn noch vor seinem Dienst einsperren lässt. Dank des Gefängnisarztes Shatuo kann Dee aber fliehen und kommt einer sehr großen und spannenden Verschwörung auf die Spur… (Ein vollständiges Review findet Ihr HIER)

 

 

Detective Dee und die Legende der vier himmlischen Könige

Detective Dee ist mittlerweile Chef des Justizministeriums, er hat sich den Posten aufgrund seiner Dienste für sein Vaterland in den letzten Jahren verdient. Zusätzlich bekommt er die Aufgabe zugeteilt, das legendäre Drachenschwert zu verwahren und zu beschützen. Kaiserin Wu Zetian ist aber scharf auf die mächtige Waffe und beauftragt den Führer der goldenen Königsgarde Yuchi Zhenjin, das Schwert zu stehlen. Zusammen mit ein paar bösen Zauberern macht er sich ans Werk, doch damit entfacht er das blanke Chaos in Form von sprechenden Füchsen, bösartigen Assassinen und einem riesigen Drachen… (Ein vollständiges Review findet Ihr HIER)

 

 

Asiatische Filme und besonders Martial-Arts-Streifen sind sehr speziell und gewöhnungsbedürftig, aber haben ihren eigenen Charme. Sie haben weltweit eine sehr große Fanbase und kommen immer mehr in Europa an. Die mittlerweile drei Filme über Detective Dee kann man ein wenig mit Sherlock Holmes vergleichen, nur, dass die Ermittlungen anders sind und das Setting in eine Fantasywelt transportiert wurde. Gepaart mit zahlreichen Krimielementen und sehr guter Action machen alle drei Filme auf ihre Art und Weise eine gute Figur und sind aufgrund der zahlreichen und gut gemachten CGI-Effekten empfehlenswert.

 

Details der Blu-rays

 

Die Qualität der Filme ist fast makellos. Die Kollektion gibt es nur auf Blu-ray, daher gibt es auch keine Qual der Wahl. Es lohnt sich aber, denn die Bilder sind scharf und haben einen guten Kontrast. Die Farben entspringen einer Malerpalette und der Detailgrad erinnert an Gemälde von berühmten Künstlern. Man merkt, dass sehr viel Arbeit in die Veröffentlichung gesteckt wurde. Die Dolby-Digital-Anlage hat auch einiges zu tun, Fans werden kaum eine ruhige Minute auf ihrer Couch haben. Dazu gesellt sich eine gute deutsche Synchronisation und eine passende Musik. Die Extras sind bei jedem Film sehr zahlreich und haben zusammen eine Laufzeit von über 120 Minuten.

 

Bildergalerie von Detective Dee - Die Trilogie (15 Bilder)


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Wer auf asiatische Filme und Martial-Arts steht, der muss zur Box greifen, wenn er die Filme nicht schon einzeln im Regal stehen hat. Jeder der drei Filme mit Detective Dee macht Spaß und weiß zu unterhalten, die Box ist zudem ein schöner Hingucker im Regal. Leider wurde die Chance verpasst, noch was Schönes dazuzupacken, wie zum Beispiel Postkarten, ein Booklet oder Ähnliches. Der Preis von ca. 28 Euro (Stand: 13.11.2018) ist zwar ein wenig happig, dafür hat man eine limitierte Edition im Regal, die etwas Besonderes ist.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen