El Mariachi / Desperado

El Mariachi / Desperado

Originaltitel: El Mariachi / Desperado
Genre: Action
Regie: Robert Rodriguez
Hauptdarsteller: Antonio Banderas
Laufzeit: Ca. 190 Minuten
Label: Sony
FSK 18

El Mariachi / Desperado   06.06.2011 von Panikmike

Der Name Robert Rodriguez sollte jedem Film-Fan heutzutage ein Begriff sein. Sein erstes Werk in Spielfilmlänge war ´El Mariachi´, welches mit einem unglaublichen Budget von nicht mal 10000 Dollar auskam. Zwei Jahre nach dem Erfolg des ersten Teils kam dann ´Desperado´, für den Rodriguez sogar Schauspielgröße Antonio Banderas gewinnen konnte…

El Mariachi:
Unser Hauptcharakter Mariachi (Carlos Gallardo) ist auf der Suche nach einem Job. Der Gitarrist sucht an diversen Orten eine Anstellung als Musiker. Eines Tages kommt er in eine idyllische Kleinstadt, in der er aber von dem Gangsterboss Moco (Peter Marquardt) für den Killer Azul (Reinol Martínez) gehalten wird. Dieser trägt ebenso wie Mariachi einen Gitarrenkoffer bei sich, in dem er aber eine Waffe transportiert. Da Moco sauer auf Azul ist und beide noch eine offene Rechnung haben, beginnt eine blutige Auseinandersetzung. Alles endet in einer Bar, in der sich Mariachi zurückzieht. Dort lernt er die hübsche Domino (Consuelo Gómez) kennen, die ihm aus seinem Schlamassel hilft. Doch so einfach ist das nicht, denn durch einen dummen Zufall wird der Gitarrenkoffer von Azul mit dem von Mariachi vertauscht. Schnell wird der eigentliche Musikant unerwartet zum Verbrecher…

Desperado:
Der Mariachi (Antonio Banderas) sucht in einer Kleinstadt nach dem Gangster Bucho (Joaquim de Almeida), dem Boss des Drogenkartells, in dem sich auch Moco befand. In einer Bar kommt es zu einer wilden Schießerei, die auf der Straße endet. Wäre Carolina (Salma Hayek) nicht gewesen, so wäre der Mariachi jetzt tot. Ein Handlanger von Bucho wollte ihn nämlich von hinten niederstrecken, doch Carolina rettete ihn. Dummerweise trifft die Kugel den Mariachi doch und er wird dabei schwer verwundet. Carolina pflegt ihn in ihrer Buchhandlung und beide verlieben sich ineinander. Was er allerdings nicht weiß: Bucho hat auch in der Buchhandlung seine Finger im Spiel und wäscht dort regelmäßig seine dreckige Drogenweste rein. Als Bucho vom Aufenthalt seines Kontrahenten erfährt, versucht er alle Räder in Bewegung zu setzen, um den Mariachi zu töten…

Ich habe mir damals schon die DVD-Box gekauft, weil ich beide Filme wirklich unglaublich toll finde. Mittlerweile gibt es den dritten Teil der Trilogie, der 2003 erschien. Wer alle drei Filme haben möchte, der kann sich natürlich auch die Blu-ray Box kaufen, die von Sony ebenso veröffentlicht wurde. El Mariachi ist sehr minimalistisch, was bei diesem niedrigen Budget kein Wunder ist. Trotzdem kann er vollkommen überzeugen, da hier die Geschichte und die Machart punkten können. Rodriguez versteht es einfach, einen guten Film zu drehen. Die Schauspieler sind zwar nicht bekannt, dennoch spielen sie ihre Rollen gut. Mit Desperado kann man ihn aber nicht vergleichen. Salma Hayek und Antonio Banderas sind ein super Gespann, ohne die beiden wäre der Film nur halb so gut. Die Geschichte knüpft sehr gut am ersten Teil an. Hier merkt man auch das höhere Budget, es kracht an allen Ecken. Der dritte Teil rundet die Trilogie dann gelungen ab. Schade ist nur, dass es nicht dieselben Schauspieler sind.

Die Qualität der Blu-ray kann sich sehen lassen – Zumindest wenn man von Desperado ausgeht. Dieser präsentiert sich mit einer relativ guten Schärfe, einem gutem Schwarzwert und schönen Farben. Qualitativ kann er aber trotzdem nicht mit einer aktuellen Veröffentlichung mithalten. Ein Bildrauschen gibt es auch, dies ist aber nicht tragisch. Bei El Mariachi ist alles gravierender, hier ist das Bildkorn extrem und auch bei der Schärfe kann man nicht von HD Qualität sprechen. Es ist aber nicht verwunderlich, da der Film damals mit keiner guten Kamera gedreht worden ist. Der Ton beider Filme geht in Ordnung, die Trennung der Kanäle passt und die Stimmen kann man gut verstehen. Ebenso gut sind die Extras, hier sind einige interessante Infos wie Kommentare oder eine 10-Minuten-Filmschule zu begutachten.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Wie hab ich diese beiden Filme damals geliebt. Seit dem DVD Release habe ich sie mir allerdings nicht mehr angesehen und so kam es mir gerade recht, dass die Blu-rays von Sony im April veröffentlicht wurden. Nach wie vor sind die Filme fantastisch und ein Action-Fan sollte sie sich nicht entgehen lassen. Wer allerdings die Trilogie sehen möchte, der sollte sich gleich alle drei in einer Box kaufen. Die gibt es von Sony nämlich auch. Qualitativ lohnt sich nur Desperado, da El Mariachi nicht wirklich besser als auf DVD ist. In eine Sammlung gehört er aber auf alle Fälle, egal ob man nun die Blu-ray oder die DVD besitzt. Wer Action mag und die super Kombination aus Salma Hayek und Antonio Banderas noch nicht kennt, der MUSS zugreifen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen