Necromancer - Das Tor zur Hölle

Necromancer - Das Tor zur Hölle

Originaltitel: Necromancer
Genre: Horror • Thriller
Regie: Dusty Nelson
Hauptdarsteller: Elizabeth Kaitan
Laufzeit: DVD (85 Min)
Label: Alive
FSK 18

Necromancer - Das Tor zur Hölle   01.12.2015 von Mario von Czapiewski

Alive hat wieder zugeschlagen. In ihrer „Kult auf DVD“-Reihe präsentierten sie nun jüngst den ehemals indizierten Videothekenhorrorfilm Necromancer, welcher jetzt ungeschnitten und problemfrei auf dem deutschen Markt erhältlich ist.

 

Julie Johnson (Elizabeth Kaitan) wurde in der Nacht in ihrer Universität vergewaltigt. Die aus ihrem Bekanntenkreis stammenden Täter kommen ungeschoren davon und können ihr Unileben ungestraft weiterführen. Doch Julie leidet weiter und wendet sich an eine Hexe, die mittels dämonischer Kräften Julie zur ultimativen Rache verhilft…

 

Necromancer möchte dem Rape & Revenge Genre eine übernatürliche Note hinzufügen und präsentiert dem Zuschauer eine recht platte, schon tausendmal erzählte Rachestory im Unisetting. An diesem Punkt kann sich Necromancer kaum mit vergleichbaren Vertretern der Zeit (I Spit On Your Grave, The Last House On The Left) messen, da die Handlung zu grundlegend und zu klischeehaft erzählt wird.

 

Dann jedoch, als das übernatürliche Element in Form eines Dämons Einzug in den Film erhält, nimmt auch die Handlung etwas Fahrt auf und zieht das Interesse des Zuschauers deutlicher auf sich. Blutig wird es allerdings nur in einer Szene und somit werden Gewaltfans hier kaum ansprechende Schauwerte finden. So bleibt auch im letzten Drittel nur eine nette Erzählweise übrig, die zwar das Interesse an der Handlung oben hält, jedoch nie besonders nennenswerte Höhen erreicht.

 

So ist Necromancer am Ende ein recht zurückhaltender Videotheken-Schrecker, der meistens in den entscheidenden Szenen ausblendet und inhaltlich auf weite Strecken zu grundlegend erzählt.

 

Bildergalerie von Necromancer - Das Tor zur Hölle (8 Bilder)

Die DVD-Veröffentlichung ist leider nur zweckdienlich. Neben einem akzeptablen Bild und einer guten deutschen Synchronisation, gibt es leider nur einen Trailer und ein hässliches Auswahlmenü. Hier wäre sicherlich mehr drin gewesen.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Necromancer ist harmloser Videothekenhorror, der weder im Dämonen- noch im Rape & Revenge Genre irgendwelche Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben dürfte. Zwar ist der Film keinesfalls schlecht, doch Genreveteranen werden hier kaum Nennenswertes wiederfinden.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen