Scorpion - Staffel 3

Scorpion - Staffel 3

Originaltitel: Scorpion
Genre: Action • Drama
Regie: SAm Hill • Omar Madha
Hauptdarsteller: Elyes Gabel
Laufzeit: DVD (989 Min)
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 12

Scorpion - Staffel 3   22.05.2018 von Born2bewild

Dank seiner überlegenen Intelligenz konnte Team Scorpion schon häufig die Welt retten. Doch diese schützt sie nicht vor alltäglichen Problemen und ihren Defiziten in ihrer Sozialkompetenz. Somit steht das Team in der dritten Staffel (hier unser Review zur zweiten Staffel) nicht nur neuen, gefährlichen Problemen gegenüber, sondern auch sich selbst in Form der im Team entstandenen Emotionen…

 

Inhalt

 

Nach den letzten Ereignissen ist das Team weit verstreut. Toby (Eddie Kaye Thomas) ist der Einzige, der noch in der Zentrale ist und die Misere mit Happy (Jadyn Wong) durch Alkohol wegzuspülen versucht. Dabei hilft er dem verzweifelten Walter (Elyes Gabel), der auf dem Weg zu Paiges (Katharine McPhee) und Tims (Scott Porter) Wellnesswochenende ist, um Paige endlich seine Liebe zu gestehen. Doch dann taucht Cabe (Robert Patrick) in der Scorpion-Zentrale auf und berichtet von einem Zwischenfall. Zwei Kampfjets der USA wurden von unbekannten Hackern übernommen und jagen sich quer über die USA. Also wird das Team schnell zurückbeordert und Walter kommt wieder nicht zu seinem Geständnis. Aber auch Happy und Toby werden so gezwungen zusammenzuarbeiten. Kaum ist das Team versammelt und die zwischenmenschlichen Hürden aufgeschoben, geht es einem der Kampfpiloten an den Kragen, er wird von seiner Wingwoman abgeschossen. Als wäre das nicht schon genug, weitet sich der Hackerangriff auch noch aus und führt einen Teil des Teams nach Bulgarien, wo die Hacker vermutet werden. Dabei gerät Sylvester (Ari Sidham) in äußerste Gefahr…

 

Wird es dem Team gelingen, den nun schutzlosen USA die Kontrolle über ihre Militärmacht wiederzugeben? Wird Sylvester mit Cabe und Tim in Bulgarien Erfolg haben und den Hackern das Handwerk legen?

 

Die dritte Staffel Scorpion ist ein Wechselbad der Gefühle und reicht von dramatischen Szenen mit Kindern über die normale Actionkost bis hin zu Lachflashs, die einem auch einmal die Tränen in die Augen treiben können. Durch das Gefühlsdurcheinander im Team kommt ein wenig dieses ursprüngliche „Big Bang Theory“-Gefühl auf, bei dem sozial inkompetente, hochintelligente Personen versuchen menschliche Gefühle zu verstehen. Allerdings steht auch hier weiterhin das Retten der Welt im Fokus bei dem das Team die Emotionen dann auch wieder zurückstellen und so mancher auch seine Ängste überwinden muss. Die Fälle bleiben sehr spektakulär und die Lösungen genial, aber zum Teil auch sehr unwahrscheinlich und somit unrealistisch. Nichtsdestotrotz ist man hier dauerhaft am Mitfiebern. Da das ganze Team sehr sympathisch ist, schmerzen die Konflikte zwischen den einzelnen „Pärchen“ schon etwas und man kann sich sehr gut in die Situation, die auch zu Gefahren für das gesamte Team führt, hineinfühlen.

 

Bildergalerie von Scorpion - Staffel 3 (10 Bilder)

Details der DVDs

 

Die Bildqualität der sechs DVDs ist wieder einmal sehr gut. Sowohl die Bildschärfe als auch der Kontrast konnten uns überzeugen. Ein besonderes Highlight war aber die Klangqualität, die hier einen ausgezeichneten Surround Sound bietet. Dieser wirkte so authentisch, dass wir in bestimmten Szenen immer wieder das Gefühl hatten, eins unserer Kinder wäre ausgebüxt und treibt sein Unwesen im Haus. Abgerundet wird das Ganze wiederum durch ein paar Extras, die sich Fans nicht entgehen lassen sollten.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Mit den eigenen Waffen (1)
  • Episode 02 - Mit den eigenen Waffen (2)
  • Episode 03 - Omelette Surprise
  • Episode 04 - Außenseiter
  • Episode 05 - Nachts im Museum
  • Episode 06 - Die Fledermaushöhle
  • Episode 07 - Jede Stimme zählt
  • Episode 08 - Die irische Wolke
  • Episode 09 - Heiße Fracht
  • Episode 10 - Gefangen im Teer
  • Episode 11 - Hüttenzauber
  • Episode 12 - Cabe auf Eis
  • Episode 13 - Falschgeld
  • Episode 14 - Unterwelt
  • Episode 15 - Schwimmen oder ertrinken
  • Episode 16 - Grüne Bohnen
  • Episode 17 - Der Grönland-Trip
  • Episode 18 - Das Plastikgefängnis
  • Episode 19 - Das Amazonas-Virus
  • Episode 20 - Zwei am Stahlseil
  • Episode 21 - Der Asteroid
  • Episode 22 - Kein Leben auf dem Mars
  • Episode 23 - Hochzeit mit Hindernissen
  • Episode 24 - Gestrandet
  • Episode 25 - Ein Wort mit S

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Wenn man denkt, man hat schon alles gesehen, kommen die Schreiberlinge von Scorpion und setzen einen oben drauf. Dass ein Teil der Geschichten wirklich aus Walter O’Briens Leben stammen, kann ich mir vorstellen. Manche der Episoden sind aber wiederum einfach zu abgedreht, um wahr zu sein. Nichtsdestotrotz passt hier aber das Gesamtkonzept aus Drama, Humor und Action. Dass das eine oder andere nicht so authentisch oder realistisch ist, vergisst man schnell. Man ist sofort emotional in die Einsätze eingebunden und fiebert mit. Das dann auch noch die zwischenmenschlichen Gefühle dazukommen, war eigentlich absehbar und wurde hier sehr gut umgesetzt. Fans dürfen sich auch auf Überraschungen gefasst machen. Ich vergebe hier daher 8-9 Punkte und freue mich riesig auf die nächste Staffel. NCIS muss sich bei mir warm anziehen, um nicht den Status als Lieblingsserie zu verlieren ;)

 

Josi:

Ich muss Alex beipflichten. Die dritte Staffel ist der Knaller. So viele Emotionen in einer Staffel habe ich bei keiner Serie bisher erlebt. Das kann man gut oder schlecht finden, mir gefällt es. Sehr gut gefällt mir, dass sich die Serie nicht nur auf das Leben von Walter O´Brien beschränkt, sondern auch alle anderen Teammitglieder hier ihren Raum zum Entfalten bekommen. Bei mir ist nicht mehr viel Luft nach oben und daher vergebe ich klare 9 von 10 Punkten.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen