Star Blazers 2202 - Vol. 01

Star Blazers 2202 - Vol. 01

Originaltitel: Uchuu Senkan Yamato 2202: Ai no Senshitachi
Genre: Science Fiction • Action
Regie: Nobuyushi Habara
Laufzeit: DVD (150 Min) • BD (150 Min)
Label: Koch Films / KSM Anime
FSK 12

Star Blazers 2202 - Vol. 01   01.08.2020 von MarS

Endlich hat die Wartezeit ein Ende, denn das Space Battleship Yamato darf nach 26 Episoden und zwei Filmen nun für ein zweites Abenteuer in den Weltraum starten. Wir haben uns die ersten sechs Episoden der zweiten Staffel für Euch angesehen...

 

Was bisher geschah:

Star Blazers 2199 - Space Battleship Yamato - Vol. 01

Star Blazers 2199 - Space Battleship Yamato - Vol. 02

Star Blazers 2199 - Space Battleship Yamato - Vol. 03

Star Blazers 2199 - Space Battleship Yamato - Vol. 04

Star Blazers 2199 - Space Battleship Yamato - Vol. 05

Star Blazers 2199 - A Voyage to Remember (Recap)

Star Blazers 2199 - Odyssey of the Celestial Arc

 

Inhalt

 

Drei Jahre nach der Rückkehr des legendären Raumschiffs Yamato hat sich die Erde dank der Cosmo-Reverse Technologie der Iscanderianer wieder erholt. Die Menschen haben mit den Gamilas eine Allianz gegründet, und die Völker leben Seite an Seite in Frieden. Die einstige Besatzung der Yamato geht inzwischen eigene Wege, während das Militär trotz den Versprechungen an Iscander weiterhin am Einsatz der Wellenkanone zur Verteidigung der Erde arbeitet. Da trifft plötzlich ein Hilferuf aus den Weiten des Alls auf die Erde, durch den alle Crewmitglieder der Yamato zurück auf ihr Schiff gerufen werden. Die Nachricht kommt von der mysteriösen Göttin Teresa, die darum bittet, die Yamato zum entfernten Planeten Terezart zu schicken, um dort eine revolutionäre Macht zu empfangen. Diese Macht könnte der Schlüssel sein, um die Menschheit auch weiterhin verteidigen zu können, denn eine gefährliche Armee aus dem Reich Gatlantis terrorisiert die Galaxie und befindet sich bereits auf dem Weg zur Erde. Erneut liegt es in den Händen der Yamato und ihrer Besatzung, ins Unbekannte aufzubrechen und damit für das Schicksal unserer Welt zu kämpfen...

 

Nach der Nebengeschichte in Star Blazers 2199 - Odyssey of the Celestial Arc sowie dem Finale der ersten Staffel, das zwar in sich stimmig war, jedoch nicht alle inhaltlichen Elemente beendet hatte, war die Vorfreude auf Star Blazers 2202 groß. Bereits der Einstieg in die erneut 26 Episoden umfassende zweite Staffel macht dabei klar, dass sich das Warten gelohnt hat und man wohl nicht enttäuscht werden wird. Auch wenn seit dem Ende der letzten Mission inzwischen bereits drei Jahre vergangen sind, ist die Fortführung der Geschichte schlüssig und greift dabei sowohl die bekannten Figuren, wie auch wichtige Elemente des Vorgängers wieder auf, so dass man sich als Zuschauer sofort wieder heimisch und mit den Charakteren verbunden fühlt. Schnell wird klar, dass sich auch Star Blazers 2202 genügend Zeit für seine Erzählung lässt, um auf der einen Seite nicht zu viele Geheimnisse zu früh zu offenbaren und damit die Spannung direkt wieder anzuziehen, auf der anderen Seite aber auch, um dem Ganzen genügend Raum zu lassen, sich entfalten zu können. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es eine ganze Weile dauert, bis die Yamato ihre nächste, schicksalhafte Mission antreten kann, und die Besatzung zunächst einmal eine Menge Hürden überwinden muss. Dabei stehen wie zuvor vor allem die zwischenmenschlichen Konflikte sowie die persönlichen Dämonen im Vordergrund, obwohl die Handlung letztendlich um einiges rasanter erzählt wird und gerade im Bereich der Actionszenen sowohl an Härte wie auch an deren Anzahl deutlich zugelegt hat. Alles in allem bietet Star Blazers 2202 - Space Battleship Yamato - Vol. 01 einen mehr als gelungenen Einstieg in die zweite Staffel. 

 

Wie bereits beim Vorgänger wurde die Serie auch in der zweiten Runde vom Studio XEBEC realisiert - übrigens ihre letzte Produktion, bevor das Studio in 2019 aufgelöst wurde. Im Gegensatz zur ersten Staffel verzichtet Star Blazers 2202 - Space Battleship Yamato weitestgehend auf den übermäßigen Einsatz von CGI, was den nostalgischen Faktor der Serie noch einmal verstärkt und im Gesamtbild sogar noch ansprechender aussieht. Das Charakterdesign wurde zwar beibehalten, wirkt jedoch insgesamt markanter. Angenehmer sind Opening und Ending ausgefallen. Während das Opening die dieses Mal auf heroische Gesänge verzichtet und das bekannte Thema auf den melodischen Teil beschränkt, präsentiert das Ending einen sehr ruhigen, aber durchaus harmonischen Song. 

 

Bildergalerie von Star Blazers 2202 - Vol. 01 (11 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray bietet ein sehr scharfes Bild mit äußerst satten Farben sowie kräftigem Kontrast. Das Bild ist absolut sauber und störungsfrei. Auch die Tonspur ist technisch auf hohem Niveau und liefert sowohl eine gute Kanaltrennung wie eine schöne Räumlichkeit. Die umliegenden Boxenbereiche werden atmosphärisch mit einbezogen.

 

Details der Edition


Die erste Volume von Star Blazers 2202 wird in einem großen Schuber geliefert, in dem noch Platz für die kommenden vier Volumes ist. Die Blu-ray selbst ist einem schmalen Pappschuber mit einem schönen Artwork. Aufgeklappt offenbart sich die Blu-ray, ein Mini-Poster in DIN A4 Format und ein Booklet mit einem anschaulichen und schön gestalteten Episodenguide (siehe Fotos).

 

Episodenguide


  • Episode 01 - Erwache wieder zum Leben, Space Battleship Yamato!
  • Episode 02 - Spannung - Inkognito zur Botschaft auf dem Mond
  • Episode 03 - Schock - Das Vermächtnis des Cosmo-Reverse
  • Episode 04 - Aufbruch ins Unbekannte
  • Episode 05 - Konfrontation - Yamato vs. Andromeda
  • Episode 06 - Todeskampf - Der elfte Planet


Cover & Bilder © Koch Films GmbH / Produktfotos: www.sofahelden.de


Das Fazit von: MarS

MarS

War die erste Staffel noch ein Remake der Originalserie aus dem Jahr 1978, so liefert Star Blazers 2202 - Space Battleship Yamato nun erstmals eine völlig eigenständige Fortsetzung. Der Einstieg zeigt bereits, dass hier erneut ein packendes Abenteuer auf den Zuschauer wartet, ohne den Charme und die nostalgische Grundstimmung aus den Augen zu verlieren. Man darf gespannt sein, wohin die Reise dieses Mal gehen wird und welche Abenteuer in der zweitem Staffel auf die Yamato und ihre Besatzung warten. Der gelungene Anfang ist jedenfalls gemacht...


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Wer Captain Future damals mochte und auf Science-Fiction steht, ist in meinen Augen bei Star Blazers 2202 gerade richtig. Ich muss gestehen, dass ich die anderen Abenteuer der Battleship Yamato nicht kenne, aber jetzt bin ich sehr neugierig darauf. Ich freue mich auf die kommenden vier Volumes und hätte die erste davon sogar mit 8 von 10 bewertet, also ein Punkt mehr als mein Kollege MarS – das ist echt selten!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen