Star Fox Zero First Print Edition

Star Fox Zero First Print Edition

Publisher: Nintendo
Entwicklerstudio: Nintendo / Platinum Games
Genre: Weltraumshooter • Action
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 22.04.2016
USK 12

Star Fox Zero First Print Edition   08.05.2016 von Born2bewild

Star Fox oder auch Lylat Wars ist fester Bestandteil des Nintendo Merchandise und darf natürlich auf keiner der hausinternen Konsole fehlen. Das am 22.04.2016 erschienene Star Fox Zero ist der fünfte Teil der Serie. Wir durften einen genaueren Blick auf die First Print Edition werfen und sagen Euch, ob sich das Spiel lohnt…

 

Vor fünf Jahren wurde James McCloud zusammen mit seinen Kameraden Pigma und Peppy von General Pepper nach Venom geschickt. Der unfruchtbare Planet war die neue Heimat des verbannten Andross, der als wahnsinnig gilt. Beim Einsatz stellte sich Pigma als Verräterin heraus und die drei Weggefährten gelangen in einen Hinterhalt. James gelang es, Peppy die Flucht zu ermöglichen, sodass er die Verbündeten vor Andross‘ Armee warnen konnte. Dies war der Anfang des Krieges um Lylat.

 

Auch fünf Jahre später geht der Krieg gegen Andross‘ Schergen auf allen Welten des Lylat-Systems weiter. Fox McCloud hat zu Ehren seines Vaters Star Fox gegründet. Ein Eliteteam, das sich aus Fox, dem Erfinder Slippy Toad, dem Fliegerass und Draufgänger Falco Lombardy und der treuen Seele Peppy Hare zusammensetzt. Gemeinsam kämpfen sie mit ihrer HighTech-Ausrüstung gegen die Invasoren.

 

Plötzlich erreicht das Team ein Notruf von General Pepper. Andross‘ Streitkräfte sind auf Corneria, dem Heimatplaneten von Star Fox, eingefallen.

 

Wird es Star Fox gelingen, Corneria zu befreien? Wird das Eliteteam dem Erbe des verstorbenen James McCloud gerecht werden?

 

Star Fox Zero First Print Edition enthält neben dem Hauptspiel noch die physikalische Version Star Fox Zero Guard, das aber auch separat als Downloadtitel erhältlich ist. Aus diesem Grund und aufgrund des Umfangs der beiden Spiele wird in diesem Artikel das Hauptspiel behandelt. Zu Star Fox Zero Guard wird es einen separaten Artikel geben.

 

Star Fox Zero ist ein Weltraum-Shooter, bei dem man häufig auf einem Korridor durch die Welten fliegt und versucht so viele Gegner wie möglich vom Himmel zu holen. Allerdings gibt es auch die sogenannte offene Formation, bei der man sich in einem gewissen Bereich vollkommen frei bewegen kann. Hierbei muss man allerdings sehr aufpassen, dass man den Überblick nicht verliert. Neben den einzelnen Leveln, die über eine Weltraumkarte ausgewählt werden, bietet Star Fox Zero aber auch in den Fortbewegungsmitteln viel Abwechslung. So darf man neben dem fliegenden Arwing auch einen Mech-artigen, laufenden Arwing oder ein hubschrauberartiges schwebendes Vormodell des gewohnten Kampfschiffes steuern.

 

Das Spiel lässt sich eigentlich nur in Kombination aus Gamepad und Fernseher vernünftig spielen. Ein Gamepad-Only-Modus ist zwar an sich möglich, aber es fehlt eben das ein oder andere sinnvolle Feature. Zwar hat man auf dem Gamepad die Cockpit-Ansicht, die ist allerdings in vielen Situationen nicht ausreichend. Auf dem Fernseher sieht man aus der Third-Person-Perspektive auf das Heck des Arwings. Dies ist notwendig um den Überblick zu behalten und eventuelle Ziele durch Drücken der Schultertaste zu fokussieren.

 

Die Steuerung setzt sich zusammen aus dem linken Analogstick für die Bewegung und dem gesamten Gamepad durch Neigung und Drehung für die Zielerfassung. Insgesamt ist das Konzept recht gut durchdacht, auch wenn die ersten Gehversuche mit dieser Steuerung sehr schwierig sind. Dafür gibt es aber ein sehr gutes Tutorial zu Beginn der kriegerischen Reise. Im Zweispieler-Koop-Modus kann auch einer der beiden Spieler die Zielerfassung mit dem Gamepad übernehmen und der zweite die Steuerung des Arwings mit Nunchuck oder dem Pro-Controller. Auch wenn es auf den ersten Blick einfacher klingt als alleine, so ist die Koordination zwischen zwei Spielern eine Sache für sich.

 

Bildergalerie von Star Fox Zero First Print Edition (10 Bilder)

Technisch gesehen bekommt man das, was man auf der Wii U erwarten kann. Die Grafik ist sehr gut und das Spiel läuft flüssig. Musikalisch weiß das Spiel nach Nintendo Manier zu überzeugen. Auch der Sound ist sehr gut abgemischt. Hinzu kommt die Sprachausgabe der Piloten, die ausschließlich über das Gamepad zu hören ist und so dafür sorgt, dass man das Gefühl hat wirklich in einem der Raumgleiter zu sitzen. Die etwas teurere (und aktuell ausverkaufte) First Print Edition enthält neben dem Hauptspiel noch Star Fox Zero Guard und ein Steelbook in dem beide Spiele Platz finden. Ich finde dieses Konzept ganz gut, denn die normalen Spielehüllen sind auch dabei. So kann man sich einerseits das Steelbook ins Regal stellen, andererseits aber auch die normalen Hüllen zu den restlichen Spielen stellen.


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Auch wenn ich mit der Steuerung immer noch nicht so hundertprozentig klarkomme, macht mir das Spiel doch sehr viel Spaß. Die einzelnen Levels bieten zusammen mit den unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln eine angenehme Abwechslung. Der Schwierigkeitsgrad ist für mich als Gelegenheitsspieler zum Teil recht knackig. Auch der Inhalt der First Print Edition konnte mich überzeugen. Zwar sind die zwei Spiele einzeln günstiger als in diesem Bundle, dafür liegt dem Bundle aber noch das Steelbook, in dem beide Spiele-Disks Platz haben, bei und die normalen Hüllen und Disks der Spiele. Star Fox Guard ist ansonsten nur als Downloadtitel zu bekommen. Von meiner Seite gibt es 8/10 Punkte mit einer Empfehlung an Star Fox-Fans und Fans von Weltraumshootern.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen