Star Wars - Angriff der Klonkrieger

Star Wars - Angriff der Klonkrieger

Genre: Strategiespiel
Autor: Inka und Markus Brand
Spieleverlag: Kosmos
Empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
Spieldauer: Ca 45 Minuten
Anzahl Spieler: 2-4
USK 12

Star Wars - Angriff der Klonkrieger   18.11.2014 von GloansBunny

Auch Brettspiele können pure Unterhaltung für Spieletester sein, gerade wenn man von einer Flut an Videospielen überrollt wird. Kann Star Wars - Angriff der Klonkrieger mit seinem kooperativen Spielablauf auch GloansBunny überzeugen?

 

Das Spielbrett, das Material und die Vorbereitung 
 
Einmal aus seiner Folie befreit, offenbart Star Wars - Angriff der Klonkrieger erst einmal mehrere Bögen aus dickem, stabilen Karton, die die 90 Droiden-, 28 Gebiets-, 20 Bedrohungs- und mehrere Jedi-, Macht- und Androidenplättchen beinhalten, deren Auslösen auf Grund der Menge etwa fünf Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Des weiteren findet man vier detaillierte, unbemalte, etwas empfindliche Jedi-Spielfiguren und ein republikanisches Kanonenbott aus Kunststoff, 16 Würfel, fünf beidseitig bedruckte Fähigkeitentableaus, ein buntes Spielbrett und zwei mehrseitige, reichlich bebilderte Anleitungen in dem hochwertigen und strukturiert aufgebauten Karton. Der Spielplan, der die Arena auf Genosis zeigt, wird in die Mitte des Tisches gelegt und anschließend das Material an die zwei bis vier Spieler verteilt. Jeder Mitspieler erhält eine Jedikarte plus passender Figur, die an ein angrenzendes Säulenfeld auf dem Spielplan gelegt wird und ein Fähigkeitentableau, mit der entsprechenden Spieleranzahlseite nach oben zeigend. Zudem müssen die Droidenmarken auf die vorgesehenen Felder gelegt und pro Droidenart vier Gebietsplättchen gezogen werden, die, sofern dort kein Jedi steht, mit den jeweiligen Droiden gefüllt werden. Zu guter Letzt wollen noch die Machtkarte und das Kanonenboot auf dem ersten Feld der Macht- und Rundenleisten platziert werden. Damit die erste Runde von Star Wars - Angriff der Klonkrieger schließlich gestartet werden kann, erhalten die Spieler noch ihre Würfel: bei zwei Spielern sind es acht Würfel pro Mann, bei drei Spielern erhalten zwei jeweils fünf und einer sechs Würfel und bei drei Spielern erhält jede Person vier Würfel. Was zunächst kompliziert klingt ist mit ein wenig Aufbauerfahrung aber schnell erlernt und noch schneller aufgebaut.
 
Die Anleitung 
 
Wie beim Kosmos-Verlag üblich präsentieren sich die mehrseitige Anleitungen als gut strukturierte, leicht verständliche und schön bebilderte Instrumente zum Erlernen des Aufbaus und Ablaufes. Während die zweiseitige Version die Grundlagen und die schwierigere Erweiterung erklärt, zeigt die zweite Anleitung ausführlich über vier Seiten, wie sich der auf den ersten Blick komplexe, aber doch schnell verinnerlichte Spielablauf selbst gestaltet.
 
Das Spielziel 
 
Ziel von Star Wars - Angriff der Klonkrieger ist es, als Jediritter-Team die Stellung auf Genosis zu halten und den Angriff der Droiden abzuwehren, um die gefangenen Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und Padme Amidala zu retten. Dabei schlüpfen die Spieler in die Haut der Jedi Mace Windu, Kit Fisto, Anakin Skywalker und Obo-Wan Kenobi, was Star Wars-Fanherzen höher schlagen lässt.
 
Der Spielablauf 

Star Wars - Angriff der Klonkrieger ist ein kooperatives, aus fünf Runden bestehendes Gesellschaftsspiel mit mehreren Phasen. Yodas Kanonenboot zeigt dabei auf der Rundenleiste an, in welcher Phase sich die Spieler befinden. Jede Runde beginnt mit der Phase "Neue Bedrohung", bei der drei Bedrohungs- und eine Mega-Bedrohungskarte aufgedeckt werden. Danach folgt die Würfel-Phase, die den Einsatz der Würfel initiiert. Dabei rollen alle Spieler gleichzeitig einen Würfel, der dann entweder auf dem Tableau oder einer ausliegenden Karte eingesetzt werden darf. So können beispielsweise Droiden bekämpft, Macht erzeugt oder spezielle Angriffe durchgeführt werden. Das Besondere daran ist, dass die Spieler gemeinsam entscheiden, welche Aktion ausgeführt werden soll. Danach wird das Würfeln so lange wiederholt, bis jeder Spieler alle Würfel benutzt hat.
 
In den darauf folgenden Phasen "Gebiete auffüllen" und Bedrohung überprüfen" werden dann, sofern sich dort kein Jedi befindet, die Felder mit mindestens einem Droiden wieder komplett aufgestockt und geprüft, ob die Bedrohung abgewehrt werden konnte, die Kämpfer noch ausreichend Macht besitzen und nicht benutzte Karten abgelegt.
 
In der Phase "Neuer Ansturm" werden die auf den Feldern abgebildeten Droiden neu formiert und ins Spiel gebracht. Das Kanonenboot rückt nach jeder Phase ein Feld weiter und markiert so, welche Phase als nächstes folgt. Die Jedi gewinnen, wenn das Kanonenboot mit Meister Yoda an Bord das letzte Feld der Rundenleiste erreicht. Der Spieler mit der niedrigsten Zahl auf der Jedi-Rang-Tabelle sowie die Anzahl der verbliebenen Marker im Vorratsstapel zeigen an, welcher Spieler der Beste war. Sollte allerdings vor Ablauf der fünf Phasen einer der drei Droidenvorräte leer werden, eine Megabedrohungskarte nicht erfüllt werden oder die Machtanzeige auf Null fallen, so ist das Spiel ebenfalls beendet und die Jedi haben verloren.
 
Nach rund 45 Minuten ist eine Partie Star Wars - Angriff der Klonkrieger vorbei. Die Marker von C-3PO und R2-D2 dienen quasi als Erweiterung und können den Spielverlauf erschweren. Kooperatives und taktisches Denken steht bei diesem Brettspiel an erster Stelle, was es für die kleineren Star Wars-Fans natürlich etwas erschwert, das Spiel zu gewinnen. Mit ein wenig Erfahrung oder einem "Großen" an der Seite können aber auch Kinder ab acht Jahren ihre Freude an diesem netten Zwischendurch-Spiel haben.
Lieferumfang
  • 1 Spielplan
  • 16 Jedi-Würfel
  • 4 Jedi-Figuren
  • 1 republikanisches Kanonenboot
  • 30 Kampfdroiden-Platten
  • 30 Super-Kampfdroiden-Platten
  • 30 Droideka-Platten
  • 15 Bedrohungskarten
  • 5 Mega-Bedrohungskarten
  • 28 Gebietsplättchen
  • 4 Jedi-Plättchen
  • 5 Fähigkeitantableaus
  • 1 Macht-Marker
  • 1 R2-D2-Plättchen
  • 2 C-3PO-Plättchen
  • 1 Spielübersicht (zweiseitig)
  • 1 Spielanleitung (vierseitig)
  • 1 Umkarton

Das Fazit von: GloansBunny

GloansBunny

Star Wars - Angriff der Klonkrieger ist ein unterhaltsames, kurzweiliges Spiel für bis zu vier Spieler. Das Besondere neben der schönen Marken-Optik ist vor allem das kooperative Gameplay, bei dem die Mitspieler gemeinsam entscheiden, welche Aktionen durchgeführt werden. So gibt es keine Tränen, wenn man mal verliert, denn schließlich haben dann alle verloren! Auch wenn Star Wars - Angriff der Klonkrieger durch seine zahllosen Einzelteile und Karten und die beiden Anleitungen zunächst etwas arg kompliziert wirkt: das ist es nicht! Einmal gespielt, schon verstanden. Die 45 Minuten Spielzeit sind ruck zuck vorbei und hinterlassen einen angenehmen Eindruck. Lediglich durch seinen strategisches und vorausschauenden Ablauf ist dieses Familienspiel für die Kleinsten nicht unbedingt perfekt geeignet, doch mit ein bisschen "Rückendeckung" und Hilfe von den "Großen" klappt das schon. Auch wenn sich am Verlauf kaum etwas ändert: Star Wars - Angriff der Klonkrieger ist durchaus für ein paar Runden am familiären Brettspielabend zu empfehlen!


Die letzten Artikel der Redakteurin:




Kommentare[X]

[X] schließen