The Heart Guy - Staffel 2

The Heart Guy - Staffel 2

Originaltitel: Doctor Doctor
Genre: Dramedy
Regie: Ian Watson • Kriv Stenders
Hauptdarsteller: Rodger Corser
Laufzeit: DVD (460 Min)
Label: Polyband
FSK 12

The Heart Guy - Staffel 2   29.10.2018 von Born2bewild

Wir begeben uns wieder in das ferne Australien zur zweiten Staffel des zum Landarzt verdonnerten Chirurgen Hugh (Rodger Corser) in The Heart Guy. Ob sich der weite Weg der DVD-Box gelohnt hat oder wir sie lieber im Outback belassen hätten, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Inhalt

 

Heute ist Hughs großer Tag. Er ist in Australien und ein von ihm entwickeltes, künstliches Herz soll in einer Operation verpflanzt werden. Doch er darf nur zugucken. Bei der Operation fällt ihm eine Blutung auf, die die Chirurgen nicht sehen. Obwohl er sie darauf hinweist und gleich in die OP-Kluft steigt, kommt für den Patienten jede Hilfe zu spät. Die lange Zeit bis zur Entwicklung des Herzens und die verlorene Lebenszeit des Patienten macht ihm so sehr zu schaffen, dass er auch sein Date mit Penny (Hayley McElhinney) verpasst. Seine Eltern sitzen unterdessen zuhause und warten auf seinen Anruf, gehen aber davon aus, dass die Operation geglückt ist. Seine Mutter Meryl (Tina Brusill) hat für das Amt als Bürgermeisterin kandidiert und mit elf Stimmen Vorsprung gewonnen. Charlie (Nicole da Silva) kommt mit der Auszeit von Matt nicht klar und versucht ihn zurückzugewinnen und das mit sehr eigenen Methoden. Kaum in Wyhope angekommen, versucht Hugh sich erst einmal bei Penny zu entschuldigen und geht natürlich wieder seiner Tätigkeit als Landarzt nach. Dabei gibt er nicht zu, dass die Operation mit seinem Geniestreich, dem künstlichen Herzen, schiefgegangen ist. Umso mehr sehnt er sich dem Ende seines Aufenthalts in Wyhope entgegen, um wieder nach Sydney zurückzukehren. Unterdessen entdeckt Hayley (Chloe Bayliss) in einer Abstellkammer Wahlzettel, die wohl nicht ausgezählt wurden. Meryl beauftragt sie damit, diese illegal verschwinden zu lassen, als der alte Bürgermeister auftaucht…

 

Wie geht es mit Hugh weiter? Wird er sich nach seiner beruflichen Niederlage wieder erholen können? Wird es Hayley gelingen, die Wahlzettel verschwinden zu lassen, um so ihrer Mutter beim Wahlbetrug zu helfen?

 

Im Zuge der zweiten Staffel stellen Hugh und der Rest des Krankenhauses schnell fest, dass der Ersatz für Penny, die Ärztin Nora (Helen Thomson), eine Fehlbesetzung ist. Sie macht andauernd Fehler und schafft es sogar Hughs Vater fast umzubringen. Also versuchen sie sie loszuwerden und das mit allen Mitteln und Tricks. Aber auch für Penny bricht eine schwere Zeit an, denn sie möchte mit ihrem Sohn lieber in Wyhope leben als in der Großstadt. Das führt dazu, dass sich ihr neuer Freund und Hugh über den Weg laufen. Davon abgesehen gibt es für das Krankenhaus wieder eine Menge zu tun. Von leichter Erkältung bis hin zum Flugzeugabsturz ist alles dabei und das darf Ajax (Matt Castley), Hughs Sohn, als Praktikant auch live miterleben.

 

Bildergalerie von The Heart Guy - Staffel 2 (10 Bilder)

Details der DVDs

 

Technisch gesehen ist The Heart Guy – Staffel 2 sehr gut gelungen. Die drei DVDs haben eine Laufzeit von über sieben Stunden und bieten eine für dieses Medium gute Bildqualität. Die Bildschärfe ist sehr gut und auch der Kontrast ist selbst bei den Landschaftsaufnahmen hervorragend. Der Ton hat mit lediglich zwei Kanälen zwar keine Tiefe, klingt aber dennoch gut.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Gebrochenes Herz
  • Episode 02 - Die Versöhnung
  • Episode 03 - Aufräumarbeiten
  • Episode 04 - Der Wahlsieg
  • Episode 05 - Neue Besen kehren gut
  • Episode 06 - Adieu, Bye-Bye
  • Episode 07 - Miss Whyhope
  • Episode 08 - Das Spenderorgan
  • Episode 09 - Der Überraschungsbesuch
  • Episode 10 - Ein Bund für’s Leben

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Ich weiß zwar immer noch nicht, wo genau ich The Heart Guy genretechnisch einsortieren soll, aber alles in allem wurde ich auch mit der zweiten Staffel gut unterhalten. Zwar wird die Serie bei IMDB als Drama geführt, die Beschreibung „Feel Good“-Arztserie passt aber irgendwie besser. Dramatisch ist sie nicht wirklich. Sie bietet etwas Humor, eine gute Geschichte und eine kleine Prise Drama, aber eben nicht viel. Alles in allem eine gelungene zweite Staffel, die ich hier mit etwas besseren 7/10 Punkten bewerte.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen