Zombie Apocalypse Redemption

Zombie Apocalypse Redemption

Originaltitel: Zombie Apocalypse: Redemption
Genre: Horror • Action
Regie: Ryan Thompson
Hauptdarsteller: Johnny Gel • Fred Williamson • Joseph Scott Anthony
Laufzeit: DVD (98 Min)
Label: EuroVideo
FSK 18

Zombie Apocalypse Redemption   17.01.2015 von Mario von Czapiewski

Zombiefilme gibt es seit einigen Jahren wie Sand am Meer und der Fluss scheint einfach nicht abzureißen. Seit der hohen Popularität von The Walking Dead scheint das Genre im Einzelhandel einen unglaublichen Absatz zu finden. Mit Zombie Apocalypse: Redemption wird ein weiterer Vertreter ins Meer der B- und C-Filme geschmissen, mit der Hoffnung bei irgendeinem unwissenden Kunden am Haken zu enden ...

 

Die Welt wurde von Zombies überrannt und die Menschen schaffen sich ihre eigene Welt. Gruppen und Stämme bekämpfen sich gegenseitig und verteidigen ihre Territorien. Knox, gerade einer Gefangenschaft entkommen, schließt sich einer Gruppe Überlebender an um in der Zombie verseuchten Welt zu überleben. Doch er wird immer noch gejagt …

 

Bei Zombie Apocalypse: Redemption handelt es sich um den zweiten Teil einer Zombiereihe. Bei Teil 1 handelte es sich um eine Amateurproduktion, die mit sehr, sehr wenig Geld gestemmt wurde. Beim zweiten Teil hatte man zwar mehr Geld, insgesamt hielt sich hier das Budget aber wohl auch stark in Grenzen, weshalb man hier weiter von einer sehr kleinen Low Budget Produktion sprechen kann.

 

Der Film bietet inhaltlich nichts Neues und spult die typische „Zombiefilm-Dramaturgie“ ab. Die Schauspieler sind allesamt eher schwach und einige wenige interessante inhaltliche Einfälle können den Zuschauer zwischendurch noch aus dem Halbschlaf holen. Die Musik ist eher nervig, genauso wie das Overacting von einigen Darstellern. Technisch und filmisch zwar relativ sauber inszeniert, dennoch oft schwach ausgeleuchtet, bietet der Film auch noch einige wenige aber sehr billige CGI-Effekte. Gewalttechnisch gibt es zwischendurch zwar etwas zu sehen, aber leider ebenfalls technisch sehr schwach umgesetzt. Somit gilt auch hier, dass man dem Film zwar ansieht, dass alle Beteiligten versucht haben, das Maximum aus dem kleinen Budget herauszuholen, doch mit Blick auf die hohe Zahl der wesentlich besseren Konkurrenten dieser Film so keine Daseinsberechtigung besitzt.

 

Bildergalerie von Zombie Apocalypse Redemption (10 Bilder)

Spannend ist auch bei diesem Fall wieder die Veröffentlichung auf DVD. Das Cover sieht zwar professionell aus, allerdings nur auf den ersten Blick. Der Inhaltstext auf der Rückseite der DVD gibt nicht den Inhalt des hier besprochenen Films wieder, sondern den Inhalt des Vorgängers. Ziemlich arm. Auch ist hier die deutsche Synchronisation wieder mal an vielen Stellen nicht zu ertragen, ein Ausweichen auf den Originalton ist allerdings möglich. Extras bietet die DVD durchaus einige, sogar ein Audiokommentar ist am Start. Somit ist die Veröffentlichung zwar weiterhin unprofessionell, aber kein Totalausfall.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

Zombie Apocalypse: Redemption ist eine reinrassige Low Budget Produktion wie sie im Buche steht. Absolute Zombiefilmgurus können einen Blick riskieren um ihre Sammlung zu komplettieren, doch für den regulären Zuschauer ist dieser Film nichts. Günstig produziert, mit allen Mängeln, die solche Produktionen oft mit sich bringen, und einer schlechten Veröffentlichung fürs deutsche Heimkino, kann man für diesen Film kaum eine allgemeine Empfehlung aussprechen. Wer sich für das Zombiegenre interessiert, sollte zu der Vielzahl an besseren Konkurrenzprodukten greifen, die man im Internet schnell und einfach ausfindig machen kann - oder surft einfach ein wenig auf www.sofahelden.de!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen