Bangkok Warrior

Bangkok Warrior

Originaltitel: Nuk Soo Dane Song Kram
Genre: Action
Regie: Panna Rittikrai
Hauptdarsteller: Chartchai Rukslip • Thanyaluk Ratcharta
Laufzeit: ca. 84 Minuten
Label: KNM Home Entertainment
FSK 16

Bangkok Warrior    25.11.2009 von DeWerni

Narong ist nach langer Suche endlich auf das sagenumwobene Artefakt – den Goldstein – gestoßen. Leider war er nicht der Einzige auf der Suche danach. Der grausame General Jang nimmt ihn gefangen, um ihm den Goldstein zu entwenden. Einige Freunde von Narong machen sich auf den Weg, ihn zu befreien…
 
Es beginnt alles damit, dass der Wissenschaftler Narong endlich an das Objekt seiner Begierde kommt – den Goldstein. Nach diesem Artefakt haben er und auch einige andere Leute schon ewig gesucht. Schnell verbreitet sich diese Information. Der skrupellose General Jang hat bereits seine Truppen auf die Jagd nach dem Goldstein angesetzt. Bevor diese Narong erwischen, kann er den Goldstein gerade noch an einem sicheren Ort verstecken. In Gefangenschaft wird Narong von den Truppen und General Jang aufs übelste gequält, um ihm das geheime Versteck des Goldsteins zu entlocken. Nach über einem Jahr, in dem Narong verschwunden ist, beschließen seine Familie und einige gute Freunde, sich auf die Suche nach ihm zu machen, um ihn aus den Klauen des Generals zu befreien. Mittlerweile hat ein arabischer Fürst eine Milliarde US-Dollar für den Goldstein geboten, was die Situation zusätzlich anheizt. Narongs Tochter Vicky, ein guter Freund Captain Pratang, der kräftige Smith, der asiatische Kampfkünstler Arsu und eine Gruppe junger Krieger ziehen los, um die Truppen Jangs zu bekämpfen…

Um durch den Dschungel zum Camp des Generals zu gelangen, nutzen sie den ursprünglichen Drogentransportweg von Jang, der in dieser Jahreszeit eigentlich nicht genutzt wird. Während ihrer Reise treffen sie zunächst auf allerlei Wiederstand durch die Eingeborenen, durch deren Gebiet sie ziehen müssen, und auch einige übermächtige Zombies (!!!), die sie bekämpfen müssen. Schließlich erreichen sie das Lager, ein großer Kampf um Narong, seine Tochter und das große Geheimnis beginnt…

Werden sie Narong aus den Klauen des Generals und dem Drogensumpf befreien können? Und was wird aus dem Goldstein? Was hat eigentlich Vicky, die Tochter Narongs, mit der ganzen Sache zu tun?

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Wirklich überzeugen kann mich der Film leider nicht. Zum einen in der Umsetzung der Story, wie auch der technischen Qualität des Films an sich. Die Story ist eher langweilig, die angekündigten Fights kommen meiner Meinung nach für einen Martial Arts Film viel zu kurz. Das Bild ist des Öfteren sehr unscharf und meist viel zu dunkel, so dass man in den dunkleren Nachtszenen sehr wenig erkennen kann. Ich kann den Film nur allen Tony Jaa Fans empfehlen, die den Beginn seiner Karriere mitbekommen wollen. Allen anderen empfehle ich nur, die Finger davon zu lassen. Leider!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen