Dämonen aus dem All

Dämonen aus dem All

Originaltitel: La morte viene dal pianeta Aytin
Genre: Science Fiction • Horror
Regie: Antonio Margheriti
Hauptdarsteller: Giacomo Rossi-Stuart
Laufzeit: DVD (86 Min) • BD (90 Min)
Label: cmv Laservision
FSK 12

Dämonen aus dem All   20.03.2015 von Mario von Czapiewski

Warnung an alle Leser. Wer kein Trash mag, braucht hier nicht weiterzulesen. – An alle Trashfans, willkommen zur Kritik der Neuveröffentlichung von Dämonen aus dem All.


Mit Dämonen aus dem All gibt es nun eine weitere Veröffentlichung eines alten Science Fiction Trashfilms von CMV Laservision auf dem Markt. Dieser spielt interessanterweise im gleichen Universum, wie der bereits kritisierte Orion-3000 - Raumfahrt des Grauens.

 

Eine Wetterstation im Himalaya wird von einem Schneesturm verwüstet und von Unbekannten angegriffen. Commander Jackson (Giacomo Rossi Stuart) und sein Gefolge sind unterwegs um die Umstände aufzuklären. Doch anstatt auf die legendären Yetis zu treffen, treffen sie auf Außerirdische.

 

Im Gegensatz zu Orion-3000 bietet Dämonen aus dem All etwas weniger Weltraumaction und mehr Dialoge. Da der Großteil auf der Erde spielt, hält sich auch der Einsatz schlechter Spezialeffekte in Grenzen. Das Schauspiel allerdings ist immer noch überzogen, und oftmals erinnert der Film vom Design her an alte Star Trek Episoden. Auch das Kostümdesign der Aliens ist vorsichtig formuliert „belustigend“. Positiv zu erwähnen ist allerdings die Filmmusik, die an manchen Stellen mit sehr eingängigen Melodien sehr positiv hervorsticht.

 

Somit bietet der Film zwar immer noch keine Qualitätsunterhaltung, wirkt aber durch das Fehlen von besonderen Spezialeffekten und Wunderlichkeiten nicht mehr ganz so trashig, wie sein Vorläufer. Dieser Film kann entsprechend nicht mehr so weitläufig für jeden Trashfan empfohlen werden, sondern ausschließlich für  Trashfans mit starkem Retrobezug, denn ein Zeitdokument des Exploitationfilms ist dieser Film trotz allem.

 

Die DVD-Veröffentlichung, die diesmal zur deutschen Synchronisation sogar noch italienischen Originalton (leider ohne Untertitel) bietet, hat zusätzlich noch originale deutsche Kinotrailer sowie eine Bildergalerie im Gepäck. Auch ein sehr schönes, mit originalem Postermaterial erstelltes Cover ist mit dabei.

 

Bildergalerie von Dämonen aus dem All (10 Bilder)


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Dämonen aus dem All ist ein klassischer B-Film aus den späteren sechziger Jahren. Durch das Fehlen von besonderen Spezialeffekten hält sich der Trashfaktor in Grenzen, weshalb man den Film eher Retrofans empfehlen kann, die sich für die Zeit und das damalige Exploitationkino interessieren. Für diese wird der Film aber genauso unterhaltsam wie auch interessant sein. Die DVD-Veröffentlichung ist sehr gelungen und repräsentiert den Film in solider Qualität.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen