Drachenzähmen leicht gemacht

Drachenzähmen leicht gemacht

Originaltitel: How to train Your Dragon
Genre: Fantasykomödie • Animationsfilm
Regie: Chris Sanders • Dean DeBlois
Hauptdarsteller: -
Laufzeit: Ca. 98 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 6

Drachenzähmen leicht gemacht   29.10.2010 von DeWerni

Berg ist ein kleines, idyllisches Wikingerdorf auf einer kleinen Insel: Neun Monate im Jahr Schnee und drei Hagel. Wenn da nicht immer nur diese lästigen Übergriffe der in Nachbarschaft lebenden Drachen wären. Doch eines Tage nimmt der junge und schlaksige Hicks sein Herz in die Hand und versucht den bösesten aller Drachen zur Strecke zu bringen…

Das kleine harmlose und idyllische Wikingerdorf Berg liegt an der Küste einer kleinen Insel mitten im Meer. Meist herrscht dort eher Ruhe und alles bewegt sich in seinem täglichen Trott. Dabei befindet sich das Dorf neun Monate im Jahr im Schnee und drei Monate lang hagelt es. Nur hin und wieder gerät das ganze Dorf in Aufruhr, nämlich dann, wenn sich wieder mal das Ungeziefer blicken lässt – die Drachen aus der Nachbarschaft. Es kommt immer wieder zu Übergriffen. Ziel sind die Vorräte des Dorfs. Mit dabei auch immer ein Nachtschatten-Drachen, deren Art noch nie in Helligkeit gesehen und besiegt werden konnte. In so einem Fall müssen die Männer des Dorfs immer wieder Höchstarbeit leisten, um das Volk zu beschützen. Mitten drin befindet sich der Sohn des Wikingeroberhaupts Hicks, der nicht wie ein richtiger Wikinger ausschaut. Er ist eher klein und schmächtig und außerdem schmiedet und kocht er lieber als zu kämpfen. Trotz allem ist es sein Traum, irgendwann einmal selber einen Drachen zu erlegen. Während sich die Männer des Dorfs genervt auf die Suche nach dem Drachennest machen, um den großen Feind endgültig zu erlegen, nimmt Hicks seinem Vater zuliebe an der Ausbildung zum Drachentöter teil.

Nachdem er wieder einmal frustriert nach der Ausbildung durch den Wald streift, entdeckt er plötzlich eine abgelegene Lichtung zwischen den Felsen. Als er sich dort umschaut, stellt er voller Furcht fest, dass sich dort der  tödliche Nachtschatten aufhält. Doch wie durch ein Wunder scheinen sich der Drachen und er zu verstehen, nachdem er mit einem Fisch das Vertrauen des Drachen geweckt hat. Ab diesem Moment besucht er Ohnezahn, dem er diesen Namen gegeben hat, regelmäßig und weiß nun, wie man mit Drachen umzugehen hat. Plötzlich kann er sich aus demselben Grund auch Respekt bei seiner Ausbildung verschaffen. Als sein Vater von der Jagd erfolglos zurückkehrt, ist dieser natürlich überglücklich über die Entwicklung von Hicks. Doch bald kommt sein Geheimnis ans Tageslicht und sein Vater zwingt Ohnezahn ihm den Ort des Drachennests zu verraten. Ein großer Kampf steht bevor, den die Wikinger eigentlich gar nicht gewinnen können. Doch auch Hicks greift todesmutig und außergewöhnlich in die Sache ein und versucht dabei auch das Herz von dem Wikingermädchen Astrid zu gewinnen…

Was wird aus der großen Schlacht? Werden die Wikinger als Sieger den Ort des Kampfes verlassen? Oder werden die Drachen die Wikinger vernichten? Was wird aus der Freundschaft von Hicks und Ohnezahn? Und was führen sie im Schilde?

 

Was Dreamworks hier auf der Blu-ray für eine Qualität anbietet, ist wirklich gigantisch. Der ganze Film wirkt extrem scharf und so was von detailreich, dass man sich hin und wieder wie bei Realaufnahmen fühlt. Das Wasser, die Wolken, das Feuer, da stimmt einfach alles. Kein Wunder, dass auch die Farben sehr authentisch wirken, der Schwarzwert nicht besser sein könnte und dadurch auch eine gute Tiefenwirkung entsteht. Auch der Sound steht qualitativ in nichts nach. Er wirkt jederzeit druckvoll, es wird an den passenden Stellen viel mit Surroundeffekten gearbeitet und trotzdem sind die Dialoge zu jeder Zeit klar und verständlich. Insgesamt gesehen hätte die Technik der Blu-ray nicht besser sein können. Sie stellt wohl für kommende Titel ein Referenzprodukt dar, an dem sich andere messen lassen müssen.

 


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Kurz zusammengefasst kann man einfach sagen: Geile Qualität, super detaillierte Computeranimationen und einfach ein richtig guter  Film! Was will man mehr?! Die Story ist wirklich ganz nett gemacht und zielt teilweise eher auf das jüngere Publikum, was man an den doch harmlosen, eher belustigenden Kampfszenen feststellen kann. Trotzdem werden auch Erwachsene ihren Spaß am Film haben. Es sind einige interessante, hin und wieder aber auch lustige Parts eingebaut. Aus meiner Sicht haben die Macher da genau die richtige Mischung gefunden. Gepaart mit extrem scharfen Computeranimationen, die auf der Blu-ray für ein geniales Bild sorgen, avanciert der Film zu einer der besten Umsetzungen auf die Blu-ray bisher überhaupt. Da sollten sich manch andere Produktionen eine Scheibe abschneiden. Wer also computeranimierten Filmen nicht ganz abgeneigt ist, der sollte hier unbedingt zuschlagen. Die Scheibe gehört einfach in jede Sammlung. Und wenn man die Möglichkeit hat, dann sollte man auch unbedingt die Blu-ray der DVD vorziehen! Top!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen