Elementary - Die zweite Season

Elementary - Die zweite Season

Originaltitel: Elementary - Season 2
Genre: Krimi / TV-Serie
Regie: Diverse Regisseure
Hauptdarsteller: Jonny Lee Miller • Lucy Liu
Laufzeit: DVD (990 Min)
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

Elementary - Die zweite Season    30.03.2015 von DeWerni

Und wieder einmal geht das berühmte Ermittlerduo des genialen Sherlock Holmes und seiner Assistentin Watson auf Verbrecherjagd - doch dieses Mal nicht im klassischen London sondern im modernen New York. Dabei gilt es nicht nur, das Verhältnis der beiden im Auge zu behalten, auch die Kriminalfälle, in die die beiden verwickelt werden, sind genial. Die Kriminellen New Yorks sollten auf der Hut sein …

 

Veröffentlichungen zu dem berühmten Meisterdetektiv Sherlock Holmes gibt es zahlreich, als Beispiel seien an dieser Stelle der Film (hier unser Bericht dazu) und die erfolgreiche Serie mit Benedict Cumberbatch (hier unser Bericht dazu) genannt. Mit dem Release der zweiten Staffel von Elementary erscheint eine weitere Serie rund um die detektivischen Ermittlungen des Genies. Jedes Release interpretiert das Geschehen etwas anders und siedelt es auch in unterschiedlichsten Settings an. Auch bei Elementary weicht man von der klassischen, originalen Form aus der Feder von Sir Arthur Conan Doyle ab. Nicht nur dass man das eigentliche Umfeld von London nach New York verlagert, nein, es handelt sich auch um ein aktuelles und modernes Setting. Zudem wurde Sherlocks Assistent Watson weiblich interpretiert.

 

Nachdem Sherlock Holmes (Jonny Lee Miller) aufgrund einer Drogenproblematik in einer Entzugsklinik in New York von der Chirurgin Dr. Joan Watson (Lucy Liu) betreut wurde, ziehen die beiden zu Therapiezwecken in die altbekannte Wohngemeinschaft und beginnen, gemeinsam an polizeilichen Kriminalermittlungen zu arbeiten. Doch gleich zu Beginn der Staffel verschlägt es die beiden durch alte Verbindungen wieder nach London. Dort ist Sherlocks ehemaliger Partner Gareth Lestrade (Sean Pertwee) nach seiner Suspendierung spurlos verschwunden. Vorab hat er noch bei der Beerdigung eines alten Widersachers für Aufsehen gesorgt, als er die Meute mit einer Handgranate aufgescheucht hat. Als Hintergrund gibt er an, dass er den Sohn des Verstorbenen Lawrence Pendry (Rufus Wright) für den Tod seiner Frau verantwortlich macht. Einfluss und Geld der Pendrys hätten zur bisherigen Vertuschung beigetragen. DCI Hopkins (Tim McMullan) vom Scotland Yard schaltet Sherlock Holmes in der Hoffnung ein, dass er Lestrade ausfindig machen kann. Doch nachdem Holmes ihn gefunden hat, lässt ihm Lestrades Vorwurf keine Ruhe. Gemeinsam mit Watson macht er sich daran, den alten Fall wieder aufzurollen und den wahren Täter doch noch hinter Schloss und Riegel zu bringen. Nachdem der Fall gelöst ist, geht es zurück nach New York. Dort ist der Mathematiker Felix Soto eiskalt in seiner Wohnung ermordet und gleichzeitig auf der Straße ein Zeuge angeschossen worden. Ermittlungen führen Holmes und Watson schnell in eine Richtung: Der Mathematiker war kurz davor, das scheinbar unlösbare mathematische P-vs-NP-Problem zu lösen, als er für seine Forschungen und die Konsequenzen büßen muss. Die Spur führt zu einer Gruppe an Mathematikern, die ebenfalls an der Lösung des Problems gearbeitet hat. Der Verdacht erhärtet sich, als kurz darauf auch Sotos Unterstützer tot aufgefunden wird. Bald kann der Schuldige sich den Ermittlungen und der sich immer weiter zuziehenden Schlinge nicht mehr entziehen. Später gilt es dann für die Detektive beispielsweise noch, eine terroristische Vereinigung, die einen Mörder versteckt, zu infiltrieren, einen skrupellosen Mafiamord aufzuklären, und den Beinahemord an einem Pferd und den Tod einer weitläufigen Bekannten unter die Lupe zu nehmen. Für Spannung und abwechslungsreiche Unterhaltung ist ausgiebig gesorgt, auch wenn es für die beiden oft um mehr als nur den nächsten Fall geht …

 

Bildergalerie von Elementary - Die zweite Season (12 Bilder)

Welche kniffligen Fälle müssen die beiden noch auflösen? Wo eckt Sherlock Holmes mit seinem kantigen Ego noch überall an? Du wie entwickelt sich die aufkeimende Freundschaft zwischen den beiden Ermittlern?

 

Eine nicht unerwähnt bleibende Note bekommt die Serie noch durch zwischenmenschliche Verknüpfungen, die sich wie ein roter Faden durch die Episoden ziehen. So taucht beispielsweise auch immer mal wieder Sherlocks Bruder Mycroft auf, der für Unruhe und Aufregung sorgt. Er versucht dabei immer wieder Watson und ihre Freundschaft zu Sherlock zu verstehen, schließlich hatte er bisher keinerlei Freunde. Solche und ähnliche weitere Verknüpfungen sorgen neben den spannenden Fällen dafür, dass man eine Folge nach der anderen verschlingen mag.

 

Abschließend hier noch alle Episoden der zweiten Staffel in der Übersicht:

 

  • Episode 01 – London
  • Episode 02 – Nach X auflösen
  • Episode 03 – Wir sind Everyone
  • Episode 04 – Späte Bestrafung
  • Episode 05 – Schwarzes Herz
  • Episode 06 – Ein unnatürliches Arrangement
  • Episode 07 – Unberechenbar
  • Episode 08 – Blut ist dicker
  • Episode 09 – Alles Lüge?
  • Episode 10 – Pulverfass
  • Episode 11 – Im Namen der Opfer
  • Episode 12 – Geliebte Feindin
  • Episode 13 – Kopflos
  • Episode 14 – Der Nanotyrannus
  • Episode 15 – Im Rampenlicht
  • Episode 16 – Kampfhähne
  • Episode 17 – Zwei Ohren zu viel
  • Episode 18 – Der Hund
  • Episode 19 – Bissspuren
  • Episode 20 – Tödliches Pulver
  • Episode 21 – Gefahr aus der Luft
  • Episode 22 – Die Liste
  • Episode 23 – Spione
  • Episode 24 – Das große Experiment

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Auch wenn es sich bei Elementary wieder einmal in einer Serie rund um das berühmte Ermittlerduo Sherlock Holmes und John Watson dreht, finden die Macher eine neue Perspektive, die das Geschehen spannend und interessant macht. Zudem unterscheidet sich das Werk vom Setting her von anderen Darstellungen. Besonders spannend ist hier die aufkeimende, freundschaftliche Beziehung zwischen Holmes und Watson, die hier eine weibliche Darstellung genießt. Die einzelnen Fälle, die in den Episoden abgearbeitet werden, sind genial und abwechslungsreich gestrickt. Wieder einmal bekommt man als Zuseher eine spannende und abwechslungsreche Krimikoste geboten, die gerade als Fan einen Blick wert ist. Aber auch alle anderen ohne Vorkenntnis der ersten Staffel werden mit Sicherheit ihre Freude an der Serie haben.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen