HUNTERxHUNTER - Vol. 09

HUNTERxHUNTER - Vol. 09

Originaltitel: HUNTERxHUNTER
Genre: Action • Drama • Shonen
Regie: Hiroshi Koujina
Laufzeit: DVD (271 Min) • BD (282 Min)
Label: Koch Films / KSM Anime
FSK 16

HUNTERxHUNTER - Vol. 09   25.04.2020 von MarS

Die Chimera Ameisen - Arc steht zwar noch ganz am Anfang, doch bereits jetzt ist klar, dass hier wohl die bislang größte Herausforderung auf die Hunter Gon und Killua wartet. Auch in HUNTERxHUNTER - Vol. 09 spitzt sich die Lage im Kampf gegen die mächtigen Gegner weiter zu...

 

Inhalt

 

Gon und Killua mussten ihren Aufenthalt in NGL unterbrechen, um sich ihrem Training zu widmen, denn ihre Fähigkeiten reichen im Moment noch nicht aus, um im Kampf gegen die "Chimera Ants" zu bestehen. Damit sie nach NGL zurückkehren können, müssen sie deshalb innerhalb eines Monats die mächtigen Hunter Knuckle und Shoot besiegen und begeben sich dafür erneut in die Hände von Biscuit. Unterdessen macht sich Hunter-Vorsitzender Netero gemeinsam mit seinen fähigsten Mitarbeitern auf den Weg nach NGL, um sich der Ameisenkönigin zu stellen. Doch die Hunter kommen zu spät, denn der König wurde bereits geboren und strebt unerbittlich nach der Macht. Währenddessen wenden sich immer mehr der einstigen Anführer der Arbeiterameisen von ihrem neuen König ab und verteilen sich überall in der Welt, um dort selbst zu Königen zu werden...

 

Mit der mittlerweile neunten Volume beweist HUNTERxHUNTER noch deutlicher als zuvor, dass es sich hier keineswegs um eine Serie für Kinder handelt. Dafür spricht allerdings nicht nur der recht hohe Gewaltgrad der zahlreich vorhandenen Actionszenen, der inzwischen problemlos die Freigabe ab 16 Jahren rechtfertigt, sondern auch die zunehmend ernste, düstere Atmosphäre. Doch auch die Vielschichtigkeit der behandelten Themenkomplexe dürfte das junge Publikum eher abschrecken beziehungsweise überfordern als wirklich ansprechen, denn im Gegensatz zur auf den ersten Blick recht lockeren Art der Erzählung liefert HUNTERxHUNTER bei genauer Betrachtung noch wesentlich mehr. Zur sehr spannend gestalteten Haupthandlung gesellen sich nämlich auch indirekte Aspekte, wie gesellschaftskritische Untertöne oder auch ein kritischer Blick auf Militär und Politik. Dabei entwickeln sich alle Charaktere stetig weiter, wachsen an ihren Aufgaben und bleiben damit durchgehend interessant, während neue Figuren durch ihre Eigenarten und die stets individuelle Darstellung das Gesamtkonzept perfekt ergänzen. Überhaupt stehen mal wieder die unterschiedlichen Charaktere im Vordergrund, die dank teils sehr tragischen Vorgeschichten immer wieder für durchaus emotionale Momente sorgen. Vervollständigt wird das Ganze erneut durch gezielt eingesetzten Humor, der nie dominant erscheint und sich durch teils sehr sarkastische, schwarzhumorige Gags und Wortwitz sehr gut integriert. Mehrere Hauptschauplätze, welche die Ereignisse aus der Sicht einer jeweils anderen Gruppierung zeigen, sorgen unterdessen für viel Abwechslung und einen ansprechenden Erzählfluss, der durch die damit vollzogenen Wechsel zusätzliche Spannung aufzubauen weiß. Zudem liefert HUNTERxHUNTER - Vol. 09 ein kurzes und unerwartetes Wiedersehen mit alten Bekannten, die in zwei Episoden ins Geschehen eingreifen dürfen. Wirklich handlungsrelevant sind diese zwei Folgen zwar nicht, sind aber im Gegenzug großartig inszeniert und sorgen damit sowohl für sehr willkommenen Fanservice als auch tolle - sowie recht harte - Unterhaltung.

 

Details der Blu-ray

 

Ein scharfes, kontraststarkes und farbenfrohes Bild dominiert auch die neunte Blu-ray von HUNTERxHUNTER und sorgt damit weiterhin für bestes HD-Feeling. Ebenso überzeugend ist die Tonspur, die sich erneut kraftvoll und dynamisch präsentiert und dabei eine sehr gute Kanaltrennung liefert. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass sich ab Episode 99 gnädiger Weise das Ending ändert und man somit den nervenzehrenden ersten Ending-Song der Chimera Ameisen - Arc hinter sich lassen kann.

 

Bildergalerie von HUNTERxHUNTER - Vol. 09 (10 Bilder)

Details der Edition

 

Wie bereits alle bisherigen Veröffentlichungen erscheint auf die neunte Volume von HUNTERxHUNTER als Digipack im Schuber. Das Cover des Schubers zeigt den König der Chimera Ants mit seiner Leibgarde, während auf der Rückseite ein mit vier Klebepunkten fixiertes Begleitblatt mit den obligatorischen Details und Inhaltsangaben zu finden ist. Das Digipack selbst bietet im aufgeklappten Zustand ein durchgehendes Motiv der drei Leibwächter Shaiapouf, Neferpitou und Menthuthuyupi vor dem Hintergrund einer Stadt. Im Inneren finden sich die beiden Discs der neunten Volume, sowie die zusätzlichen Gimmicks der Edition. Hierbei handelt es sich um einen Token mit dem Motiv von Meruem, dem Chimera Ants König, sowie weitere drei Charakter-Spielkarten - im Falle von HUNTERxHUNTER - Vol. 09 mit den Figuren Meleoron (Pik 7), Knuckle Bine (Karo 8) und Palm (Karo Königin).

 

Episodenguide


  • Episode 89 - Güte x und x Stärke
  • Episode 90 - Zinsen x und x Bann
  • Episode 91 - Die Starken x und x die Schwachen
  • Episode 92 - Ein Wunsch x und x zwei Schwüre
  • Episode 93 - Ein Date x mit x Palm
  • Episode 94 - Freund x und x Aufbruch
  • Episode 95 - Groll x und x Schrecken
  • Episode 96 - Eine x gesetzlose x Heimat
  • Episode 97 - Vernichtung x durch x heftigen Kampf
  • Episode 98 - Infiltrieren x und x Selektieren
  • Episode 99 - Kombination x und x Evolution
  • Episode 100 - Verfolgt x auf x der Jagd

 

Zum Abschluss noch eine Übersicht der bisherigen Ereignisse:

HUNTERxHUNTER - Vol. 07



Cover & Bilder © Koch Films GmbH / Produktfotos: www.sofahelden.de


Das Fazit von: MarS

MarS

 

HUNTERxHUNTER setzt auch mit der neunten Volume seinen Siegeszug fort und erweist sich ein weiteres Mal als sehr erwachsene, vielschichtige und fesselnde Animeserie, von der man einfach nicht genug bekommen kann. Die Chimera Ameisen - Arc ist zwar leider die letzte der Serie, stellt aber im Moment auch das unverkennbare Highlight dar. Hoffentlich kann HUNTERxHUNTER dieses extrem hohe Niveau bis ins Finale retten - nach den aktuellen Ereignissen besteht daran aber nur wenig Zweifel...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen