HUNTERxHUNTER - Vol. 07

HUNTERxHUNTER - Vol. 07

Originaltitel: HUNTERxHUNTER
Genre: Action • Drama • Shonen
Regie: Hiroshi Koujina
Laufzeit: DVD (181 Min) • BD (188 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

HUNTERxHUNTER - Vol. 07   30.11.2019 von MarS

Die Greed-Island Arc steuert unaufhaltsam ihrem Ende entgegen, doch die größten Herausforderungen warten noch auf Gon und seinen Freund Killua. Wird Gon endlich seinen Vater wiedersehen oder verläuft auch diese Spur wieder im Nichts? Wir haben uns HUNTERxHUNTER - Vol. 07 für Euch angesehen...

 

Was bisher geschah:

HUNTERxHUNTER - Vol. 01

HUNTERxHUNTER - Vol. 02

HUNTERxHUNTER - Vol. 03

HUNTERxHUNTER - Vol. 04

HUNTERxHUNTER - Vol. 05

HUNTERxHUNTER - Vol. 06

 

Inhalt

 

Auf der Suche nach den benötigten Spielkarten, um "Greed Island" erfolgreich abschließen zu können, haben sich Gon und Killua mit anderen Spielern verbündet und konnten gemeinsam bereits beinahe alle der erforderlichen Quests beenden. Doch die letzten beiden Karten stellen eine echte Herausforderung dar, noch dazu wo andere Spieler ebenfalls kurz vor dem Ende des Spiels stehen und ihr Team gnadenlos verfolgen. Zu ihnen gehört auch der brutale Genthru, besser bekannt als "Der Bomber", der für einen Sieg sogar über Leichen geht. Um die verbliebenen Karten zu gewinnen, müssen Gon und Killua sogar eine unliebsame Allianz mit Hisoka eingehen, der im Hintergrund mal wieder gänzlich eigene Ziele verfolgt. Nur mit seiner Hilfe, so hoffen sie, können sie den geheimnisvollen Razor und seine Piraten im Turnier besiegen und damit eine der seltensten Karten in "Greed Island" gewinnen. Doch wird sich der Aufwand überhaupt für Gon lohnen und wird er seinen Vater Ging endlich finden? Um das herauszufinden, trainiert Gon weiterhin bis zur Erschöpfung mit seiner neuen Mentorin Biscuit, während ein Schicksalsschlag außerhalb von "Greed Island" für ihren Auftraggeber Battara das Ende seiner Motivation bedeutet. Längst geht es hier nicht mehr nur um einen einfachen Sieg in einem Computerspiel...

 

Mit der zweiten Hälfte der Greed Island - Arc kehrt HUNTERxHUNTER wie erhofft zu alter Stärke zurück. Waren die ersten Episoden dieser Arc noch die Einleitung und bereiteten das eigentliche Abenteuer lediglich vor, geht es nun wieder richtig zur Sache. Spannende Wettkämpfe, knallharte Fights und einige sehr überraschende Wendungen sind die Begleiter auf dem Weg zur Beendigung des Spiels, während sich nicht nur die Hauptfiguren Gon und Killua immer weiter in ihren Fähigkeiten, aber auch ihren Charakteren weiterentwickeln, sondern auch die übrigen Weggefährten wie immer eine sehr ansprechende Ausarbeitung samt nachvollziehbaren Beweggründen erhalten. Die interessanteste Entwicklung durchlebt hier aber wohl der inzwischen regelrecht lieb gewonnene Antagonist Hisoka, der den Zuschauer durch seine Handlungen immer wieder zu überraschen weiß und noch immer absolut undurchsichtig agiert. Highlights im Finale der Greed Island - Arc sind jedoch zum einen das Dodgeball-Spiel gegen Razer, das sich über mehrere Episoden erstreckt und sowohl spannend inszeniert wurde, als auch mit jeder Menge epischen Kampfmomenten aufwartet, als auch die Konfrontation mit dem Bomber Genthru und seinen Männern. Insgesamt ein würdiger Abschluss für die Greed Island - Arc, nicht zuletzt auch da der abschließende Cliffhanger-Moment sein Ziel nicht verfehlt und den Zuschauer gespannt auf die nächste Volume warten lässt. Diese markiert dann den Beginn für die Chimera Ameisen - Arc, die längste Arc der gesamten Serie und die erste eigenständige Geschichte der Version aus dem Jahr 2011. Die Serie aus dem Jahr 1999 endete nämlich mit dem Ende der Greed Island - Arc.

 

Bildergalerie von HUNTERxHUNTER - Vol. 07 (7 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray leistet qualitativ erneut Überzeugungsarbeit. Das Bild ist scharf, weist eine kräftige, satte und vielfältige Farbgebung auf und bietet ein sehr gut ausbalanciertes Kontrastverhältnis. Die Tonspur ist weiterhin sauber abgemischt und weist sowohl eine gute Dynamik, wie auch ein kraftvolles Sounddesign auf. Der Ton ist gut ortbar und weitet sich wenn es das Geschehen hergibt auch zwischendurch weiter in den Raum aus. Die Sprachausgabe und der sehr harmonisch integrierte Soundtrack sind klar, ohne sich gegenseitig zu überlagern.

 

Episodenguide

 

  • Episode 68 - Piraten x und x Vermutungen
  • Episode 69 - Leidenschaft x bei x der Konfrontation
  • Episode 70 - Mumm x und x Freundschaft
  • Episode 71 - Taktik x und x Feilschen
  • Episode 72 - Chancen x auf x der Verfolgung
  • Episode 73 - Wahnsinn x und x klarer Verstand
  • Episode 74 - Sieger x und x Verlierer
  • Episode 75 - Gings Freunde x und x echte Freunde


Cover & Bilder © KSM Anime


Das Fazit von: MarS

MarS

Obwohl die Greed Island - Arc nicht ganz so verläuft, wie man es als Zuschauer erwartet hatte, so ist es zweifellos immer wieder äußerst unterhaltsam, Gon und Killua auf der Suche nach Gons Vater Ging zu begleiten. HUNTERxHUNTER gelingt es auch weiterhin, die Qualität hoch zu halten, ohne Ermüdungserscheinungen an den Tag zu legen - dazu ist das Geschehen einfach zu packend. Ich bin gespannt, ob Gon seinen Vater nun endlich gefunden hat und wie es in der Chimera Ameisen - Arc wohl mit der Geschichte weitergehen wird. Eines ist aber klar: HUNTERxHUNTER hat sich inzwischen zu einer meiner persönlichen Lieblings-Langzeit-Animeserien gemausert, von der ich dank abwechslungsreichen Handlungssträngen und absolut sympathischen Figuren einfach nicht genug bekommen kann...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen