Kinect Sports

Kinect Sports

Publisher: Microsoft
Entwicklerstudio: Rare
Genre: Familie • Sport und Spiel
Sub-Genre: Sportliche Minispielsammlung
Art: Midpricetitel
Erscheinungsdatum: 10.11.2010
USK 0

Kinect Sports   16.11.2010 von DeWerni

Zum Launch von Kinect kommt neben Motion Sports von Ubisoft auch gleich ein Game zur sportlichen Betätigung von Microsoft – Kinect Sports. Jetzt heißt es jetzt für euch: Runter von der Couch und rein in die Sportklamotten! Diverse Sportarten warten darauf, von euch gemeistert zu werden. Ob ihr würdig seid, erfahrt ihr hier…

Mit Kinect Sports erscheint zum Kinect-Start gleich die die zweite sportliche Minispielsammlung, dieses Mal aus dem Hause Microsoft. Dabei habt ihr die Auswahl zwischen sechs verschiedenen Sportarten, auf die ich gleich auch noch etwas näher eingehen werde: Fußball, Boxen, Beachvolleyball, Leichtathletik, Bowling und Tischtennis. Ihr könnt die Sportarten in diversen Spielmodi spielen. Das geht vom komplett alleinigen Üben, über Spiele gegen den Computergegner bis hin zum Multiplayerspiel, lokal oder via Xbox-Live. Außerdem stehen euch noch zu jeder Sportart diverse Minispiele bereit, die ihr mit bis zu vier Personen spielen könnt. Das sind beispielsweise das Abräumen möglichst vieler Pins beim Bowling nach Zeit mit der linken Hand, das Abwehren oder Schießen möglichst vieler Tore in einer gewissen Zeit, kurze Wettkämpfe mit nur zwei Würfen bei der Leichtathletik oder bis zu zwei Punkten beim Beachvolleyball. Als besonderes Schmankerl gibt es noch das Partyspiel, bei dem ihr fast mit beliebig vielen Mitspielern in zwei Teams gegeneinander antretet. Dort bekommt ihr dann in sechs Runden jeweils ein Minispiel jeder Sportart präsentiert, wobei diese immer variieren. Eine Menge Spaß ist so garantiert und der Ausgang immer wieder spannend.

Fußball

Natürlich muss in einem Sportgame der Volksport Nummer 1 in Europa vertreten sein. Dabei ist ganzer Körpereinsatz gefragt. Den Fuß braucht ihr zum Schießen und Passen, die Hände zum Abwehren von Schüssen und den Körper zum Zustellen der Passwege.  Bewegen und Anbieten übernehmen die Spieler selbsttätig. Es liegt nur an euch, wohin ihr passen wollt. Dazu werden euch jeweils bei einem Spieler 2-3 Pfeile auf dem Boden angezeigt. Mit der Bewegung des Beins in die richtige Richtung passt Ihr dann auch dorthin. Das Schießen könnt Ihr frei machen, dabei werden Richtung und Schussstärke eurer Bewegung analysiert und umgesetzt. Auch den Torwart müsst Ihr selbst übernehmen und dabei mit Hand und Fuß, je nachdem wohin der Ball genau kommt, den Schuss einfach abwehren. Das Ganze ist sehr unspektakulär, funktioniert aber gut und macht Spaß.
Bewertung Fußball: 7

Boxen
Beim Boxen benutzt Ihr einfach eure Hände und habt dabei drei Bewegungsarten zur Verfügung: Schlagen, richtig zuhauen und abwehren. Schlagen könnt Ihr ganz normal mit der rechten oder linken Faust. Wenn Ihr dabei mit eurer Schulter noch so richtig ausholt, gelingt euch vielleicht der Lucky Punch, der den Gegner mit einem Schlag umhaut. Abwehren könnt Ihr, indem Ihr die Arme senkrecht vor euer Gesicht haltet. Insgesamt ist die Umsetzung etwas zappelig und es existiert eine gewisse Verzögerung. So verkommt das Boxen eher zum wilden Drauflosschlagen – leider!
Bewertung Boxen: 6

 

Beachvolleyball
Hier ist hautsächlich Reaktion gefragt. Aufschlagen könnt Ihr ganz normal von unten oder per Sprungaufschlag. Da Spiel zeigt euch in der Abwehr immer die Position des Balls relativ zu eurem Körper an. Dorthin müsst Ihr die Arme dann auch schwingen, um den Ball abzuwehren und ihn dem Mitspieler zuzuspielen. Dann könnt Ihr den Ball je nach Zuspiel über das Netz spielen – entweder baggert Ihr oder Ihr müsst Springen und Schmettern, was natürlich effektiver ist. Das Spiel endet dann bei sieben Punkten. Nette Umsetzung mit Spaßfaktor!
Bewertung Beachvolleyball: 8

Leichtathletik

Die Leichtathletik bietet mehrere Einzeldisziplinen: Sprint, Hürdenlauf, Speer- und Diskuswerfen und Weitsprung. Es gibt also mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Laufen müsst Ihr dabei also immer und das auch wirklich – nämlich auf der Stelle. Dazu sind dann noch Sprünge oder Würfe im richtigen Moment angesagt. Besonders erwähnenswert hierbei ist, dass der Sensor wirklich eure Würfe nach Abwurfwinkel analysiert und ausführt. Gerade im Multiplayermodus ist der Spaßfaktor bei der Leichtathletik extrem hoch, was Ihr auch in unserem Video begutachten könnt (Einen Dank an unsere zwei Models, die wir extra für den Event gebucht haben!) Geniale Umsetzung mit großem Schweißfaktor!
Bewertung Leichtathletik: 9

 

 

Bowling
Man könnte sich vorstellen, dass die Umsetzung des Bowlings durch den Spin der Kugel recht schwierig ist. Weit gefehlt, denn der Wurf einer Kugel durch die entsprechende Bewegung wird sehr gut aufgefangen, den Spin verpasst man der Kugel durch anschließendes Kreuzen des Arms vor dem Körper. Das Ganze funktioniert erstaunlich gut und macht eine Menge Spaß. Die Präsentation ist an dieser Stelle wirklich eine besondere Erwähnung wert. Man fühlt sich fast wie selbst auf der Bowlingbahn mitten im Midnight-Disco-Bowling am Samstagabend. Die Zuschauer gehen mit, die Musik klasse, das Spiel spannend und die Atmosphäre grandios. Was will man mehr?!
Bewertung Bowling: 9

Tischtennis
Die Umsetzung des Tischtennis ist recht unspektakulär, funktioniert aber trotzdem sehr gut und sehr einfach. Dabei muss man einfach mit der flachen Hand wie ein Schläger gegen den Ball schlagen. Erstaunlich ist hierbei, dass der Sensor sehr gut durch die Bewegung erkennt, ob man dabei mit Back- oder Topspin arbeitet und dass der Ball entsprechend fliegt. Außerdem gibt es noch einen Schmetterball und bewegen muss man sich dieses Mal auch nach rechts oder links, um an den Ball ranzukommen. Ein Spiel endet bei 11 Punkten.
Bewertung Tischtennis: 9


Gemeinsam haben alle Sportarten auch noch einen Herzschlagmoment. Dabei werden die Umgebungsgeräusche ruhiger und man hört seinen eigenen Herzschlag. Diese Momente werden immer dann eingespielt, wenn es um einen besonders entscheidenden Punkt geht, wie dem Matchball oder der letzte entscheidende Wurf.  Das ist ein sehr nettes Feature, das die sowieso schon sehr gute Atmosphäre weiter verbessert.

Grafik und Sound
Vom optischen Aspekt her haut das Game bestimmt keinen vom Hocker und trotzdem sieht es irgendwie nett aus, weil eine High-End-Grafik an dieser Stelle überhaupt nicht notwendig ist. Trotz allem sieht man, dass die Sportarenen mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind. Dies fängt bei den Sportlern an, geht über den Sportreporter mit Kamera oder Fotoapparat in der Hand und den Schiedsrichtern bis hin zum immer gut gelaunten Publikum, das euch in nahezu jeder Situation anfeuert. Soundtechnisch kann das Spiel vollends überzeugen. Die Reporter warten mit witzigen und meist passenden Sprüchen auf euch, das Menü ist mit einer netten und passende musikalischen Untermalung ausgestattet und wenn euch eine besonders gute Performance gelingt, dann wird eine Zeitlupe gezeigt, und diese mit einem Sample bekannte Songs aus den Charts untermalt, die zu einer noch besseren Leistung animieren – ein echt gelungenes Feature! Einziger Wehrmutstropfen sind die Wiederholungen der Reportersprüche, die mit der Zeit etwas nerven. Ein besonderes Schmankerl ist noch das Mitgehen der Zuschauer, die ihr während eines Sportevents zum Mitklatschen und Jubeln animieren könnt. Das Ganze sorgt für eine geniale und bombastische Stimmung. Auf technischer Ebene macht Kinect Sports also sehr vieles richtig.


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Kinect Sports kann spielerisch richtig überzeugen und macht eine Menge Spaß – vor allem wenn man es in geselliger Runde gemeinsam spielt. Mich erinnert es ein wenig an die Anfänge der Wii mit Wii Sports, allerdings steht Kinect Sports hier auch auf einer deutlich höheren Ebene, was die Technik, das Gameplay, den Umfang und die Details angeht. Die Reaktion des Sensors geht dabei meist in Ordnung, nur bei manchen Sportarten stellt man eine leichte Verzögerung fest, mit der man aber ohne Probleme leben kann. Wie es bei Minispielsammlungen meistens der Fall ist, gibt es bessere und weniger gute Umsetzungen, so ist es auch hier. Der eine wird im Volksport Fußball seine Herausforderung sehen, ein anderer wird die geniale Bowlingumsetzung lieben. Alles in allem ist Microsoft hier eine variantenreiche und sehr gute Umsetzung gelungen, die für alle Spieler etwas bieten kann. Und dabei sind eine Menge sportliche und spaßige Spielstunden garantiert. Top!


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Schöner Mehrspielermodus
  • Geile Atmosphäre
  • Viele Sportarten
  • Gelungene Umsetzung der Sportarten
  • Minispiele
  • Boxen ist sehr zappelig
  • Leichte Verzögerung bei manchen Sportarten
  • Viel räumlicher Platz wird gebraucht





Kommentare[X]

[X] schließen