Lucky Number Slevin

Lucky Number Slevin

Originaltitel: Lucky Number Slevin
Genre: Thriller • Action
Regie: Paul McGuigan
Hauptdarsteller: Bruce Willis • Josh Hartnett
Laufzeit: Ca. 105 Minuten
Label: Constantin Film / Highlight
FSK 16

Lucky Number Slevin   26.05.2010 von DeWerni

Im Leben von Slevin geht gerade so Einiges schief. Erst verliert er seinen Job, dann erwischt er seine Freundin mit einem anderen im Bett und zu guter Letzt ist auch noch seine Wohnung weg. Doch damit nicht genug. Als er einen Freund besucht, wird er mit diesem verwechselt und muss sich vor zwei Bandenchefs für dessen Schulden mit Gefälligkeitsdiensten frei kaufen…

 

Irgendwie ist heute nicht der Tag von Slevin Kelevra (Josh Hartnett). Erst verliert Slevin seinen Job, als er dann nach Hause kommt, erwischt er direkt seine Freundin mit einem anderen Mann im Bett und zu guter Letzt ist er dann durch einen dummen Zufall auch noch seine Wohnung los. Da ihn in seiner Heimat momentan nichts mehr hält, macht er sich auf zu seinem alten Freund Nick Fisher. So steht er also völlig abgebrannt bei ihm in der Wohnung. Doch niemand scheint zu Hause zu sein. Wenigstens kann er sich mit der Nachbarin Lindsey (Lucy Liu) ein wenig unterhalten. Gemeinsam beschließen die beiden, dass Slevin zunächst einfach am besten auf Nick in seiner Wohnung warten sollte. Doch da nimmt das Schicksal seinen Lauf. Slevin war definitiv am falschen Tag, zur falschen Zeit am falschen Ort.

 

Kurz nachdem Lindsey weg ist, stehen zwei Männer mit Pistolen vor der Tür. Sie erklären Slevin, dass Nick ihrem Chef noch eine Menge Geld schuldet. Alle Versuche, sie davon zu überzeugen, dass er selbst nicht Nick Fisher ist, schlagen fehl – auch weil er lediglich mit einem Handtuch bekleidet durch die Wohnung schlendert. So wird er also zum Boss (Morgan Freeman) gebracht. Dieser erklärt ihm, dass er um seine Schulden zu begleichen, den Sohn seines größten Wiedersachers in New Yorks Gangstermilieu umbringen soll. Slevin hat keine Wahl, als sich auf diesen mörderischen Deal einzulassen. Doch damit nicht genug. Kaum ist Slevin wieder in Nicks Wohnung stehen zwei weitere, bewaffnete, komische Vögel vor seiner Tür. Scheinbar schuldet Nick auch dem Widersacher vom Boss – dem Rabbi (Ben Kingsley) – etwas Geld. Er hat nur noch 48 Stunden, um dieses Geld aufzutreiben. Neben diesen kleineren Problemen sind ihm auch noch der skrupellose Killer Gookat (Bruce Willis) und die Polizei in Form des knallharten Cops Brikowski (Stanley Tucci) auf den Fersen. Ein gefährliches Spiel um Leben, Macht, Geld  und Tod beginnt für Slevin…

Wird es Slevin schlussendlich doch noch gelingen, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen? Oder kann er seine wahre Identität rechtzeitig unter Beweis stellen? Und wer ist nun eigentlich Nick Fisher und warum hat er so viele Schulden?

 

Das Bild, das auf die Blu-ray gepackt wurde, geht wirklich in Ordnung. Es handelt sich dabei sicherlich um kein technisches Highlight. Allerdings ist das Bild meist ordentlich scharf und frei von Bildrauschen, es lässt sich einfach angenehm schauen. Die Farben wirken satt und es entsteht hin und wieder sogar eine gute Tiefenwirkung. Jedenfalls ein solides Bild mit ansprechender Qualität!

 

Bezüglich des Tons und der Soundeffekte lässt sich angesichts der sehr großen Dialoglastigkeit des Films wenig aussagen. Jedenfalls sind die Dialoge zu jeder Zeit klar und deutlich aus dem Frontlautsprecher zu verstehen. Nur in einigen wenigen Szenen kommen die anderen Boxen der Surroundanlage richtig zur Geltung. Dabei gibt es dann aber nichts zu bemängeln, die Effekte sind gut eingesetzt und können überzeugen. Insgesamt gesehen handelt es sich um eine ordentliche bis gute technische Umsetzung. Wer den Film bisher noch nicht in seiner Sammlung hatte, der sollte nun unbedingt zuschlagen.

Positiv ist an dieser Stelle auf alle Fälle noch der Umfang des Bonusteils der Scheibe zu erwähnen. Auch wenn diese mehr oder weniger identisch mit denen der DVD und dann auch noch in SD-Qualität sind, so bleiben sie trotz allem interessant und informativ. Das Einzige, was es dabei zu bemängeln gibt, ist wirklich die Qualität. Auf einer Blu-ray erwartet man in der heutigen Zeit auch das Bonusmaterial in entsprechender Qualität.


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Ich muss schon sagen, dass man bei dem Film ganz schön ins Grübeln kommt. Man wird auf alle Fälle jederzeit bei der Stange gehalten, weil die Story und die Machart des Films wirklich Spaß machen. Außerdem rundet die Starbesetzung mit Bruce Willis, Lucy Liu und Josh Hartnett die Sache richtig ab. Regisseur Paul McGuigan (Sehnsüchtig) lässt keine Möglichkeit aus, den geneigten Zuschauer in die Irre zu führen. Hier steht auf alle Fälle die Art des Films im Vordergrund, die sogar ein wenig an Quentin Tarantino erinnert,  weniger die Story. Diese ist im Nachhinein relativ übersichtlich und einfach zu betrachten, auch wenn man während des Films durch die verschiedenen Schnitte ein wenig abgelenkt wird und sie so relativ komplex wird. Ich kann den Film jedenfalls Thriller- und Actionsfans, die auf den typischen Thriller im Bruce Willis-Stil stehen gerade auch als Blu-ray Release wärmstens ans Herz legen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen