Mega-Schwärme - Die Macht der Masse

Mega-Schwärme - Die Macht der Masse

Originaltitel: Superswarm
Genre: Dokumentation
Regie: John Downer
Hauptdarsteller: -
Laufzeit: Ca. 104 Minuten (2 x 52 Minuten)
Label: Polyband / BBC
FSK 0

Mega-Schwärme - Die Macht der Masse   27.09.2010 von DeWerni

Hier wird in beeindruckenden Bildern die Macht aller möglichen Schwärme auf, in und unter der Erde aufgezeigt. Dabei zeigt euch Teil 1 die Arten der vorhandenen Schwärme und Teil 2 das, was hinter den unterschiedlichen Arten der Schwärme steckt. Ob das Ganze aber auch interessant ist und sich ein Kauf lohnt, erfahrt ihr im nachfolgenden Bericht…

 

Diese Dokumentation, die euch allerdings in zwei Teilen auf einer Scheibe serviert wird, geht auf die Schwärme der Erdbewohner und deren Hintergründe etwas genauer ein und zeigt dazu auch noch sehr gelungene Aufnahmen. Dabei wird im ersten Teil der Dokumentation erst einmal das Facettenreichtum und die verschiedenen Arten von Schwärmen gezeigt, während im zweiten Teil die Hintergründe und die ursprünglichen Zwecke dieser untersucht und erläutert werden. So bekommt ihr solche Schwärme wie diese von Killerbienen zu sehen, die prinzipiell jeder kennt und die trotzdem für verrückte Dinge wie den Abbruch eines Fußballspiels verantwortlich sind. Oder ihr bekommt Bilder von komischen Figuren gezeigt, die Vogelschwärme über Rom vollführen, Krebse die massenweise eine stark befahrene Straße überqueren müssen, Mäuse die sich über eine komplette Farm und deren Vorräte hermachen oder Eintagsfliegen, die wirklich nur für einen Tag das Leben am amerikanischen Unabhängigkeitstag in einer dortigen Kleinstadt am Mississippi schwieriger machen und sogar den Tag fast zur Nacht werden lassen.

 

Im zweiten Teil der Dokumentation werden euch dann die Hintergründe weitere Schwärme aufgezeigt, aber auch einige Dinge, der im ersten Teil erwähnten Schwärme genauer erläutert. Ihr bekommt beispielsweise erklärt, warum zwar ein Zebra ungefähr zehnmal intelligenter als ein Emu ist, es aber in manchen Situationen trotzdem schlechter davonkommt. Oder warum die Vögel in Rom so seltsame Figuren drehen und wie ein Schwarm überhaupt funktionieren kann. Dazu kommen neben einer vielfach besseren Auffassungsgabe als die des Menschen natürlich auch noch einer gehörige Portion Instinkt und eine ziemlich gute Reaktion. Dabei kommen einige und teilweise sehr unerwartete Zwecke von Verbünden an den Tag. Während man sich beispielsweise bei Fischen oder Vögeln ein Zusammenhalt zum Überleben noch gut vorstellen kann, so ist es irgendwie verwunderlich, dass beispielsweise Fledermäuse eine Art Strudel bilden, in dem sie den Klatsch und Tratsch der letzten Nacht austauschen und die gleichzeitig als Flugschule für den Nachwuchs dienen. Ohne nun zu viel zu verraten hoffe ich, dass ihr ein wenig in Facettenreichtum der Dokumentation herein schnuppern konntet und euer Interesse geweckt ist…

Welche Arten von Schwärmen gibt es denn nun? Warum existieren sie überhaupt und aus welchem Grunde nur hin und wieder und bei anderen Arten nur?

 

Leider wird das Bild der Dokumentation nur in 1080i (interlaced)-Qualität angeboten, was aber wiederum zum Glück kaum auffällt. Bis auf einige Stellen, in denen einfach auch Amateuraufnahmen gezeigt werden, ist die Qualität des Bildes wirklich sehr gut. Es wirkt gestochen scharf und sehr detailliert. Besonders erwähnenswert sind an dieser Stelle einzelne Makro- und Zeitlupenaufnahmen aus dem Zentrum einiger Schwärme, die auch qualitativ nicht abfallen und sehr beeindruckend sind. Die Farben wirken jederzeit authentisch und einziger Mangel sind kleine Kompressionsartefakte an einigen wenigen Stellen. Der Ton geht für eine Dokumentation in Ordnung, der Moderator ist gut zu verstehen. Da genügt auf jeden Fall die DTS-HD Master 2.0 Spur. Klar ist natürlich, dass so leider keine räumlichen Effekte erzielt werden können, aber das muss auch gar nicht unbedingt sein. Insgesamt handelt es sich also um eine gute technische Umsetzung der Blu-ray mit ein paar Stärken und einigen wenigen Schwächen. Schade ist nur, dass es außer ein paar Trailern kein weiteres Zusatzmaterial zur Dokumentation gibt.


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Die Dokumentation über die Mega-Schwärme dieser Erde ist mal wieder so richtig gelungen. Sie zeigt unheimlich beeindruckende Bilder, die sicherlich die wenigstens von euch bisher so gesehen haben. Das Ganze wird mit interessanten Informationen über die verschiedensten Arten der Schwärme in der Luft, auf und in der Erde aber auch im Wasser angereichert. Dokumentationen auf Blu-ray haben ja so ein wenig den Ruf, sich aufgrund der Qualität des Bildmaterials auf jeden Fall zu lohnen. Diese aber hält auf alle Fälle was sie verspricht, auch wenn das Bild eigentlich nur im 1080i-Format vorliegt, was aber so gut wie gar nicht auffällt. Deswegen kann ich nur jedem raten, der auch nur im Entferntesten auf Dokumentationen in diesem Bereich steht, sich die Scheibe zu besorgen und sie zu genießen. Sehr gute und super interessante Umsetzung!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen