NCIS: Los Angeles - Season 3.2

NCIS: Los Angeles - Season 3.2

Originaltitel: NCIS: Los Angeles
Genre: TV-Krimiserie
Regie: Tony Wharmby und andere
Hauptdarsteller: Chris O Donnell • Daniela Ruah
Laufzeit: Ca. 494 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

NCIS: Los Angeles - Season 3.2   11.03.2013 von DeWerni

Der typische Storybruch an einer spannenden Stelle wird nun auch auf die Teilstaffel ausgedehnt. Nichtsdestotrotz macht die Serie damit weiter, womit sie in der ersten Teilstaffel begonnen hat: tolle Fälle, interessante Charaktere und viel weitere Hintergründe, die es dem Zuschauer und Fan wieder einmal nicht leicht machen, den Player auszuschalten …

 

Bereits vor kurzem konnten wir Euch einen Bericht zur ersten Teilstaffel der dritten Staffel von NCIS: Los Angeles präsentieren, den Bericht dazu könnt Ihr hier noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Der Fokus der Serie liegt neben den spannend inszenierten Fällen auch darin, das ursprüngliche Team möglichst lange und unverändert beieinander zu halten, um jeden einzelnen Charaktere mit interessanten und mysteriösen Hintergründen auszustatten. Auch in dieser Teilstaffel bleibt man diesem Prinzip treu: Das Team bleibt unverändert und einzelne zusätzlich eingeführte Rollen sorgen für die notwendige Brisanz und einmischendes Störfeuer. Der Assistant Directory Owen Granger (Miguell Ferrer) übernimmt diese Rolle an dieser Stelle vorzüglich.

 

Doch der Start der Teilstaffel setzt mit der zweiten Doppelfolge direkt am Geschehen der ersten an. Agent Sam Hanna (LL Cool J) hat es mit Geschick und Überredungskunst geschafft, die Schwester Jada Khaled (Ella Thomas) des berüchtigten und gesuchten Terroristen Tahir Khaled (Anslem Richardson) aus dem Sudan in die Vereinigten Staaten zu bringen. Doch statt der versprochenen Liebe kann er ihr nur die Aussage gegen ihren Bruder anbieten. Das ganze sorgt nicht nur im zwischenmenschlichen Verhältnis der beiden für eine Schieflage, es sorgt auch dafür, dass Jada für die Terroristen plötzlich im Fadenkreuz steht. Für das Team und besonders Sam beginnt ein spannender und gefährlicher Kampf, die Terroristen hinter Schloss und Riegel zu bringen und gleichzeitig Jada zu retten. Später geht es dann für das Team auch noch um Fälle unter Einmischung des Drogenkartells, um Waffenschieber, die ein besonderes Auge auf Agent Callen (Chris O Donnell) geworfen haben, einen vereitelten Bombenanschlag und auch die berüchtigte Cumescu-Familie, die schon ihren Einfluss in der ersten Teilstaffel aufgezeigt hat.

 

Doch auch abseits der eigentlichen Fälle tut sich im Rahmen des Teams und deren Verhältnis untereinander einiges. Das gibt es beispielsweise Sams Verhältnis zu Jada, die er zur Aussage gegen ihren Bruder in die Vereinigten Staaten gelockt hat, oder das 5-jährige Jubiläum von Sams und Callens Partnerschaft, was natürlich gefeiert werden will. Aber auch Granger mischt sich die Angelegenheiten des Teams ein und auch deren Chefin Hetty Lange (Linda Hunt) wird aktiv. So platzt er in das Geschehen und nimmt ohne Vorwarnung Agent Kensi Blye (Daniela Ruah) ins Verhör. Sie soll aus Rache für den lang zurückliegenden Tod ihres Vaters dessen ehemalige Eliteeinheit Stück für Stück eliminiert haben. Nun muss der Rest des Teams ermitteln, um ihre Kollegin aus dem Gewahrsam zu boxen.  Zum Ende der Staffel hin gibt es dann noch Kontakt mit einigen alten Bekannten: Die Cumescu-Familie lässt sich wieder blicken und ein paar Kollegen von Hawaii Five-0 statten einen Besuch ab …

 

Bildergalerie von NCIS: Los Angeles - Season 3.2 (12 Bilder)

Welche Hintergründe biete die Staffel noch zu den Charakteren? Welche eigentümliche Rolle spielt der seltsame Assistance Director Granger? Und wird es Hetty schließlich wieder gelingen, das Team in seiner ursprünglichen Konstellation zusammen zu halten?

 

Neben all dem Lob und der Euphorie über die Staffel mit ihren 24 Folgen sei noch einmal darauf hingewiesen, dass die Macher es wieder einmal für notwendig erachtet haben, die Staffel unnötigerweise in zwei Teile aufzuteilen. So kann man den deutschen Fan leider noch etwas mehr schröpfen als notwendig. Ich hoffe, dass man irgendwann einmal wieder mehr auf die Zuseher und den Fan eingeht und nur noch komplette Staffel zu einem humanen Preis anbietet.

 

Abschließend noch alle Episoden der zweiten  Teilstaffel der 3. Staffel in der Übersicht:


  • Episode 13 – Jada (Teil 2)
  • Episode 14 – Partner
  • Episode 15 – Das Chamäleon
  • Episode 16 – Agent Blye (Teil 1)
  • Episode 17 – Agent Blye (Teil 2)
  • Episode 18 – Der Drache und die Fee
  • Episode 19 – Die Ehre der Seals
  • Episode 20 – Der Bombenleger
  • Episode 21 – Das Spiel mit dem Tod
  • Episode 22 – Die lieben Nachbarn
  • Episode 23 – Die Rückkehr des Chamäleons (Teil 1)
  • Episode 24 – Die Rückkehr des Chamäleons (Teil 2)

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Auch die zweite Teilstaffel der dritten Staffel macht auf dem Niveau weiter, das die erste Teilstaffel vorgegeben hat. Die individuellen Fälle sind spannend inszeniert und bieten breite Abwechslung. Aber auch diese Teilstaffel bietet sowohl über Agent Hanna als auch Agent Blye einige interessante und bisher unbekannte Hintergründe, so dass zum einen die Charaktere weiter geformt werden und damit der große rote Faden nicht außer Acht gelassen wird. Zum anderen bekommt der Zuseher aber wieder auch eine neue Facette der Charaktere geboten, die ihn bei der Stange hält. Zusammenfassend kann man an dieser Stelle festhalten, dass das Prinzip, das die Macher an den Tag legen einfach nur funktioniert und fasziniert. Jede einzelne Folge macht Spaß und fesselt mehr an den Bildschirm. Ich für meinen Teil freue mich jetzt schon wieder auf neue Folgen in einer vierten Staffel von NCIS: Los Angeles!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen