Phantastische Film Box - Teil 1

Phantastische Film Box - Teil 1

Originaltitel: Phantastische Film Box Teil 1
Genre: Film-Collection
Regie: Matthew Kohnen / Gerard Krawczyk ...
Hauptdarsteller: Betsy Beutler / Josiane Balasko / Kanada
Laufzeit: Ca. 286 Minuten
Label: MIG Filmgroup
FSK 16

Phantastische Film Box - Teil 1   22.05.2012 von Panikmike

Heutzutage ist es im Trend, als Publisher verschiedene Filme in einer Box zu veröffentlichen. Die uns heute vorliegende Zusammenstellung von drei Filmen bringt zwar drei unterschiedliche Filme zum Vorschein, dennoch haben sie jeweils ihren eigenen Charme. Wer die Filme „Pontypool“, „Wasting Away“ und „L´Auberge Rouge“ noch nicht kennt, der sollte hier mal einen  Blick drauf werfen …

Die Titel „Wasting Away“ und “L´Auberge Rouge“ passen in einen Topf. Beide erschienen 2007 und sind im Bereich Komödie anzusiedeln. „Pontypool“ hingegen kam ein Jahr später und ist ein Horror-Thriller. Dieser ist, im Vergleich zu den anderen Titeln, ernstzunehmen. Doch beginnen wir mit dem witzigsten Titel, denn in der Zombie-Komödie „Wasting Away – Zombies sind auch nur Menschen“ kann man fast zu jeder Zeit schmunzeln.

Wasting Away
Vier Freunde geraten, wie es der Zufall so will, an ein Serum der Army. Dieses sollte eigentlich vernichtet werden, weil es sehr gefährlich zu sein scheint. Dummerweise verwandelt es die Freunde allesamt in Zombies, ohne dass sie aber merken, dass eine Änderung in ihrer Welt in Kraft tritt. Sie sind sogar der Meinung, dass alle Menschen um sie herum eine Krankheit haben, nur sie die einzigen Gesunden sind. Sie werden gejagt und verstehen die Welt nicht mehr. (Wer mehr über den Film lesen möchte, der kann sich HIER unseren kompletten Test dazu durchlesen!)

L´Auberge Rouge
Der Humor geht in „L´Auberge Rouge“ weiter, denn die rabenschwarze Komödie aus Frankreich hat es in sich. Eine Gruppe Reisender muss in einer unheimlichen Gegend einen Zwischenstopp machen. Im 19. Jahrhundert gab es noch keine Möglichkeit, an jeder Ecke zu rasten und zu schlafen. Daher müssen ein Priester, ein junger Anwärter und eine Reisegruppe in einem Gasthaus einkehren. Dort werden sie freundlich empfangen, jedoch hält das nicht lange an. Die Wirtsleute haben eine Tradition, welche sie bei der Gruppe weiterführen wollen: Bewirten, Töten und zu Essen verarbeiten. (Wer mehr über den Film lesen möchte, der kann sich HIER unseren kompletten Test dazu durchlesen!)

Bildergalerie von Phantastische Film Box - Teil 1 (12 Bilder)

Pontypool
Der letzte Film im Bunde ist „Pontypool – Radio Zombie“, der allerdings keine Komödie mehr ist. In dem Horror-Thriller geht es um den Radiomoderator Grant Mazzy, der eines Morgens auf seinem täglichen Weg zur Arbeit etwas Seltsames feststellt. Ein Virus verbreitet sich in dem Dorf Pontypool und infiziert fast alle Einwohner. Grant und seine Radiocrew können sich im Sender verbarrikadieren und so dem aggressiven Mob entgehen. Doch schon kurze Zeit später versuchen die Infizierten, den Radiosender zu erobern. (Wer mehr über den Film lesen möchte, der kann sich HIER unseren kompletten Test dazu durchlesen!)


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Qualitativ sind die Filme auf der Blu-ray ok, leider muss die Qualität aber ein wenig leiden, weil nur eine Disc verwendet wurde. Dennoch ist alles im grünen Bereich. Leider ist das Cover falsch, es befindet sich auf der Disc lediglich die deutsche Tonspur und nicht, wie beschrieben, auch die englische. Minimalistisch geht es leider weiter, denn die MIG Filmgroup hatte keinen Platz mehr, um Extras draufzupacken. Der Zuschauer muss sich mit dem Wendecover und einer Trailershow zufriedengeben. Trotzdem ist die Box für Fans empfehlenswert, weil der Preis von etwa 15 Euro einfach unschlagbar ist. Die Box eignet sich ideal als Geschenk für Freunde und ist ebenso perfekt für einen schönen Filmabend, insofern man keine Blockbuster, sondern B- oder C-Movies mag.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen